Zum Hauptinhalt springen
Thema: Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket (1795-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket

Zitat
Im Jahr 2008 kam der Stromer Tesla Roadster auf den Markt, dass Chassis basierte auf den Lotus Elise. Die Reichweite beträgt 390 Kilometer, nun hat Elon Musk (CEO / Geschäftsführer von Tesla Motors) angekündigt, dass es ein Upgrade des Batteriepaketes geben soll – so wird die Reichweite in Zukunft 640 statt der bisherigen 390 Kilometer betragen.

Ich gehe davon aus, dass die neue Batterieeinheit einfach mehr Akkuzellen enthalten wird.

Den Preis für die Aufrüstung nannte Musk bisher noch nicht, vermutlich (meiner Meinung nach) wird der Preis bei 15.000 bis 20.000 Euro liegen.


http://www.mein-elektroauto.com/2014/07/fuer-das-elektroauto-tesla-roadster-gibt-es-bald-ein-groesseres-batteriepaket/14569/

Glaub Ich werde mir ein Roadster kaufen ^^ das bringt erneuten Schwung in den Telsa Markt ;)

Re: Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket

Antwort Nr. 1
Mach das. Die Aufrüstung wird es vermutlich zum Schnäppchenpreis geben. ;-)

Re: Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket

Antwort Nr. 2
Weisst Du ob das noch immer Li-Ionen Akkupakete sind, oder wird da schon was anderes eingesetzt? 640km sind ein akzeptabler Wert, wenn diese sich auch mit einem Kompaktwagen für die ganze Familie und nicht nur als Sportzweisitzer erreichen liessen.

Re: Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket

Antwort Nr. 3
@happyyaris: Ist Ironisch gemeint gewesen ;)

@KaizenDo: Keine Ahnung vermute aber eher mal was neues oder?

Re: Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket

Antwort Nr. 4
Ich denke es sind LiIon, was anderes gibt es doch nicht wirklich.

Aber es gibt eben nicht "die" LiIon, sondern es ist eher eine Familie und jeder hat darin seine speziellen Vor- und Nachteile, es gibt nach meinem Wissensstand keinen Durchbruch bei der Serie.

Aber eine bessere Platzausnutzung, doch ein anderes "Akku-Familienmitglied" und eine evolutionäre Weiterentwicklung könnte ja von einer Note 4 zu einem befriedigend in der Leistungsdichte führen.

Ich man gespannt ob er schwerer wird. Hoffentlich wird nicht nur am Ladefenster gesoftwared...

Re: Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket

Antwort Nr. 5
So weit ich weis gibt es kleine Unterschiede bei den Lithium Akkus, also nicht solche Hauptvertreter wie Lithium Schwefel etc. sondern da man auch ständig neue Lihtium Akkus an sich baut, Lithium sag ja nur den Speicher aus die Kondenstoren ändern sich ja.  Gibt ja welche mit Graphit oder Eisenphosphat , Luft wird ja erforscht noch etc. Keine Ahung was es direkt ist.

Re: Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket

Antwort Nr. 6
Meines Wissens gibt es gerade bei LiIon eine sehr unterschiedliche Chemie.

Das zeigt sich schon in der unterschiedlichen Zellspannung von 3,2 bis 3,6 Volt.

Nur aus Wikipedia, es gibt noch ausführlichere Quellen auf Amerikanisch.

An Materialien werden unter anderen folgende verwendet:

1) Negative Elektrode (Anode) Graphit (Interkalation von Lithium)
nanokristallines, amorphes Silizium (Interkalation von Lithium)
Li4Ti5O12 (Lithium-Titanat-Akku)
SnO2 Zinndioxid

2) Elektrolyt Salze, wie LiPF6 (Lithiumhexafluorophosphat), LiBF4 (selten) in wasserfreien aprotischen Lösungsmitteln (z. B. Ethylencarbonat, Diethylcarbonat etc.) oder LiBOB (selten)[21]
Polymer aus Polyvinylidenfluorid (PVDF) oder Polyvinylidenfluorid-Hexafluorpropen (PVDF-HFP)
Li3PO4N Lithiumphosphatnitrid

3) Positive Elektrode (Kathode) LiCoO2
LiNiO2
LiNi1−xCoxO2
LiNi0,85Co0,1Al0,05O2
LiNi0,33Co0,33Mn0,33O2
LiMn2O4 Spinell
LiFePO4 (Lithium-Eisenphosphat bei dem Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator)

Die Eigenschaften z.B. Spannung, Leistungsdichte, Zyklenfestigkeit, Temperaturtolleranz und vieles andere unterscheiden sich so stark wie m.W. bei keiner anderen Akkuart.

Es ist daher keinesfalls gleichgültig ob man den Mangan- oder Kobaldtyp wählt. Und vermutlich ist kein Akkuhersteller in allen Kombinationen gut, sondern hat seine bestimmten Forschungsrichtungen, Was nicht auf seinem Forschungsweg liegt kennt er nicht wirklich.

Und bei Wikipedia wurde nur auf die unterschiedlichen Chemien eingegangen. Extrem wichtig sind die physikalischen Bearbeitungen (Dicke des Materials, Reinheit, Verarbeitung, Struktur und viele von denen ich nicht einmal träume ;-)) der chemischen Stoffe um die gewünschten Eigenschaften von den unerwünschten zu trennen. Sicher ein spannendes Gebiet.

Re: Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket

Antwort Nr. 7

@happyyaris: Ist Ironisch gemeint gewesen ;)

@KaizenDo: Keine Ahnung vermute aber eher mal was neues oder?


Die könnten eventuell zu Lithium Polymer Akkus übergehen. Das habe ich als Powerpack für mein Smartphone und es würde auch gut in ein Elektroauto passen.

Antw.: Tesla Roadster gibt es bald ein größeres Batteriepaket

Antwort Nr. 8
Mehr zum Roadster 3.0 wie er genannt wird nun :)

Zitat
Folgende Optimierungen wird es für den Roadster geben:

Batterien
Der Roadster war der erste Stromer, bei dessen Batterieeinheit Lithium-Ionen Akkuzellen serienmäßig zum Einsatz kommen.
Die Batterie entspricht dem Stand der Technik im Jahr 2008, seit dem hat sich in der Stromspeichertechnologie viel getan.
Der Stromspeicher im Roadster 3.0 kann  ca. 31 Prozent mehr Energie speichern. Bei gleicher Batteriegröße können nun 70 kWh (statt der ursprünglichen 56 kWh) gespeichert werden.
.
Aerodynamik
Der ursprüngliche Roadster hatte einen Luftwiderstandswert (cw) von 0,36. Durch den Einsatz moderner Berechnungsverfahren kann dieser um etwa 15% verbessert werden.
.
3. Rollwiderstand
Die vorherigen Roadster Reifen hatten einen Rollwiderstandskoeffizient (CRR) von 11,0 kg / t. Die neuen Reifen, welche beim Roadster 3.0 zum Einsatz kommen, verügen über eine Crr von etwa 8,9 kg / t, was einer 20% igen Verbesserung entspricht.
Gleichzeitig werden auch die Radlager und der Bremsrestwiderstand modifiziert, welche sich auf den Gesamtrollwiderstand des Autos auswirken.

Im Jahr 2015 will Tesla mit dem Roadster 3.0 von San Francisco nach Los Angeles fahren, um die Verbesserungen zu demonstrieren.

Quelle

Tesla geht echt voran, Hoffe das in 1-2 Jahren dann ein Update des Model S folgt :)

Interessant wäre nur ob man auch ein Update des >Ladesteckers beim Roadster bekommen könnte auf Typ2 wie beim Model S und ob er auch Superchargerfähig wird?