Zum Hauptinhalt springen
Thema: Toyota FCV Plus Concept (367-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Toyota FCV Plus Concept

Toyota says clean generation of hydrogen from a wide range of primary energy sources will make local, self-sufficient power generation a global reality, and fuel cell vehicles will take on a new role as power sources within their communities. The automaker’s goal is to turn fuel cell vehicles from eco-cars into energy-cars.

 This is exemplified by the FCV Plus, which can generate electricity directly from hydrogen stored outside the vehicle, in addition to its own hydrogen tank. As a result, the vehicle can be transformed into a stable source of electric power for use at home or away.

 When the car is not being used as a means of transport, it is integrated into the local infrastructure and shares its power generation capabilities with communities.

Antw.: Toyota FCV Plus Concept

Antwort Nr. 1
Hm.... die Rechnung wird sicherlich nicht wirtschaftlich ausgehen, für den Wagenbesitzer.
Eine Brennstoffzelle (die Membranen) altert nämlich entsprechend der Benutzungsstunden und muss irgendwann erneuert werden.

Der Wirkungsgrad WindStrom->Wasserstoff (Speicherung)-> Strom beträgt meines Wissens nach 25%. Bei aktuellen Strompreisen läßt sich da kein Business-Case darstellen. Der Autokunde wäre wirklich blöd sowas zu machen - oder irre ich mich jetzt? :-/

Antw.: Toyota FCV Plus Concept

Antwort Nr. 2
Mein persönlicher Eindruck ist, dass Toyota und die japanischen Bürger durch die Katastrophe von Fukushima sowie den damit verbundenen Stromausfall geprägt sind. Ein FCEV vor der Tür beruhigt ungemein, wenn man Angst vor dem nächste Stromausfall hat. Da geht es dann überhaupt nicht um Wirtschaftlichkeit.