Zum Hauptinhalt springen
Thema: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris (3171-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antriebseinheit entspricht der des größeren Honda Insight


Offenbach, 25. August 2010 – Mit dem Jazz Hybrid, der auf dem Pariser Autosalon (2. bis 17. Oktober 2010) vorgestellt wird, bringt Honda sein viertes und bislang kleinstes Hybridmodell auf den europäischen Markt. Äußerlich unterscheidet sich der Jazz Hybrid von seinen konventionellen Geschwistern durch Scheinwerfer mit blauer Einfassung und klare Rücklichter. Frontgrill und Stoßfänger wurden im Stil des Honda Insight umgestaltet, die Heckklappe erhielt eine Chromspange. Als neue Farbe rückt "Lime Green metallic" ins Programm.

...

Link: heise autos
und  Autogazette

Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 1
Sieht sehr gut aus!!! Kenne jemanden mit einem 4 Jahre alten Jazz, der sehr zufrieden mit diesem Auto ist.
Jetzt soll Toyota mit einem Yaris mit der Hybridtechnik des Prius 2 auf den Markt kommen.

Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 2
Hybrid-Jazz ist in Schweiz ab sofort erhältlich.

Link zu bazoline:
http://bazonline.ch/auto/kompaktwagen/Sparen-fuer-einen-Blumenstrauss/story/28242991

Zitat:
"Ab sofort für 25 000 Franken

Mit einer Grundausstattung, die nichts auslässt, was das Fahren im Alltag angenehmer macht – inklusive der 5-Stern-NCAP-Crashtest-Zertifizierung – erscheint der Preis ab 25 000 Franken sehr fair. Zumal der Aufpreis fürs umweltfreundlichere IMA-Modell gegenüber der 1,4-Liter-Version mit 100 PS im ausstattungsbereinigten Vergleich bloss 650 Franken beträgt. Der in drei Ausstattungsvarianten erhältliche Hybrid-Jazz, der in der Ausstattung «Exclusive» auch Ledersitze bereithält, ist ab sofort erhältlich. "



Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 3
Interessantes Autochen.  :wldn:
Verfügbarkeit lt. honda.ch ab 03.03. in D lt. Honda.de ab April. Für D finde ich noch keine Preise.

Die schweizer Preise in € umgerechnet wären:
Basismodell "Comfort" €19600 enthält immerhin schon automatische Klima und heizbare Außenspiegel
Zusätzlich beim "Elegance" für €20700 (26400CHF) Alufelgen, Tempomat, Radio mit 4 statt 2 Lautsprechern + 2 Tweeter und Lenkrad-FB, Außenspiegel eletr. anklappbar und Alarmanlage
Das Topmodell "Exclusive" für €22250 (28400CHF) hat außerdem Ledersitze mit Sitzheizung.
Navi ist wohl für alle nicht verfügbar.

Ich hatte im Herbst mal einen Corsa konfiguriert, der kam auch auf ca. €20000. Auch ohne Navi aber mit Sitz- und Lenkradheizung. Dafür muß man sich aber auch mit einer herkömmlichen Automatik zufrieden geben.

Insgesamt scheint mir der Jazz Hybrid wirklich ein interessanter Kleinwagen zu sein.

LG
Klaus

Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 4
Von Konzept und Variabilität steht der Kleine sehr gut da! :wldn:

Leider ist sein Antrieb nicht "der Hammer", der 1,3L-Benziner und mickrige 14 PS Elektromotor...
Die stufenlose CVT-Getriebe ist virtuell auf 6 Gänge geteilt, wozu?
Rein elektrisch mit dem Jazz durch die Stadt "segeln"? Keine Chance!
Ansonsten sehr gelungener Stadt-Flitzer für einen Einsteiger, wem der Auris HSD oder Prius zu teuer kommt!

Hier noch ein Artikel mit Fotos aus news.de:
http://www.news.de/auto/855130781/jazz-klingt-anders/1/

Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 5
Wo hast Du die Info mit den virtuellen Schaltstufen her? Passt nicht zu dem "aufheulen-Gelaber" im news.de-Artikel.

Schön wäre es, wenn man die Wahl hätte zwischen reiner CVT und emulierten Schaltstufen. Das kenne ich aus dem Fiat Punto, den meine Freundin nun fährt. Macht Spaß in dem Kleinwagen die 6 Stufen durchzutippen. Bringen tut es natürlich nichts, außer das man das Gefühl hat selbst zu Schalten. Macht aber den Vorteil der CVT zunichte, daß bei geforderter Leistung der Motor im Bereich der maximalen Leistung bzw. des maximalen Drehmomentes dreht.
Btw., simulieren von Schaltstufen bei einem CVT funktioniert nur im warmen Zustand. Beim Punto nach ca. 10-15Minuten.

Untermotorisiert würde ich den Jazz nun wirklich nicht bezeichnen. O.g. Corsa hat einen 1.4Benziner mit 100PS und verliert durch die Automatik ebenso einen Teil. Der genannte Punto hat 80PS aus 1.2l und ist bis 120km/h recht spritzig unterwegs. Verbraucht übrigens bei zurückhaltender Fahrweise 6l, bei forscher Gangart auch gerne mal 8,5l/100km.
Für mich klingt das Jazz-Konzept schlüssig. Ich würde gerne mal einen fahren. Macht bestimmt Laune bei vergleichsweise günstigem Verbrauch.

LG
Klaus

P.S.: sorry fürs OT. Ich finde es immer schwierig, solche Diskussionen aus dem ursprünglichen Thread auszulagern.

 

Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 6
Im ersten LINK etwa in der Mitte des Beitrages, wo es um den Motor geht.

Mit der Motorisierung des Autos habe ich  kein Problem, nur das E-Motörchen konnte größer sein, wäre doch nicht schlecht? ;)
Für seine Größe und Gewicht ist der 1,3 L Hubraum genug, wenn man aber bedenkt, dass der gleiche im Insight steckt...
Dort ist er echt viel zu klein, oder?



Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 7

Im ersten LINK etwa in der Mitte des Beitrages, wo es um den Motor geht....

ah,
Zitat
inklusive Aktivierungsoption
also hat man offenbar die Wahl zwischen stufenlos und automatisch bzw. den Schaltwippen.  :wldn:

Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 8
Zitat von: KSR1

...inklusive Aktivierungsoption
also hat man offenbar die Wahl zwischen stufenlos und automatisch bzw. den Schaltwippen.  :wldn:
[/quote]

Aber wozu? Kann ich nicht verstehen... ???
Für Formel 1 - Gefühl? ;)
Um sich als Herr des Vehikel zu bestätigen?
Aus Langeweile?

Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 9

Aber wozu? Kann ich nicht verstehen... ???
Für Formel 1 - Gefühl? ;)
Um sich als Herr des Vehikel zu bestätigen?
Aus Langeweile?

Naja, lies doch das Pressegeblubber. Die Menschen, bzw. zumindest die Tester, verstehen die Vorzüge eines CVT scheinbar nicht. Man liest doch in fast jedem Test was von jaulenden Motoren.  ::) Außerdem denken viele "Automatik=Opa". Ist in meinem Bekanntenkreis auch so. Bis sie mal mitgefahren sind. Am Ende der Tour wird manchen bewußt, wie entspannt sie gerade unterwegs waren. Bzw. die andere Fraktion merkt es, wenn sie mal auf der Landstraße keinen Stich gegen den ollen Prius hatte, das die Beschleunigung objektiv nicht zäh wie Kaugummi ist.

Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 10
Die Beschleunigung in einem Prius-Auris HSD-Jazz Hybrid ist keinesfalls schlechter,
als in einem V1.0 mit dem Rührstock. >:(
Nur das Es-Drückt-Mich-Voll-in-den-Sitz-beim-Gangwechsel-Gefühl fehlt, ist aber ein subjektives Gefühl.
Meine Frau findet es dagegen voll geil, dass sie sogar beim Beschleunigen im Prius lesen kann! :wldn:
So ähnlich verhält sich auch der Insight, der auf dem Jazz-Platform aufgebaut ist.
Schade nur, dass seine E-Rower zu schwach ist, 14 PS ... ???
Ist wohl ein Konzept von Honda, die stehen voll auf IMA.
Hat sich im Honda IMA, Insight gut bewährt, wahrscheinlich deswegen wird die Palette weiter ausgebaut?


Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 11
Ich habe mir mal den Pressespiegel auf Honda.de durchgelesen. Was meint der Autor des Sueddeutsche.de-Artikels wohl mit "Zwar nerven die Automatik und das elektrische Fahren"?  :-/

Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 12
Der fährt doch gar nicht elektrisch, was ist das für ein blödsinn?
Wieder mal ein Schreiberling, der das Auto nie gesehen oder gar gefahren hat?

Re: Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 13

Der fährt doch gar nicht elektrisch, was ist das für ein blödsinn?
Wieder mal ein Schreiberling, der das Auto nie gesehen oder gar gefahren hat?

Erklärbär, bitte.
Ich dachte, der E-Motor sei zwar zum rein elektrischen Beschleunigen zu schwach, aber z.B. beim gleiten in der Stadt würden auch die Honda IMA rein elektrisch fahren können.  :-/

Honda Jazz Hybrid: Kleinsparer debütiert in Paris

Antwort Nr. 14
Ach das kann er? Dann okay :)

Aber was nervt dann daran? :)