Zum Hauptinhalt springen
Thema: Diskussionskultur und gute Kinderstube (6347-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 15
Und dabei haben wir noch gar nicht mit imo und imre und afaik angefangen!  :-D

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 16
Ab ins Glossar damit ...

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 17
Stimmt, man kan es noch weitertreiben... ;-)

Aber das eigentliche Thema: Kinderstube

Toll, dass ihr Euch da frühzeitig Gedanken macht.
Ich war etliche Jahre S-Mod in einem Forum und da gab es Zeiten, in denen ich regelmässig Mitglieder auf die Strafbank setzen musste.
Aus der Erfahrung heraus: Hier geht es vergleichsweise sehr gesittet zu.
Einen Beitrag wie den angesprochenen (Langsamfahrer auf Autobahn, obwohl ja eigentlich eh 80...) hätte ich dort vermutlich ziemlich schnell dicht gemacht, da er geradezu nach Krawall schreit.  ;-)

Das Wichtigste: Nicht ärgern lassen und die tolle Arbeit fortsetzen!   :icon_danke_ATDE: :icon_fred_blumenstauss:

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 18

Viele Begriffe und Abkürzungen, rund um den Hybrid Antrieb hat Jorin im Glossar zusammengefasst.
http://hybrid-piloten.de/glossar/


Da fällt mir ein, dass ich vor ewigen Zeiten noch einen Vorschlag fürs Glossar per Mail erhalten und noch nicht eingepflegt habe.  :-[  Oops, das muss ich die Tage unbedingt nachholen.


Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 20
die Idee von aubroehr finde ich auch gut. Ich kenne es ehrlich gesagt auch vom Studium her nicht anders...

"Jeder Fachbegriff, der abgekürzt werden soll, wird bei der ersten Verwendung in der Arbeit ausgeschrieben und danach in Klammern die Erklärung angefügt. Bei einer erneuten Verwendung des Begriffes braucht dann nur die Abkürzung benutzt werden"

Nachdem es ja wirklich überall den Abkürzungsfimmel (Abküfi) gibt und leider auch je nach Bereich gleiche Abkürzungen, aber unterschiedliche Bedeutung/Verwendung, kann es natürlich zu Missverständnissen kommen. Also, allgemein gängige braucht man nicht unbedingt auszuschreiben... ;-)
Auch auf die Gefahr hin, dass nun die Frage aufkommt, was ich unter allgemein gängig verstehe...

Edit: oha, ich war zu langsam mit Schreiben...  :-[

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 21
Ja das stimmt. Es war schon ernst gemeint. Gerade wegen Abkürzungen gab und gibt es oft Ärger. @Jorin, imo hab ich nun schon auf Tasche, da kommst Gerade Du mit imre und afaik. Abkürzungen des Forums betreffend in dem Gosslar sind schön und gut, nur wenn man beim Lesen ständig zum Gosslar oder im Internet zu diversen Abkürzungsseiten wechseln muss um den Text zu verstehen ist das nicht ganz so toll. Ausgenommen sind ja Abkürzungen die im Sprachgebrauch genutzt werden. Dann haben viele Abkürzungen auch noch verschiedene Bedeutungen. Wo ist den das Problem, abgesehen davon, dass es sich genau sowenig durchsetzen lässt wie die StVO.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 22

Wo ist den das Problem, abgesehen davon, dass es sich genau sowenig durchsetzen lässt wie die StVO.


Ist "den" ne Abkürzung für "denn"?  :-D ;)

Nee, wenns hier mit imo und afaik los geht, mach ich das Forum dicht!  :icon_karte3_rot:


Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 24
Zitat
Original von kiwi1702
Leider hat man bei dir das Gefühl, dass zwischen dir und Jorin die Chemie nicht zu stimmen scheint - das lässt du deutlich durchblicken.

Wenn Du noch genauer liest stellst Du eventuell fest, das diese Chemien sogar recht ähnlich sind.

Zitat
Original von kiwi1702
Vielleicht sollte jetzt jeder seine Sandförmchen zusammen suchen und der Spielplatz sollte mal für eine Woche gesperrt werden - so macht man es ja mittlerweile auch an der Börse: läuft es nicht ordnungsgemäß, wird der Handel vorübergehend eingestellt.

Alles klar, deckt sich mit meiner Einschätzung.
Und, hat's geholfen?

Zitat
Original von aubroehr
Ich denke ich hab was Abkürzungen betrifft die Lösung überhaupt.

Danke. Glaubst Du, daß Deine Beiträge immer verständlich sind? Vielleicht sollte ich auch mehr mit dem Smartphone posten, dann habe ich immer eine Ausrede, wenn mal wieder jemand jammert.

Ich finde, das Klima hier hat sich seit meiner ersten Anmeldung massiv verschlechtert. Drüber Nachdenken oder Sein lassen. Kindergärtner brauche ich keinen, ich kann selbst entscheiden, wann ich den Button "Einloggen" klicke.

Macht man Vollzitate, gibt es Mecker wegen Übersichtlichkeit. Zitiert man nur den einen Aspekt, auf den man sich bezieht, gibts Mecker, weil "aus dem Zusammenhang gerissen".

LG
KSR1

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 25

Macht man Vollzitate, gibt es Mecker wegen Übersichtlichkeit. Zitiert man nur den einen Aspekt, auf den man sich bezieht, gibts Mecker, weil "aus dem Zusammenhang gerissen".


Erkläre mir doch mal bitte, was der Vorteil ist, wenn du auf einen Beitrag direkt antwortest (ohne, dass sich jemand dazwischen mogeln konnte) und dabei den kompletten Beitrag zitierst? Ich sehe dort keinen Vorteil, nur den Nachteil, dass man beim Lesen deiner Antwort erstmal gezwungen ist, das Zitat als solches zu erkennen. Das kostet Zeit und stört den Lesefluss ungemein.

Wegen dem "aus dem Zusammenhang gerissen", das war in diesem Fall wirklich so. Du hast mir vorgeworfen, ich würde mit dem von dir zitierten "Blödsinn" jemanden vor den Kopf stossen und mich respektlos anderen gegenüber verhalten. Oder habe ich dein Ansinnen dabei missverstanden? Wenn man sich diesen "Blödsinn" aber mal genauer anschaut, stellt man fest, dass mein "Blödsinn" wirklich ein solcher war, nämlich ein total übertriebener, ironischer Beitrag, den du jedoch völlig aus dem Kontext herausgenommen hast. Ich weiß nicht, was du dir davon versprochen hast.

Ich habe echt überlegt, ob ich überhaupt antworten soll. Eigentlich ist es das nicht wert. Ich wollte jedoch nicht stehen lassen, ich würde irgendwelche Mitglieder hier schlecht behandeln. Das ist schlicht unwahr.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 26
Hmm, einmal ein Versuch. Ich habe das Gefühl, dass die Forenaktivität in den letzten Tagen zurück gegangen ist. Mir persönlich geht es so, dass ich mich durch die Diskussion um Befindlichkeiten eher verunsichert fühle und mir das Posten zweimal überlege.

Es macht einfach weniger Spass, wenn man das Gefühl hat, alle Worte abwägen zu müssen. Vielleicht wäre ein Modus besser, wo man einfach sagt, wenn einen etwas gestört hat. Danach können dann Missverständnisse und ähnliches ausgeräumt werden. Im Grunde seines Herzens ist hier doch niemand wirklich böse, denke ich einmal. Und selbst wenn, in einem Internetforum kann einem selbst der Böseste nicht wirklich gefährlich werden. Ggf. einfach ignorieren.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 27
wizace, einfach weiterposten. Ich glaube kaum, dass die Verwarnungen und ähnliches die Regel werden. Und wenn man mal was missverständlich schreibt, dann klärt man das halt eben im Nachgang auf und bittet um Entschuldigung.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 28
Einfach nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen hilft gewaltig. Persönliche Befindlichkeiten sind nunmal nicht ausgeschlossen. Man kann in einem Forum nunmal nicht sehen wie der Gegenüber drauf ist. Alles in allem - nichts überbewerten dann passt das schon.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 29

Hmm, einmal ein Versuch. Ich habe das Gefühl, dass die Forenaktivität in den letzten Tagen zurück gegangen ist. Mir persönlich geht es so, dass ich mich durch die Diskussion um Befindlichkeiten eher verunsichert fühle und mir das Posten zweimal überlege.

Es macht einfach weniger Spass, wenn man das Gefühl hat, alle Worte abwägen zu müssen. Vielleicht wäre ein Modus besser, wo man einfach sagt, wenn einen etwas gestört hat. Danach können dann Missverständnisse und ähnliches ausgeräumt werden. Im Grunde seines Herzens ist hier doch niemand wirklich böse, denke ich einmal. Und selbst wenn, in einem Internetforum kann einem selbst der Böseste nicht wirklich gefährlich werden. Ggf. einfach ignorieren.


Hallo wizace,

ich kann mich Mad55 nur anschliessen...einfach weiterposten... ;-)
Die Verwarnungen in letzter Zeit sind auch wirklich eher Ausnahmen, auch wenn es in letzter Zeit ein paar Mal vorkam. Leider. Aber wenn man einfach in einem "Ton/Stil" schreibt, wie man ihn sich gegenüber selbst auch wünscht, dann ist das doch alles gar kein Thema.
Und wenn man etwas mal ironisch meint, dann lieber ein Smiley zuviel als zu wenig. ;-) ;-)

Ich kann an dieser Stelle nur sagen: erstens ich als Frau (!), selbst kein Hybridfahrer (!) und dazu auch noch eine Fahrerin der "dunklen Seite der Macht" (!!) bin hier liebend gerne in dem Forum - nicht nur weil ich das Thema einfach interessant finde, sondern auch wegen den Usern und dem sonst hier gängigen Miteinander.
Klar, manchmal kann ich nur den kopfschütteln, wenn es mal wieder Kommunikationsmissverständnisse gab. Meistens lassen sich die auch schnell wieder mit einem kurzen Austausch klären. So...muss leider kurz an dieser Stelle abbrechen... (Termin) :-/