Zum Hauptinhalt springen
Thema: Golf GTE 2015 (Vollhybrid) (2372-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 15
Ich kann einen E-Motor doch in beide Richtungen bewegen, wenn ich die Polarität ändere. Geht das zum Laden nicht?

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 16

Ich kann einen E-Motor doch in beide Richtungen bewegen, wenn ich die Polarität ändere. Geht das zum Laden nicht?


Doch das geht ;) Nur bei ein Hybrid nutzt man ein gleichzeitig zum fahren und ein zum Laden. Mit ein Elektromotor kann ich ja nur eins von beiden machen.

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 17
Die Aussage bezog sich darauf wie es technisch möglich wäre mit einem gleichlaufenden E-Motor Strom zu generieren.

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 18
Tekpoint> Ich sprach vom parallelen Golf GTE. Der hat wie alle parallelen Hybride nur einen Elektromotor. Der Chevrolet Volt/Opel Ampera und der Honda Accord Hybrid haben zwei und sind serielle Hybriden. Die Toyota HSD/LHD Hybriden haben auch zwei und sind Leistungsverzweigte Hybriden.

04H15> Danke, das war die Antwort die ich gesucht habe. Wenn ich beim parallelen Hybrid die Polarität ändere, erzeugt der Elektromotor dann durch kinetische Bewegung Energie? Und wenn das der Fall ist, kann er keine Bewegungsenergie liefern und den Verbrenner unterstützen, korrekt?

Wenn das so wäre, verstehe ich warum beim ATZ Text etwas von "increased fuel consumption" steht - der 1.4L TSI muss das Fahrzeug vorantreiben als auch den Elektromotor.

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 19
Ich denke mal, meine Hybridstruktur ist ähnlich zum Golf GTE. Natürlich bis auf die Kapazität und Plug-in. Der Daimler hat aber auch nur einen E -Motor und der treibt an oder lädt. Zusätzlich gibt es im Leistungsdisplay noch einen weiteren Modus, wenn der Verbrenner mehr Leistung liefert, als ich zum Vortrieb brauche, wird der "Rest" in die Batterie geladen. Das passiert häufig für ganz kurze Zeit, wenn ich etwas Gas wegnehme oder sich die Topologie ändert. Teilweise nur für Sekunden.

Wenn das erzwungen wird, wäre das ähnlich einer Range Extender Funktion und sicher mit Mehrverbrauch verbunden.

Gruß

Wanderdüne

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 20

Ich denke mal, meine Hybridstruktur ist ähnlich zum Golf GTE. Natürlich bis auf die Kapazität und Plug-in. Der Daimler hat aber auch nur einen E -Motor und der treibt an oder lädt. Zusätzlich gibt es im Leistungsdisplay noch einen weiteren Modus, wenn der Verbrenner mehr Leistung liefert, als ich zum Vortrieb brauche, wird der "Rest" in die Batterie geladen. Das passiert häufig für ganz kurze Zeit, wenn ich etwas Gas wegnehme oder sich die Topologie ändert. Teilweise nur für Sekunden.

Wenn das erzwungen wird, wäre das ähnlich einer Range Extender Funktion und sicher mit Mehrverbrauch verbunden.

Gruß

Wanderdüne


Wenn Du sagst, dass der Verbrenner mehr Leistung liefert als Du zum Vortrieb brauchst wird der Rest in die Batterie geladen - treibt dann der E-Motor noch an oder lädt der nur?

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 21
Der dürfte rein theoretisch dann nur laden. Noch mehr Antriebskraft ist ja nicht erforderlich.

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 22

In Deutschland und mehreren Ländern Europas hast Du damit Recht, aber ich rede jetzt vom allgemein technischen Nutzen und ob man bei hohen Geschwindigkeiten damit sparen kann - was ja immer mit dem Label Turbo-Hybrid suggeriert wird. (wie z.B. hier  :-D)

Der Werbespot ist von verbissenen deutschen für verbissene deutsche.
Daran merkt man dass VW den amerikanischen Markt in der tat nicht versteht.

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 23

Wenn ich beim parallelen Hybrid die Polarität ändere, erzeugt der Elektromotor dann durch kinetische Bewegung Energie?

So zumindest meine Theorie.  ;)

Und wenn das der Fall ist, kann er keine Bewegungsenergie liefern und den Verbrenner unterstützen, korrekt?

Soweit ich verstanden habe, entweder Strom drauf geben und er liefert Antriebskraft oder Strom abzapfen und er erhöht den Widerstand. Beides synchron, übersteigt mein physikalisches und elektronisches Verständnis. Dürfte nicht möglich sein.

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 24
So weit ich weis von aus ein Video von VW wo man gezeigt hat die 4 verschieden Modus war bei Hybrid Modus und beim Lademodus des Akkus das in beiden Richtung der Energiefluss ging.

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 25
Ja der eine Elektromotor im GTE kann antreiben oder Strom erzeugen, beides gleichzeitig geht nicht.
Dadurch ist der GTE im Hybridmode deutlich eingeschränkter als beispielsweise ein Leistungsverzweigter Hybrid und damit auch weniger effizient.

Re: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 26
Und hier auch nochmal eine Wiki Erklärung und Bestätigung für 04H15's Anmerkung.

Zitat
...dass sich ein Elektromotor durch einfaches Umpolen als Generator betreiben lässt; die Bewegungsenergie der Arbeitsmaschine wird somit in elektrische Energie umgeformt...

http://de.wikipedia.org/wiki/Widerstandsbremse

Antw.: Golf GTE 2015 (Vollhybrid)

Antwort Nr. 27
Hab jetzt hier auf die Schnelle nix gefunden, daher mal eine Frage an Jorin:

Wirst Du den Golf mal testen? Mich würde schon sehr interessieren was nun dran ist an den vollmundigen Werbeversprechungen.

Gruß Joe