Zum Hauptinhalt springen
Thema: Wasser in Radkästen (797-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wasser in Radkästen

Hallo,
bin z.Z. fast am Verzweifeln. In beiden hinteren Taschen (Kofferraum)  zwischen Rückleuchte und  Stoßstange habe ich Wasser im Prius II. Rechts vom Kofferraum aus gesehen, wo unten der Stöpsel drin sitzt (da steht die Hilfsbatterie) waren es etwa 3-4 Liter. Das schwappte natürlich, weil nicht gleich bemerk,t in die Reserveradmulde, so dass mein Reserverad einen respektablen Swimmingpool hatte. Ich dachte immer, das Schwappgeräusch kommt aus dem Tank.
Die Werkstatt hat sich schon 2x an der einen und 1x an der anderen Mulde versucht, den Wassereingang zu finden. Leider vergeblich. Habe beim 1. Mal 170€ für die "Reparatur" löhnen dürfen. Die 2. Rechnung steht noch aus und ich habe zum 3. Mal die Nase gestrichen voll. Hat jemand soetwas schon mal gehabt und herausbekommen wo die Wasserleitung für diese S... lang läuft? Kann meiner Werkstatt vielleicht einen Tipp geben.
Feuchte Grüße
Peter
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust, mit Idioten zu diskutieren" (Albert Einstein)

Antw.: Wasser in Radkästen

Antwort Nr. 1
Das ist recht kritisch.  Normalerweise sind an den tiefsten Stellen einer Karosserie kleine Löcher vorhanden, damit zumindest das Kondenswasser ablaufen kann. Möglicherweise hat die Werkstatt hier ihren "Reparaturauftrag" nicht ordnungsgemäß erfüllt. Je nachdem, wie dieser formuliert war, musst Du Nachbesserungen eventuell garnicht bezahlen. Auch ein Werkstattwechsel kann hier Wunder bewirken.

Ansonsten, wie stellt man eine Undichtigkeit der Karosserie fest? Man fährt das Auto noch trocken in eine Waschanlage und kontrolliert hinterher genau nach, ob irgendwo etwas feucht geworden ist. Ist weiterhin alles trocken, könnte noch vergessen worden sein, im Betrieb die Heckklappe zu schließen bzw. die Warnmeldung für eine offengebliebene Heckklappe nicht richtig funktionieren.

Schau auch mal hier: http://www.autoplenum.de/Antworten/D/44032/toyota-prius-wasser-im-kofferraum-linke-seite.html

Antw.: Wasser in Radkästen

Antwort Nr. 2
Hallo,

schau mal bei den Priusfreunden vorbei, ich weiß, dass es da vor längerer Zeit Thema war, incl. Lösung, kann mich aber nicht mehr dran erinnern

Antw.: Wasser in Radkästen

Antwort Nr. 3
Suchen bei den Priusfreunden wird mit Sicherheit helfen, denn es gibt undichte Stellen oben hinten an den Nahtstellen des Daches/Heckklappenausschnitt, dort, wo die Plastikleisten verlaufen, soweit ich es in Erinnerung habe. Könnte sogar Bilder für Abdichtungsmaßnahmen in Selbsthilfe geben.
Nachtrag:
Schau mal hier: http://www.priusfreunde.de/portal/index.php?option=com_kunena&Itemid=117&func=view&catid=11&id=50373

Gruß!
JoAHa
Prius II Sol, onyxschwarz - EZ: 2/2010 - Verbrauch nach 8 Jahren: 4,94 l/100 km

Antw.: Wasser in Radkästen

Antwort Nr. 4
Danke erst mal für die Tipps. Werde es morgen an die entsprechende Stelle weiterleiten.
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust, mit Idioten zu diskutieren" (Albert Einstein)

Antw.: Wasser in Radkästen

Antwort Nr. 5
...denn es gibt undichte Stellen oben hinten an den Nahtstellen des Daches/Heckklappenausschnitt, dort, wo die Plastikleisten verlaufen, soweit ich es in Erinnerung habe.

Es gibt eine geschweißte Naht von zwei überlappenden Blechen dort, wo die Heckklappendämpfer sitzen. Sieht man nur, wenn die Heckklappe offen ist. Angeblich gab es dort mal Probleme und das ist eine mögliche Stelle für Wassereintritt. Prüfe die Stelle mal, ob dort der Lack gebrochen oder unbeschädigt ist.

Ansonsten ja, die Waschstraße hilft, danach sofort auf die Suche machen. Aber obacht: Nicht, dass Restwasser irgendwo hin tropft und du dann denkst, das wäre der Grund fürs Übel.

Antw.: Wasser in Radkästen

Antwort Nr. 6
Werkstatt hat fertig und ist es auch. Die Tipps mit der Dachkante waren gut. Haben jetzt alles im Bereich Heckklappe abgebaut und mit Dichtmasse wieder angebaut. Auch den Gummi der Heckklappe, bei dem das Wasser innen hoch und über die Punktschweißnähte wieder runter gelaufen ist. Auf der Heimfahrt von der Werkstatt hat mich auch prompt ein Starkregen erwischt. Hurra - ich bin wieder trocken - meine natürlich mein allerwertestes Priushinterteil.
Tschüß Peter
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust, mit Idioten zu diskutieren" (Albert Einstein)

Antw.: Wasser in Radkästen

Antwort Nr. 7
Gratulation!
Da sieht man, wozu so ein Forum gut ist - und alle Achtung, daß sich die Werkstatt auf die Tips eingelassen hat ... so was ist keineswegs selbstverständlich, leider!

Gruß!
JoAHa
Prius II Sol, onyxschwarz - EZ: 2/2010 - Verbrauch nach 8 Jahren: 4,94 l/100 km