Zum Hauptinhalt springen
Thema: Radkästen (4156-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Radkästen

Antwort Nr. 15
Ich habe zum Spray Mauritiusblau was gelesen, nämlich das der Lack zwingend mit Klarlack überlackiert werden muß. Also drauf achten, wenn mit Lackstift ausgebessert wurde und das matt aussieht, muß auch da noch Klarlack drauf.  ;)

Re: Radkästen

Antwort Nr. 16
Das ist aber doch bei jedem Lackstift so?!?  :-/

Re: Radkästen

Antwort Nr. 17

Das ist aber doch bei jedem Lackstift so?!?  :-/

Das Klarlack drauf muß? Hatte ich damals beim Ascona nicht gemacht. Sah farblich passend aus und gerostet hatte auch nichts. Ist vielleicht bei Metallic oder Perleffekt-Lack so, das Klarlack drauf muß.

Re: Radkästen

Antwort Nr. 18

Interessant, werde ich mir morgen bei meiner Probefahrt mal genauer ansehen. Das geht eigentlich nicht. Da schützen auch verzinkte Bleche nicht. Selbst wenn dort eine Plasteschale wäre, gerät dahinter Wasser (mit allen seinen Zusätzen ;)) und beginnt sein Werk. Schlimmer ist, dass Dreck und Steine wie ein Trommelfeuer auf das Blech geschleudert werden. Da geht auch verzinktes Blech und über kurz oder lang wahrscheinlich auch dieser Schutzkitt in die Knie. Deshalb ist eine Plasteschale mehr als wünschenswert.


Ich habe mir das heute mal angesehen. Ich hatte das Bild von Koschte falsch interpretiert und dachte, dass es die hintere Seite des hinteren Radlaufes ist. Es ist aber vorn. Hinten ist eine, wenn auch kleine, Plasteauskleidung. Vorn wäre es natürlich auch besser, aber so dringend ist es dort nicht, wenn ansonsten ein guter Schutz aufgetragen ist. Entschuldigung für meine obige falsche Darstellung.
Es wird halt gespart, wo es sich anbietet.

Re: Radkästen

Antwort Nr. 19

Das Klarlack drauf muß? Hatte ich damals beim Ascona nicht gemacht. Sah farblich passend aus und gerostet hatte auch nichts. Ist vielleicht bei Metallic oder Perleffekt-Lack so, das Klarlack drauf muß.


Beim Ascona?  :-o  Wann war das denn? Der wird doch schon seit 24 Jahren nicht mehr gebaut!

Re: Radkästen

Antwort Nr. 20

Beim Ascona?  :-o  Wann war das denn? Der wird doch schon seit 24 Jahren nicht mehr gebaut!

Klar, war mein erstes Auto, von 1989 (EZ1985) bis 1996. Am Ende 286tkm und Motor wie neu. Wikipedia hat ihn. Exakt so wie die beiden linken Bilder zum C2 sah er aus.  :-)

Re: Radkästen

Antwort Nr. 21

Klar, war mein erstes Auto, von 1989 (EZ1985) bis 1996. Am Ende 286tkm und Motor wie neu. Wikipedia hat ihn. Exakt so wie die beiden linken Bilder zum C2 sah er aus.  :-)


Ich hab' damals auch noch Opel gefahren: 85er Irmscher Corsa von 88-96 (170tkm und zu dem Zeitpunkt Ölverbrauch wie ein Trabbi), danach noch sechs Jahre Astra F Cabrio (Neuwagen, bis 90tkm). Heute würde mir kein Opel mehr ins Haus kommen - und wenn die bei GM so weitermachen, gibt's die Marke in fünf Jahren sowieso nicht mehr.

Re: Radkästen

Antwort Nr. 22
Ich glaube wir schweifen ETWAS vom eigentlichen Thema ab :icon_doh:

Re: Radkästen

Antwort Nr. 23

Ich glaube wir schweifen ETWAS vom eigentlichen Thema ab :icon_doh:

Nur geringfügig, denn die genannten Opel sahen an den Radläufen ähnlich aus.  ;D

Re: Radkästen

Antwort Nr. 24
Ich werde mal sehen, ob der FTH das doch nochmal nachträglich ausspritzt. Hatte er mir bei Übergabe angeboten. In ca. zwei Wochen bin ich wieder da und kann dann mehr berichten. Beim schwarzen fällt der Kleister im Sandkasten auch weniger auf :-)


Re: Radkästen

Antwort Nr. 26

Ich [...] dachte, dass es die hintere Seite des hinteren Radlaufes ist. Es ist aber vorn.


Genau, das schwarze Teil unten ist also kein Schmutzfänger sondern (vermutlich) ein Aerodynamik-Deflektor?

Im übrigen voll d'accord.