Zum Hauptinhalt springen
Thema: Auris Hybrid Executive - Winterreifen Alufelgen 16 Zoll möglich? (967-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Auris Hybrid Executive - Winterreifen Alufelgen 16 Zoll möglich?

Hallo zusammen,

momentan bin ich auf der Suche nach einem gebrauchten Auris Hybrid der ersten Generation und habe ein Angebot für einen Executive aus Österreich vorliegen. In den COC-Papieren ist lediglich die Verwendung der (serienmäßigen) 17-Zoll-Felgen eingetragen. Das bedeutet also, dass 16-Zoll-Felgen erst noch eingetragen werden müssten.

Der Händler würde noch 16-Zoll-Alufelgen mit dazu geben (siehe Anhang). Zu der KBA-Nummer finde ich folgendes Teilegutachten:

<war das falsche Gutachten, siehe Beitrag Nr. 3>

Auf Anfrage bei Toyota Deutschland und bei der Recherche im Netz bin ich auf ein weiteres Gutachten (siehe Anhang) gestoßen, mit dem die Verwendung von 16-Zoll-Winterreifen auf Alufelgen angeblich problemlos möglich sein soll. Aber das bezieht sich doch nur auf den einen Hersteller oder nicht?

Spielt es dabei eigentlich eine Rolle, dass das Fahrzeug bislang in Österreich zugelassen war und ich ihn jetzt in D fahren würde?

Darf ich die Händler-Felgen verwenden? Kann ich diese eintragen lassen? Oder schickt mich der TÜV damit wieder vom Hof und nimmt sie nicht ab?

Vielleicht weiß hier jemand Ra(d)t, über jegliche Hilfe bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße
Grizzly


Antw.: Auris Hybrid Executive - Winterreifen Alufelgen 16 Zoll möglich?

Antwort Nr. 1
Achso, was ich vergessen habe:

LK 114,3
ET 45


Antw.: Auris Hybrid Executive - Winterreifen Alufelgen 16 Zoll möglich?

Antwort Nr. 2
So, nochmals ich, bitte entschuldigt die Verwirrung.

Für die Felgen habe ich nun das passende Gutachten vom Hersteller erhalten und die relevanten Stellen markiert (siehe Anhang).

Zunächst sah alles gut aus, bis ich auf den letzten Punkt 76U (Seite 5) gestoßen bin: "Die Verwendung dieser Radgröße ist nicht zulässig an Fahrzeugausführungen, die serienmäßig mit mindestens 17-Zoll-Rädern ausgerüstet sind."

In den COC-Papieren des Wagens sind nur folgende 17-Zoll-Räder eingetragen: 215/45R17 87W 17X7J / ET50

Tja, das war es dann wohl.

Meine abschließende Frage lautet daher:
Wären diese Felgen für mich tatsächlich komplett nutzlos oder wäre angesichts des oben genannten Passus nur eine Abnahme des TÜV erforderlich und falls ja, ist diese als problematisch / unwahrscheinlich einzuschätzen?

Freue mich, falls sich jemand hierbei auskennen sollte und bedanke mich vorab für eventuelle Antworten! (Die Hoffnung stirbt zuletzt  ;) )

Viele Grüße
Grizzly

Antw.: Auris Hybrid Executive - Winterreifen Alufelgen 16 Zoll möglich?

Antwort Nr. 3
Ich habe gerade meinen Prius aus Italien nach Deutschland importiert. Etwas Ahnung habe ich aber, nicht soo viel.  :-)

Also, frage zuerst einmal die KFZ-Zulassungsbehörde, bei der Du den Wagen anmelden möchtest, ob denen das COC Dokument und eine Einfache Hauptuntersuchung mit Abgassuntersuchung zur Anmeldung ausreicht. Der TÜV hat mich extra darauf hingewiesen. Und auch dann beim Vorführen des Autos hat der TÜV mich nochmals gefragt, ob ich eine Einzelabnahme benötige.

Dann würde ich ohne Auto aber mit Dokument, Fotos und Gutachten zum TÜV und dort fragen, ob die Felgen auf den Auris montiert werden dürfen. Auf dem COC sollte der Typschlüsel stehen. Mit dem Gutachten und den Daten der Felgen müssten die Leute beim TÜV schon eine Aussage treffen können. Danach kannst Du dann entscheiden, ob Du das Auto kaufst.

Welche Unterlagen zum Anmelden gebraucht werden, das kann Dir deine Zulassungsstelle sagen.
Wenn das Auto weniger als als 6000KM hat oder jünger als 6 Monate gilt es als Neuwagen und muss entsprechend versteuert werden (Mitteilung ans Finanzamt über innergemeinschaftlichen Erwerb). Ich habe meinen zusammen mit meinem Umzug mitgebracht, ausserdem ist der schon alt.

Meiner hatte noch seine ausländischen Nummernschilder und so habe ich die einfach beim Anmelden abgegeben. Ansonsten musst Du sehen wie Du das Auto überführst. Es gibt Einschränkungen für das Benutzen deutscher Überführungskennzeichen im Ausland.

Hoffe das hilft.

Antw.: Auris Hybrid Executive - Winterreifen Alufelgen 16 Zoll möglich?

Antwort Nr. 4
Hallo Olaf,

vielen Dank für deine Antwort und Informationen. Ich bin dann gestern tatsächlich zum TÜV marschiert und meine Befürchtungen wurden bestätigt.

Das Auto habe ich jetzt trotzdem gekauft, Executive mit Teilleder und Xenon bei 90.000 km (nur das Navi fehlt, war mir aber nicht wichtig), scheckheftgepflegt und unfallfrei für 10.000 Steine, da konnte ich nicht widerstehen...

Mit der Zulassung ist es so wie du gesagt hast, der Verkäufer hat heute auch gleich alle notwendigen Unterlagen losgeschickt.

Jetzt bin ich auf der Suche nach Winterkompletträdern, aber bislang sind meine Recherchen wenig erfolgreich - zumindest was Stahlfelgen anbelangt. Und bei 16-Zoll-Alufelgen steht überall "nicht erlaubt wenn ab Serienausstattung 17-Zoll".

Gibt es denn überhaupt irgendjemanden hier, der im Executive mit 16-Zoll-Stahlfelgen Winterreifen fährt? Würde mich echt interessieren...

Viele Grüße
Grizzly

PS: Juhu, endlich ein Hybridpilot  :applaus:  :icon_eazy_bin_dabei2:

Antw.: Auris Hybrid Executive - Winterreifen Alufelgen 16 Zoll möglich?

Antwort Nr. 5
Hallo Grizzly,

ja, 16-Zoll-Stahlfelgen geht, auch beim Executive. (D)ein Toyotahändler müsste das wissen. Ich hänge eine Bescheinigung vom TÜV Rheinland an, die ich von Toyota Deutschland bekommen habe.

Beste Grüße, Afra.

P.S.: Bin mir jetzt nicht sicher ob das für dich gilt. Die Bescheinigung ist für den Auris II ab 2013.

Antw.: Auris Hybrid Executive - Winterreifen Alufelgen 16 Zoll möglich?

Antwort Nr. 6
Hallo Afra,

danke für die Antwort, aber das Gutachten gilt nur für das Facelift-Model ab 2013.

Grüße
Grizzly

Antw.: Auris Hybrid Executive - Winterreifen Alufelgen 16 Zoll möglich?

Antwort Nr. 7
Hallo Grizzly,

ich habe auch noch ein anderes Gutachten, das sich meines Erachtens auf den Auris I bezieht. Vielleicht hilft ja das.

Gruß, Afra