Zum Hauptinhalt springen
Thema: Diesel Abgasproblematik (1586-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Diesel Abgasproblematik

Nachdem ich vor etwa 1 Jahr begonnen habe, mich nach einem neuen Auto umzuschauen, habe ich in Unkenntnis, so wie viele Verbraucher, auch einen Diesel nicht komplett ausgeschlossen. Ich würde hier nicht posten, wenn ich mich glücklicherweise nicht anders entschieden hätte und bin sehr zufrieden mit meinem Prius. Es macht bei jeder Fahrt einen Riesenspass!!

Bei meinen Recherchen bin ich aber auf sehr viele Hinweise zur Schädlichkeit des Diesel gestoßen, hauptsächlich im angelsächsischen Raum. Daher stelle ich ein paar Links, die sicher nur wenige kennen, hier rein. Vielleicht beabsichtigt ja jemand im Bekanntenkreis dennoch einen Diesel zu kaufen, dann bitte die Links einfach weitergeben.


In Kurzform aber das Entscheidende: Diesel IST KREBSERREGEND, das ist inzwischen ERWIESEN.

Siehe: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/news/krebsgefahr-diesel-als-treibstoff-fuer-tumore_aid_432414.html
Bzw. das Gleiche etwas detaillierter in englisch: http://researchnews.osu.edu/archive/depexposure.htm

Da unsere Autoindustrie dem Hybrid nichts entgegensetzen kann, wird natürlich der Diesel gepusht und Lobbyarbeit betrieben um die Abgasgrenzwerte möglichst lange gering zu halten. In Japan gibt´s praktisch keine Diesel-PKW, da die dortigen Abgasgrenzwerte für alle PKW-Fahrzeugtypen gleich sind. Keine Bevorzugung wie in Europa.

Besonders die modernen Dieselpartikelfilter verschärfen das Problem noch erheblich, da die emittierten Nanopartikel sich nicht mehr mit den größeren herausgefilterten Partikel verbinden können.
Siehe: http://www.mpg.de/bilderBerichteDokumente/dokumentation/pressemitteilungen/2008/pressemitteilung20080208/index.html

Schließlich kommt noch dazu, dass die europäische Autolobby (vermutlich mangels Alternativen zum Diesel) erreicht hat, dass Partikel, die kleiner als 23 nm sind, überhaupt nicht gezählt werden. Sie fallen sozusagen durchs Rost.
Siehe (Seite 2 ff): http://www.umwelt-campus.de/ucb/fileadmin/users/36_e.helmers/veroeffentlichungen/UWSF_Z_rich_2008.pdf

Deshalb werden nominell die Abgase auch "sauberer", wenn Filter größere Partikel einfach zerhäckseln. Die Filter sollten eigentlich Dieselpartikel-Shredder heißen.

In dem Zusammenhang dann auch nicht mehr überraschend, dass die ASU für Dieselabgase eine einzige Witzveranstaltung ist.
Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,674552,00.html

Für mich grenzt so ein Verhalten der Industrie zusammen mit den von ihr unterstützten Politikern an ein kriminelles Kartell. Leider wird man nie erfahren wieviele Krebsfälle auf das Konto der Dieselabgase gehen.


Re: Diesel Abgasproblematik

Antwort Nr. 2
Das war einer der Gründe einen Prius zu kaufen, die EMISSIONEN der Dieselabgase.
Die Partikelwolke die man bei Vollgas dem Hintermann ins Gesicht bläst ...  bah


Re: Diesel Abgasproblematik

Antwort Nr. 4
Hallo Priusfans,

für mich kamen zu den genannten Argumenten noch
hinzu das der Diesel zu laut, im Winter ewig brauchte
bis er Betriebstemperatur hatte und die offene Frage
der DPF. Deshalb haben wir unseren Fuhrpark auf Benzin
umgestellt ( meine Frau RAV4, vorher Land Rover 110
Defender, ich P3, vorher BMW 118d ). Den eizigen Diesel
der sich jetzt noch in unserem Besitz befindet ist ein
Schlepper von John Deere Bj.1968.

MfG

Lars

Re: Diesel Abgasproblematik

Antwort Nr. 5
ich denke bei dieser diskussion sollten in erster linie raucher überlegen was sie schreiben.

Krebserregene Stoffe im Grillqualm
Krebserregende Stoffe im Gumm
Krank durch Toner
Krebserregene Stoffe im Mineralwasser

Rauchen führt zu Krebs
Krebserreger in Bio-Schokolade
Kindermatschhosen sind Verseucht

es gibt zig weitere beispiele die zeigen was alles krebserregend ist. nur weil dieselruß mehr schädlicher ist als benzol, heißt das nicht das benzol gesünder ist. ich bin mir auch nicht sicher ob ich hinter 3 Q7 & Co gesünder fahre als hinter 1 modernen dieselauto. es wurden laut KBA 3x mehr benziner zugelassen als diesel. ich möchte den diesel nicht verteidigen da die schädlichkeit nicht wegdiskutiert werden kann aber eine differenzierte auseinandersetzung wäre schon wünschenswert.

übrigens sollen ja die flugzeugabgase auch nicht ohne sein, wo verbringst du deinen urlaub?


Re: Diesel Abgasproblematik

Antwort Nr. 7


und für neuwagenbesitzer, auch im Prius? Innenraumluft von Neuwagen ist oft der reinste Giftcocktail – Gesundheit bleibt auf der Strecke



Ich denke da ist das Hartplastik von Vorteil, weil es wesentlich weniger auszudünsten scheint.
Ich habe zur Einführung der aktuellen S-Klasse mal bei geschlossenen Türen in einem Ausstellungsstück gesessen, ich habe es keine 5 Minuten ausgehalten, so erbärmlich war der Gestank.

Re: Diesel Abgasproblematik

Antwort Nr. 8
Mein P2 hatte im Neuzustand fürchterlich nach Neuwagen gestunken.
Für eine sehr lange Zeit. Der P3 hingegen war im Neuzustand in Sachen Geruch sehr unauffällig.
Beide haben eine Lederausstattung.

Re: Diesel Abgasproblematik

Antwort Nr. 9

Volle Zustimmung! :wldn:


Danke  :wldn:


Im übrigen ist vermutlich die Sichtweise derjenigen, die regelmäßig in einer Großstadt unterwegs sind und/oder dort wohnen, wesentlich kritischer als bei anderen.

Wegen der Masse an Dieselfahrzeugen habe ich mir bei Fahrten in der Stadt angewöht, grundsätzlich die Klimaanlage IMMER auf Umluft zu stellen. Früher hab ich das nur in einem Tunnel gemacht.
Dafür gibt´s sogar eine praktische Lenkradtaste (rechts in der Mitte).

Re: Diesel Abgasproblematik

Antwort Nr. 10

Mein P2 hatte im Neuzustand fürchterlich nach Neuwagen gestunken.



Leider konnte ich mir nur einen Gebrauchten leisten. Der roch auch nicht sonderlich. Wie gerne hätte ich den fürchterlichen "Gestank" eines Neuwagens gehabt.... ::) >:(

Gruß
Dieter40

Re: Diesel Abgasproblematik

Antwort Nr. 11


Mein P2 hatte im Neuzustand fürchterlich nach Neuwagen gestunken.



Leider konnte ich mir nur einen Gebrauchten leisten. Der roch auch nicht sonderlich. Wie gerne hätte ich den fürchterlichen "Gestank" eines Neuwagens gehabt.... ::) >:(

Gruß
Dieter40

Servus!
Ist nicht so problematisch!
Den gibbets scho als Spray. ;D
Den Rest mußt Du Dir dazuträumen!  ;)
Woody