Zum Hauptinhalt springen
Thema: Diskussionskultur und gute Kinderstube (5027-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Diskussionskultur und gute Kinderstube

Beleidigungen und verbale Angriffe gegen andere Mitglieder sind nicht erwünscht. Dein Gegenüber ist ein Mensch wie Du auch. Behandle ihn so, wie auch Du behandelt werden möchtest.

So heißt es in unseren Nutzungsbedingungen im Abschnitt Netiquette. Die Netiquette (abgeleitet von Internet und Etikette) soll auf Verhaltensregeln hinweisen, die wir als Pflicht gegenüber anderen Pilotinnen und Piloten erachten, um ein Mindestmaß an Respekt und Freundlichtkeit zu erhalten. Ein Mindestmaß, damit sich niemand bei uns angegriffen oder ungerecht behandelt fühlen muss - ganz gleich, welches Fahrzeug er fährt oder warum er aus welchem Grund sich für oder gegen eine bestimmte Antriebstechnik entschieden hat.

Leider merken wir, dass gerade in den letzten Wochen unser Forum zum Spielplatz für Mitmenschen mutiert, die hier öfter mal den einen oder anderen flotten Spruch ablassen, der andere Mitglieder - ob ungewollt oder in voller Absicht - beleidigt. Ob das aus einem bestimmten Grund geschieht, z.B. um Aufmerksamkeit zu erregen, oder ob die Anonymität des Forums dazu verführt, einfach mal die Sau raus zu lassen, sei dahin gestellt. Das ist jedoch ein Zustand, den wir nicht gut heißen.

Wir möchten alle unsere Mitglieder bitten, Beleidigungen (selbst in blumigster Ausdrucksweise) zu unterlassen und niemandem etwas zu unterstellen, was einer Beleidung nahe kommt. Ich möchte hier weder lesen, dass jemand als Kind zu heiß gebadet hat, noch dass er Traumata nicht verarbeitet hat oder dass er den Schuss nicht gehört hat. Auch immerwährende Bezichtigungen der Lügerei zähle ich zu grenzwertigem Verhalten im freundlichen Miteinander. Wir appellieren an die gute Kinderstube jedes einzelnen Mitglieds.

Wir mussten leider beginnen, einzelne Mitglieder wegen ihres Verhaltens anderen gegenüber zu verwarnen. Das geschieht immer aus gutem Grund und wird zunächst teamintern diskutiert. Wir haben Nutzungsbedingungen, die das Miteinander regeln. Diese sind jederzeit nachzulesen und wurden bei der Registrierung anerkannt. Wer diese Bedingungen, zu welchen auch die bereits beschriebene Netiquette gehört, nicht akzeptieren und hier leben kann, wird verwarnt und sollte seine Mitgliedschaft vielleicht einmal überdenken. Kinderspielplatz ist woanders.

Beleidigungen und verbale Angriffe gegen andere Mitglieder sind nicht erwünscht. Dein Gegenüber ist ein Mensch wie Du auch. Behandle ihn so, wie auch Du behandelt werden möchtest.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 1
Was ist los im Forum?

Ich denke es hat nicht mit Depression, Kindheitstraumata oder ähnlichem zu tun. Sondern eher mit Aggression.
(Im übrigen sind solche Fragestellungen öffentlich, in einem Forum wie hier, mehr als eine Frechheit!)
 
Auf der Straße herrscht auch schon Krieg, Verkehrsregeln werden soweit möglich ignoriert, und andere Verkehrsteilnehmer großzügig übersehen. Der (dann) Hintermann kann ja bremsen, sonst verrosten die Dinger ja ...
Gestern im karnevalistischen Trubel waren sogar rote Ampeln egal, man fährt kollektiv einfach weiter  :-/
Der Frust ist allerorten, keiner will sich mehr etwas sagen lassen, bei Hinweisen erntet man Beleidigungen, oder bekommt Schläge angeboten...

Hier wird auch nur noch gestänkert und beleidigt, der Stamm der Altuser meldet sich kaum noch,
und Diskussionen wie den Pro & Kontra Langsamfahrer Thread würde ich am liebsten in die Tonne befördern.
Das KANN nur Streit geben!

Die alte Gemeinschaft bröckelt auseinander.
Stänkerer, Forentrolle und User die anderen ihre Meinung nicht lassen können, ohne Sie PERSÖNLICH zu beleidigen, sollten sich besser eine andere Plattform für ihre Angriffe suchen :icon_wp-exclaim:

Kann man sich mit solchen Usern einen Forengeburtstag, wie geplant, oder ein Treffen vorstellen?
Ich kann verstehen, wenn man da dankend ablehnt, wenn man hier mitgelesen hat!

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 2
Jorin und Sly,
danke Euch für diese Kommentare. Ich finde es traurig, dass es soweit gekommen ist und das bei doch erwachsenen Menschen. Meinetwegen kann dieser "Pro & Kontra Langsamfahrer Thread" ruhig verschwinden. Der nervt einfach. Ansonsten sollten wir uns auf unsere alten Tugenden, höflich miteinander umzugehen, besinnen und uns auf den nächsten Stammtisch (gibt es sicher noch) freuen.
In diesem Sinne "Helau und Alaaf"

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 3
Möchte mich auch kurz dazu äußern: so schlimm finde ich die derzeitige Situation im Forum nicht.

Natürlich gab es in letzter Zeit ein paar unschöne Formulierungen einzelner User, die man sich wirklich hätte sparen können.
Die (wenigen) User die über die Strenge geschlagen sind wurden darauf aufmerksam gemacht.
Der allergrößte Teil der Diskussionen läuft aber n.m.E. im normalen und akzeptablen Rahmen, oder?

In den letzten Monaten sind einige neue User zu uns gestoßen, die hier Informationen gesucht und erhalten haben.
Egal ob passiver Mitleser oder aktiver Diskussionsteilnehmer - das Forum ist für alle da.
Also es wäre wirklich so schade wenn in diesem schönen Forum eine schlechte Stimmung aufkommt!

Mit ein klein wenig mehr Toleranz gegenüber anderen Meinungen wäre schon so viel gewonnen  :-)

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 4
Ich bin jetzt ein Neuuser, kann die Problematik aber gut nachvollziehen. Habe derartige Erfahrungen auch schon in anderen Foren gemacht und mit manchen Menschen ist es nicht möglich die technologischen Eigenschaften verschiedener Automarken in einer sachlichen Form zu vergleichen und im Diskurs abzuwägen.

Einen persönlichen Fahrstil - um mal beim Langsamfahrer zu bleiben - kann man kaum sachlich diskutieren da der eine gerne schneller und der andere lieber langsamer fährt. Unterschwellige Provokationen oder bewusstes trollen (wie man es auch aus anderen Foren kennt) sind weder Argumente noch helfen sie bei irgendetwas ausser die Atmosphäre aufzuheizen (virtueller CO2 Ausstoss *g*).

Von mir ebenfalls ein fröhliches Helau  :-)

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 5
Also ich fand es hier, im Vergleich zu anderen Foren, noch absolut im Rahmen. Jedoch finde ich es gut, dass hier frühzeitig eingegriffen wird, bevor die Stimmung umkippt, auch wenn ich persönlich die Einträge bisher bewusst überlesen habe.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 6
Interessant, ich hatte gerade überlegt so einen Thread zu eröffnen, "Diskussionskultur"!


Nochmal zum mitschreiben:


Blödsinn, ...


Dazu das ständige Genörgel über Abkürzungen von Jemandem, der im nächsten Beitrag selbst Abkürzungen verwendet, deren Sinn ich nicht auf Anhieb verstehe und dazu gelegentlich was vom Buck-Boost-Converter schreibt - ist klar, das Alles versteht dann jeder. ::)

Eine Weisheit meines Chefs: Der Fisch stinkt vom Kopf. Sein Erfolg: Seine Mannschaft funktioniert gut, seine Kunden sind äußerst zufrieden.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 7
Klaus, ich habe mir die von dir zitierten Beiträge komplett durchgelesen.
Wenn man etwas aus dem Zusammenhang reist, dann kann man entsprechende Wirkung erzeugen, allerdings kann man anhand dieser Beiträge erkennen wie sie gemeint sind - wenn man sie denn im Kontext liest.

Dieser Thread entstand allerdings aufgrund einiger anderer Äußerungen, die man schon als arg grenzwertig auslegen darf - da wurde es persönlich, ein Unding, solange man sich 1. nicht persönlich kennt und 2. nicht Aug'-in-Aug' gegenüber steht.

Zum Thema Abkürzungen nur soviel:
wenn jeder hier seine fachspezifischen Abkürzungen einbringt, dann wird es in ferner Zukunft einige Archäologen geben, die diese Texte dann für ganz große Geschichte halten, aber vermutlich tausende von Jahren brauchen um sie zu entschlüsseln.

Besser man versteht die Texte gleich auf Anhieb.

Leider hat man bei dir das Gefühl, dass zwischen dir und Jorin die Chemie nicht zu stimmen scheint - das lässt du deutlich durchblicken.
Die Frage, ob das unbedingt sein muss, soll sich jeder selbst beantworten.

Vielleicht sollte jetzt jeder seine Sandförmchen zusammen suchen und der Spielplatz sollte mal für eine Woche gesperrt werden - so macht man es ja mittlerweile auch an der Börse: läuft es nicht ordnungsgemäß, wird der Handel vorübergehend eingestellt.

Mittlerweile bin ich dafür, diesen Versuch auch hier mal zu starten.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 8

Klaus, ich habe mir die von dir zitierten Beiträge komplett durchgelesen.
Wenn man etwas aus dem Zusammenhang reist, dann kann man entsprechende Wirkung erzeugen, allerdings kann man anhand dieser Beiträge erkennen wie sie gemeint sind - wenn man sie denn im Kontext liest.


Wenn man meinen "Blödsinn"-Beitrag im Kontext liest (und vor allem komplett inkl. Smileys), wird man erkennen, dass der erste Satz mit eben diesem "Blödsinn" ironisch gemeint war.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 9
@Klaus
Ich denke ich hab was Abkürzungen betrifft die Lösung überhaupt.
In dem Text wird das abzukürzende Wort beim ersten mal ausgeschrieben und unmittelbar dahinter in Klammer die Abkürzung gestanzt. Bei allen Wiederholungen reicht dann die Abkürzung. Beispiel(Bsp)

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 10

@Klaus
Ich denke ich hab was Abkürzungen betrifft die Lösung überhaupt.
In dem Text wird das abzukürzende Wort beim ersten mal ausgeschrieben und unmittelbar dahinter in Klammer die Abkürzung gestanzt. Bei allen Wiederholungen reicht dann die Abkürzung. Beispiel(Bsp)


Gute Idee, so hat jeder die Chance es nachzuvollziehen.

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 11
Ich glaube, aubroehr meinte das nicht so ganz ernst, oder doch?

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 12
Ich glaube schon ...

Re: Diskussionskultur und gute Kinderstube

Antwort Nr. 13
Naja, schlecht wärs nicht...

Ich hab mich auch schon oft gefragt, wo in meinem HEV der ICE ist und ob der, wie jeder andere ICE auch, einen Fahrplan hat und pünktlich ist...