Zum Hauptinhalt springen
Thema: Vergleich: Jazz CVT mit und ohne Hybrid (2142-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Vergleich: Jazz CVT mit und ohne Hybrid

Antwort Nr. 15
Und diese Aussage ist völlig korrekt.


Ich habe auch nicht das Gegenteil behauptet ;-) Allerdings kommt es so rüber, als würden gute Saugbenziner immer eine mit der Drehzahl steigende Drehmomentkurve haben. Das stimmt allerdings so nicht unbedingt. Je nach Bauart kann die Drehmomentkurve sehr unterschiedlich aussehen.

Re: Vergleich: Jazz CVT mit und ohne Hybrid

Antwort Nr. 16

Komisch, hatte den gleichen Motor in meinem Civic, da brauchte ich auch an Steigungen nie in die untersten Gänge zu schalten.


Ich will ja nicht Ausschliessen das unser Exemplar eben eine Montagsmodell war.

Nur persönliche Erfahrung, und auf der anderen Seite Dankte es einem der Motor eben mit verbräuchen um die 4,5 Liter.

Machte aber eben keinen Spass. :icon_doh:

Re: Vergleich: Jazz CVT mit und ohne Hybrid

Antwort Nr. 17
SirDee> Es ist gut für Deinen Honda Händler, dass Du beim Insight zugeschlagen hast. Aber an Hand Deiner Argumentation würde ich sagen, Du hast Dir total das falsche Auto gekauft und wärest bei einem Peugeot/Citröen Dieselhybriden an der richtigen Adresse. Guck mal hier

Re: Vergleich: Jazz CVT mit und ohne Hybrid

Antwort Nr. 18

SirDee> Es ist gut für Deinen Honda Händler, dass Du beim Insight zugeschlagen hast. Aber an Hand Deiner Argumentation würde ich sagen, Du hast Dir total das falsche Auto gekauft und wärest bei einem Peugeot/Citröen Dieselhybriden an der richtigen Adresse. Guck mal hier


Nee hab ich nicht, Klar wäre Dieselhybrid für mich Optimal, aber das ist eben auch ein Diesel, für die paar KM die wir heute noch fahren einfach zu teuer in Steuer und Versicherung. Und der Insight geht wirklich angenehm.

Wenn es nicht so teuer wäre ,im Unterhalt hätte ich mir wieder einen Skoda Superb oder Oktavia Kombi geholt, verbrauch Prima , Dampf genug hätte Ihn wie alle meine TDiS die Elektronische Steuerung umprogramieren lassen und gut ist. Zb. Meine 1,9er TDI hatte bei 1500Umin 420Nm Derhmoment und leisteten 142PS gemessen auf dem Prüfstand. So macht Fahren Spass und ganz Ehrlich verbrauch  war auch genial so um die 6 Liter so what.

Aber im Herz werde ich immer ein Dieselanhänger bleiben.

Der Citroen geht echt schick, aber wieso bricht der bei 193kmh ab??
Mit 200PS sollte er doch easy 230 gehen??
;D

Viele Grüsse





Antw.: Vergleich: Jazz CVT mit und ohne Hybrid

Antwort Nr. 19
Meinen Wagen habe ich heute morgen zur Inspektion gebracht und wieder einen Honda Jazz mit CVT ohne Hybridantrieb erhalten. Witzig ist immer, dass sich die Werkstatt jedes Mal entschuldigt, wenn ich "nur" ein normales Fahrzeug bekomme, vielleicht sogar noch als Schaltwagen. :D

Diesmal ist es kein Si, das Fahrwerk sagt mir trotzdem nicht recht zu, es ist staksig und mir eine Spur zu hart. Ob also Normaljazz oder Si, der Hybrid bietet das ausgewogenste Fahrwerk.

Ein wenig revidiren muss ich meine Meinung zum Antrieb generell. Ich würde mal behaupten, dass die Automatik etwas anders abgestimmt wurde. Der Motor dreht beim normalen Beschleunigen nicht mehr so weit hoch, trotzdem kommt der Wagen flott genug auf Geschwindigkeit, wenn auch nicht so druckvoll wie der Hybrid. Nur direkt beim Anfahren ist die Drehzahl etwas hoch.
Durch das geringere Drehmoment des Motors, den Wandler im Getriebe und auch dem fehlenden Umschalten zwischen verschiedenen Antriebsmotoren, fährt sich der reguläre Jazz einfach weicher. Zudem ist der 16-Ventiler laufruhiger und leiser als die i-DSi Maschine des Hybrid, die einfach etwas rauher und lautstärker zu Werke geht.
Die Unterschiede sind nicht riesig, aber die Antriebswertung von Geräusch und Komfort her gewinnt für mich der Nichthybrid.

Aber wie schon mal erwähnt, geht es um Kraft von unten heraus und natürlich den Kraftstoffverbrauch schlägt die große Stunde des Hybrids. Denn seine 6 Liter auf 100 km will der reguläre Jazz laut Anzeige einfach haben.

Was mir allerdings nicht gefallen hat ist die Materialanmutung im Innenraum. Ob es nun der andere Produktionsstandort oder Sparmaßnahmen sind, das Lederlenkrad fasste sich sehr unangenehm und knochig an, die verbauten Kunststoffe unterscheiden sich in der Farbe, das ist beim Hybrid nicht so.

Auf dem Bild sieht man den Farbunterschied recht deutlich, in natura sieht es noch schlimmer aus.

Antw.: Vergleich: Jazz CVT mit und ohne Hybrid

Antwort Nr. 20
Toller Bericht,

der 100 PS JazzBenziner ist eh unglaublich Zäh, wir hatten den Vorgänger mit 70PS Jazz mit CVT der ging mega gut hatte Drehmoment und machte Spass beim Fahren. Sein Nachfolger gefiehl uns nicht, darum wechselten wir zum Insight was wir nie bereut haben.

Grüsse von der Mosel

Dee