Zum Hauptinhalt springen
Thema: CT200h - Servicekosten (5778-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CT200h - Servicekosten

Hab gestern meinen ersten 15000er Service gehabt, beim Münchner Lexus-Forum. 
Festhalten: Unterm Strich incl MwSt schlappe  435 €  (dazu noch Hol-und Bringservice mit 90€)
Gut dass das ein Firmenwagen ist, privat hätt ich nun nen Herzinfarkt :(

Jahresinspektion 18 AW  á 11,50    207,00
Klimadesinfektion und Filtertausch 2AW á 12,57  25,13
4.2 Ltr Öl 5W30 á 19,30  81,06
Ölfilterpatrone 10,55
Dichtring 1,40
Air-Refiner 14,56
Desinfektion Pollenfiltergehäuse 16,72
Chemische Serviceprodukte 3,50
Scheibenklar 3,78
Entsorgungskosten 3,50
Hol- und Bringservice 74,79
--------------------------------------

19 € für'n Liter Öl, und dann noch das Falsche... (Möcht nicht wissen, wieviel die dann für's 0W20 abrechnen)
Auch erstaunlich, dass die AW-Kosten je nach Tätigkeit unterschiedlich sind. Filterwechseln ist scheinbar höherwertiger als Inspektion machen.  Dazu dann noch diese Kleinkramkosten. Macht Alles in Allen ein Unzufriedenes Gefühl.

Dazu im Vergleich die erste 15.000 Wartung beim vorherigen Prius kostet mich beim Händler in Traunstein nur 170€ (incl Leihwagen, allerdings ohne Pollenfilter; der Ltr Öl für 9,10)

Also sollte man diese Folgekosten ebenfalls in die Wahl des Fahrzeugs bzw des zukünftigen betreuenden Autohauses einbeziehen.


Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 1
Vielen Dank für den Beitrag.
@Jorin wird sich sicher auch darüber freuen, da ja der CT nun in seine nähere Auswahl gerückt ist.

Fand den CT200h schon immer interessanter als den Prius, jedoch hat mich der Anschaffungspreis schon immer abgeschreckt, aber sowas ändert sich ja mit der Zeit. Die laufenden Kosten darf man natürlich nicht außer acht lassen.

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 2
Danke für die Info.

Hier gilt das gleiche wie bei Mercedes, BMW und Audi - man zahlt den Namen mit. Für mich ist das, neben den engen Platzverhältnissen im Innenraum und dem Design, ein Hauptgrund warum ich mit den Luxusmarken Lexus, Acura, Infiniti nichts anfangen kann.

Trotzdem weiterhin allzeit gute Fahrt

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 3
Hab gestern meinen ersten 15000er Service gehabt, beim Münchner Lexus-Forum. 
Festhalten: Unterm Strich incl MwSt schlappe  435 €  (dazu noch Hol-und Bringservice mit 90€)
Gut dass das ein Firmenwagen ist, privat hätt ich nun nen Herzinfarkt :(
Uff, ich schnappe nach Luft. Das hört sich an, als seien die Werkstattkosten doppelt so hoch, wie beim Prius. €400 sind vielleicht für die Inspektion bei 30.000km akzeptabel, aber für einen Zwischencheck?!?
Da fange ich ja an zu überlegen, ob ich auf die Garantie pfeife und wie beim Prius nur Ölwechsel in einer freien Werkstatt machen lasse.

Zitat
4.2 Ltr Öl 5W30 á 19,30  81,06
Ui. Passen wirklich 4,2l rein? Hoffentlich hat das Öl wenigstens API SN.

LG + weiterhin gute Fahrt
Klaus

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 4
Auch erstaunlich, dass die AW-Kosten je nach Tätigkeit unterschiedlich sind. Filterwechseln ist scheinbar höherwertiger als Inspektion machen.
Könnte sein dass Lexus die Kosten für eine AW bei den Servicearbeiten vorschreibt - nur so eine Vermutung ;-)

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 5
Das man bei einem Lexus mit höheren Wartungskosten rechnen muss war eigentlich klar. ( Lexus = Luxus )
Die falsche ÖL Viskosität, mal wieder...   ( verstehe ich langsam nicht mehr ) :-/
Ansonsten eben alles etwas Extra Kosten, das würde mir allerdings auch missfallen. Aber hat sich denn keiner von euch Prius erfahrenen vorher dafür interessiert, was es bei Lexus kostet?

Übrigens geht euch keine Werksgarantie verloren, wenn ihr in einem anderen Meisterbetrieb nach Toyota Vorschrift warten lasst. Diese Vorschriften sind in fast allen Service Softwaren der Werkstätten dokumentiert.
Vorher zeigen lassen und vergleichen, und alles ist prima. Nur die Garantiebdingungen der Anschlußgarantie(n), machen einem hier manchmal einen Strich durch diese günstigere Rechnung. :besserwisser: 
Und bei Kulanzansprüchen, könnte Toyota dann unkulant sein.






Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 6
Hier gilt das gleiche wie bei Mercedes, BMW und Audi - man zahlt den Namen mit. Für mich ist das, neben den engen Platzverhältnissen im Innenraum und dem Design, ein Hauptgrund warum ich mit den Luxusmarken Lexus, Acura, Infiniti nichts anfangen kann.

Das ist doch eine sehr allgemeine Aussage, dass man den Namen mitzählt.

Bei 15.000 km kostet der Mercedes Servic 0 €, den gibt es nämlich nicht. Und der bei 25.000 km kostete 270,- €. Holen und Bringen war umsonst.

Da beim Mercedes vielleicht auch Design und Innenraum stimmen, kann ich KaizenDo ja vielleicht zum Kauf eines Mersers in Japan inspirieren. Weiß jedenfalls jeder, dass gleich eine große Langnase aussteigt.  ;D

Gruss

Wanderdüne

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 7
Hallo hab mich schon länger nicht mehr zu Wort gemeldet  :-[

Fahre seit über 3 Jahren einen CT200h ohne Probleme  ;D

Mein CT wird bei meinem Toyota-Dealer gewartet der vorher meinen Prius 3 gewartet hat.
15.000 km - 190€
30.000 km - 270€
45.000 km inkl.Tüv/Au - 300€

finde die Preise in Ordnung habe vorher mal meinen TD gefragt ob der Lexus in der Wartung teurer wäre,der sagte nur "Warum ist doch der gleiche Motor wie im Prius"  ;D
Ich denke mal im Lexus-Forum kostet der Mechaniker halt mehr  ;)
Ach ja hatte natürlich immer einen schönen Vorführwagen meiner Wahl (wenn verfügbar) während des Werkstattaufenhalt. :applaus:

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 8
Das man bei einem Lexus mit höheren Wartungskosten rechnen muss war eigentlich klar. ( Lexus = Luxus )
... Aber hat sich denn keiner von euch Prius erfahrenen vorher dafür interessiert, was es bei Lexus kostet?
Deine "hilfreichen" Beiträge sind echt immer sehr erfrischend. Danke für nix. :applaus:
Für den genannten Betrag von €435 sollte man nach meiner Einschätzung einen RXh über den kleinen Service bringen. Bei einem Auto mit halben Neupreis erwarte ich in der Tat günstigere Wartungskosten!

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 9
Deine "hilfreichen" Beiträge sind echt immer sehr erfrischend. Danke für nix. :applaus:
Für den genannten Betrag von €435 sollte man nach meiner Einschätzung einen RXh über den kleinen Service bringen. Bei einem Auto mit halben Neupreis erwarte ich in der Tat günstigere Wartungskosten!
KSR1, bitte immer wieder gerne!

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 10
KSR1, bitte immer wieder gerne!
Oh, das also versteht ihr unter "gepflegt diskutieren"? Ich glaub, Dir brennt der Kittel?!
Nicht nur, das von der Administration gegen Null fachlich relevante Beiträge kommen. Das Geschreibsel ist im Allgemeinen destruktiv. 100% Premiumaufschlag für die Werkstatt ist normal? Klar, wenn der CT €60.000 kosten würde vs. €30.000 für den P3. Oder auch "du hast eine Abkürzung verwendet, böser User". Im Gegenzug aber Protektion für Umweltsäue, weil man ja offen sein muß.
Wenn diese Art die Meinung des Foruminhabers widerspiegelt, dann bitte ich um Löschung meines Accounts! Und nein, ich schreibe keine Mail. Ich erspare mir sogar zu schreiben, was ich hier gerade empfinde. Denn für Gerichtsverfahren und sonstige Bürokratie ist mir mein Leben zu interessant und zu schade.

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 11
Für den genannten Betrag von €435 sollte man nach meiner Einschätzung einen RXh über den kleinen Service bringen. Bei einem Auto mit halben Neupreis erwarte ich in der Tat günstigere Wartungskosten!

Ich las bisher von Inspektionskosten beim kleinen CT, die lange nicht dermaßen "premiumartig" ausgefallen sind. Da war von 220 bis 350 Euro die Rede, je nach Umfang. Absolut im Rahmen also. Es scheint sich hier um einen Ausreißer zu handeln.

Oh, das also versteht ihr unter "gepflegt diskutieren"? Ich glaub, Dir brennt der Kittel?!
Nicht nur, das von der Administration gegen Null fachlich relevante Beiträge kommen. Das Geschreibsel ist im Allgemeinen destruktiv.

[...]

Wenn diese Art die Meinung des Foruminhabers widerspiegelt, dann bitte ich um Löschung meines Accounts! Und nein, ich schreibe keine Mail. Ich erspare mir sogar zu schreiben, was ich hier gerade empfinde. Denn für Gerichtsverfahren und sonstige Bürokratie ist mir mein Leben zu interessant und zu schade.

Nun mal hübsch langsam. Sly hat nur ins Feld geworfen, dass mancherorts bei einem Premiumhersteller wie Lexus eben andere Kosten auftreten können als bei dem Volks-Toyota. Das hat er mit seiner liebevoll-ehrlichen Art eben sehr  direkt ausgedrückt.  ;)  Das kann man in den falschen Hals bekommen, gebe ich zu. Dann sollte man aber einfach nachfragen, wie er das meinte, oder sagen, dass man sich angegriffen fühlt. Aber bitte mit Niveau!  :besserwisser:  Ihm dann "für Nichts zu danken", ist auch nicht die netteste Art. Seine Reaktion darauf war für mich durchaus nachvollziehbar. Wir sind eben auch nur Menschen, nicht vergessen!  :besserwisser:

Wenn du erneut gehen möchtest, hindert dich niemand daran. Dann aber bitte für immer. Dieses ständige Löschen und Neuanmelden mache ich auf Dauer nämlich auch nicht mit. Mich würde es aber mehr freuen, wenn du bleiben würdest. Missverständnisse gibt es immer mal wieder. In der Regel kann man diese aber aus der Welt schaffen.

"Protektion für Umweltsäue", ich bitte dich! Das meinst du doch hoffentlich nicht ernst? Wir sind hier ein Forum für alternative Antriebe, also vornehmlich für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Wir sind kein "Außer Atkinson sind alles Dreckschleudern, die haben hier nichts verloren"-Forum!

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 12
Für den genannten Betrag von €435 sollte man nach meiner Einschätzung einen RXh über den kleinen Service bringen. Bei einem Auto mit halben Neupreis erwarte ich in der Tat günstigere Wartungskosten!
Soll die Werkstatt ihre Preise nach den Kosten des Fahrzeugs richten? Wenn die Arbeit bei einem 60.000€ RX die gleiche ist wie bei einem 30.000€ CT, dann erwarte ich auch gleiche Arbeitskosten.

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 13
Ich las bisher von Inspektionskosten beim kleinen CT, die lange nicht dermaßen "premiumartig" ausgefallen sind. Da war von 220 bis 350 Euro die Rede, je nach Umfang. Absolut im Rahmen also. Es scheint sich hier um einen Ausreißer zu handeln.
Siehst Du, das was ein konstuktiver Beitrag. Fakten aus deinem Gedächtnis. Sly hingegen...

Zitat
Nun mal hübsch langsam. Sly hat nur ins Feld geworfen, dass mancherorts bei einem Premiumhersteller wie Lexus eben andere Kosten auftreten können als bei dem Volks-Toyota.
Nein, eben nicht. Er bezeichnet 100% Mehrkosten als normal und uns im Grunde als gedankenlos. So isser halt.

Ich werde mich bemühen, das Forum nur nach angemeldet zu lesen. Das verringert das Konfliktpotential deutlich.

Antw.: CT200h - Servicekosten

Antwort Nr. 14
Soll die Werkstatt ihre Preise nach den Kosten des Fahrzeugs richten?
Das soll die nicht, das ist üblich! Ein 30 Jahre alter Porsche hat immer noch die dem Kaufpreis entspechenden Werkstattkosten wie damals! Klar kosten Bremsbeläge beim RXh mehr, als beim CTh! Klar ist der Ölwechsel beim RXh teurer, weil in den größeren Motor mehr Öl muß! Usw. usf..