Zum Hauptinhalt springen
Thema: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L (2133-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Es wird langsam schwierig, doch es ist mir gelungen (vielen Dank an Toyota Köln für die Unterstützung!), den Über-Hybriden für einen Fahrbericht zu buchen: den Lexus LS 600h L(ang). Getestet wird er ab Ende Juni. Nun fehlt mir nur noch der Chauffeur.  :icon_pfeif2:

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 1
Hier! Ich!  ;D

Habe den schon mal gefahren...
Du kannst dich dann hinten auf der Ottomane breitmachen und 'ne DVD in 7.1 geniesen...

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 2
Ui, da freu ich mich aber besonders drauf.
Müssen wir noch ein paar Euro für den Sprit spenden?  ;)

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 3
Du machst den Fahrbericht und ich fahre hinten mit und guck Game of Thrones in 7.1  ;D

Mache das übrigens für umme.  ;)

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 4
Ab 132.000 €..... Himmlischer Gütiger...

Wie sind denn da eigentlich bei Dir da so die Vertragsbedingungen? Selbstbeteiligung 5.000 € ??

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 5
Ohje, nein. Da ist alles im grünen Bereich und wenn dem nicht so wäre, würde ich das Risiko nicht eingehen. Bisher lief immer alles glatt, weil ich mit solchen Fahrzeugen natürlich umso aufmerksamer und vorsichtiger umgehe, aber wenn mal wirklich was passieren sollte, darf das natürlich kein finanzielles Fiasko werden.

Nächstes Jahr mal bei Porsche anfragen.  ;D  Nein, Spaß!

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 6

Nächstes Jahr mal bei Porsche anfragen.  ;D  Nein, Spaß!


Warum die letzteren zwei Worte?

Hatte selbst mal bei Porsche in der Nähe angefragt, jedoch hatten die damals keinen Hybrid parat.

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 7
Panamera S E-Hybrid zum 5jährigen der HYBRID-Piloten:  :icon_dafuer:

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 8
ich bin auch  :icon_dafuer: aber für jeden einen  ;)

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 9
Das ist mal ein Test!
Viel Spaß dabei!

Wenn man erstmals in einem Wagen dieser Klasse Platz nimmt, wird man natürlich von der Pracht und den noblen Materialien gefangen genommen. Dennoch ein paar ketzerische Anmerkungen meinerseits

- Zuladung sehr gering
- sehr übergewichtig
- Kofferraum klein (ein LS Kunde kann sicher die gleiche konstruktive Mühe erwarten, wie man sie dem GSh hat angedeihen lassen)
- Raumgefühl gut, aber kleiner als der Vorgänger und der Klassenstandard
- sehr großer Wendekreis, auch im Vergleich mit der Allradkonkurrenz
- Fahrleistungen für sich genommen ganz gut. Im Konkurrenzvergleich bietet der V8-Hybrid nur noch Fahrleistungen, die einem aufgeladenen 6-Zylinder entsprechen
- auch dafür ist der Preis zu hoch (der sich widerum an der V12 Konkurrenz orientiert)

Wenn man die Soundanlage beurteilt, sollte man freilich hinten rechts Platz nehmen. Als DVD wird gerne "Minority Report" empfohlen (die Szene mit der Schallwaffe).

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 10
Kann man in dem Ding eigentlich auch DTS-CDs abspielen?
Dann würde ich mal zum Testen Alan Parsons "On Air" in der DTS 5.1 Version über die Mark Levinson jagen.

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 11
Machen wir ein Video davon, ja klar machen wir.  ich bringe die Cam und das Auto Stativ mal mit.


Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 13
Ihr wollt doch bestimmt mal die Langstreckentauglichkeit testen - treffen wir uns einfach in der Mitte im schönen Thüringen, zB am Fuße der Wartburg oder im Hainich.  :icon_blah:
Kann doch nicht sein, dass ich am Ende als Einziger nichts vom LS haben werde...  :icon_pfeif2:

Re: FAHRBERICHT: Lexus LS 600h L

Antwort Nr. 14
Puh, wie das klingt. Das ganze Team trifft sich zum geselligen Rumfahren.  ;D  Nein nein, so ein Fahrbericht ist harte Arbeit, auch wenn es erstmal nicht danach ausschaut. Da müssen möglichst abwechslungsreiche Strecken gesucht und gefahren werden, morgens, mittags, abends, nachts. Bei Regen und bei Sonnenschein. Da müssen Locations für Fotos gesucht werden, verschiedene Fahrzustände provoziert und beobachtet werden. Da müssen unzählige Notizen gemacht werden. Und hoffentlich reicht die Zeit, um die Gesamtkilometer, die man sich vorgenommen hat, auch zu schaffen. Und am Ende wird das Auto abgegeben, und hoffentlich hat man dann nichts vergessen!

Über die Nacharbeiten am Schreibtisch lasse ich mich nicht extra aus, das ist auch ziemlich lustig. ;)