Zum Hauptinhalt springen
Thema: Yaris HSD bestellt (52423-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yaris HSD bestellt

Heute haben wir kurzen Prozess gemacht:
Nach einer ausgiebigen Probefahrt heute Vormittag im fettesten Verkehr einmal vom Osten Frankfurts in den äußersten Westen (F-Höchst), dann zurück in die Innenstadt, von dort nach Neu-Isenburg und zurück zum Toyota-Händler kamen wir auf einen Verbrauch von 4,9l/100km. Unser Eos hat sich unter den gleichen Bedingungen aus dem Westend zu Toyota und zurück ins Westend 13,1l/100km reingezogen. Unter Normalbedingungen liegt der Eos bei gut 10l/100km, aber durch ein paar Urlaubsreisen liegt der Durchschnitt über 57tkm bei 9,64l/100km.
Der Verkäufer war recht beeindruckt, daß wir schon beim ersten Mal unter 5l kamen, andere hätten bis über 8l/100km verbraucht. Er meinte mit hybridgerechter Fahrweise wären sicher auch Werte nahe der 4l drin.
Auch wir waren recht beeindruckt, weil der Wagen sehr leise und recht spritzig war. Selbst auf einem kurzen Autobahnstück mit knapp 160km/h war nicht viel zu hören. Auch unter Vollastbeschleunigung war nur ein staubsaugerähnliches Suren zu hören. Das hat mich doch sehr verblüfft, da unter der Haube kaum Dämmaterial zu sehen war. Über den Energieflußmonitor war zu sehen, daß wir wirklich sehr oft elektrisch fuhren, teilweise bei gleichmäßiger Geschwindigkeit bis über 60km/h - RESPEKT!
Das Zu- und Abschalten des Benziners war nur über den Monitor zu bemerken. Die Hälfte der Strecke fuhren wir im Eco-Mode. Die Kühlleistung der A/C reichte locker aus und auch das Temperament wurde erst ab ca. 100km/h wirklich fühlbar gebremst.

Als wir dann mit dem Small Talk fertig waren ging es auch gleich an die Preisverhandlungen. Während unserer Probefahrt hatten wir unseren Eos zwecks Eintausch schätzen lassen. Der vom Verkäufer vorgeschlagene Eintauschwert lag nicht weit von unserer Vorstellung weg und er kam uns dann auch noch entgegen.
Danach ging es ans Konfigurieren des Yaris, was recht schnell ging, da wir einfach in jedem Kästchen ein Kreuz gemacht haben. Zusätzlich gab's noch zwei Händlerzubehöre und so wird unser Yaris aussehen:
-Montblancweiß perleffekt
-Lounge-Paket
-Komfortpaket
-Panoramadach
-Navi
-Rückfahrwarner hinten
Händlerzubehör
-Rückfahrwarner vorne
-Smart Key Cover mit Hybridlogo
Sonstiges
-Garantieverlängerung auf 5 Jahre
-Überführung, Zulassung mit Wunschkennzeichen, Sicherheitspaket, Fußmatten

Bei der Frage nach einem Hauspreis kam zusammen mit dem Aufschlag auf die Inzahlungnahme ein sehr ansprechendes Angebot heraus, das eigentlich keiner Nachverhandlung bedurfte. Ich sagte dann nur noch 'Legen Sie zwei Smart Key Cover mit Hybridlogo drauf und wir haben einen Deal.' Die kannte er selbst noch gar nicht und mußte erst mal nachschauen.
Die Cover legte er dann wie gewünscht noch kostenlos drauf und dann ging's auch schon ans Unterschreiben.

Der gute Preis galt allerdings nur bei Barzahlung. Bei Finanzierung wäre der Rabatt deutlich kleiner ausgefallen. Also haben wir uns spontan für Barzahlung entschieden. Bevor die Griechen, Spanier, etc unser Geld verbrennen, geben wir's doch lieber den Japanern  ;)

Zum Thema Lieferzeit gab's 'ne gute und 'ne schlechte Nachricht:
-die schlechte: es wird wohl September werden.
-die gute: wir können so den Sommer noch mal im Cabrio geniessen, bevor wir wieder ins Blechbüchsen-Lager wechseln.

Das wird 'ne ganz schöne Umstellung werden, da wir seit dem 01.03.1996 nur Cabrios gefahren haben: Astra F 1.8 16V (bis '02), Peugeot 206CC 2.0 (bis '05), Megane CC 2.0 (bis '08) und zum Schluß den Eos 2.0 TFSI´, also Autos mit 85KW bis 147KW.
Wir sind vor zwei Jahren in ein CO2-neutrales Passivhaus 3.0 gezogen und da ging uns der hohe CO2-Ausstoß unseres Auto langsam auch gegen den Strich. Deswegen jetzt der Umstieg auf die Brückentechnologie Hybridfahrzeug. In zwei, drei Jahren gibt's dann hoffentlich auch ein Cabrio mit dieser Technik oder sogar ganz elektrisch. Dann schau'n wir mal weiter.

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 1
Sehr schön geschrieben! Viel Spaß im Sommer mit dem Cabrio, und viel Vorfreude auf den Yaris.  :icon_bravo2:

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 2
Hi Dreamliner,

danke für den Bericht!


... Der Verkäufer war recht beeindruckt, daß wir schon beim ersten Mal unter 5l kamen, andere hätten bis über 8l/100km verbraucht.


Ja, es geht auch anders, wenn man will:


Zitat
Er meinte mit hybridgerechter Fahrweise wären sicher auch Werte nahe der 4l drin.


Im Sommer bei nicht zu kurzen Strecken bestimmt.

LG
Klaus

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 3
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Auto, das die Lieferzeit schnell vorbei geht.

Ich kann mir schon vorstellen, das es nicht so einfach ist auf das Cabrio fahren zu verzichten, ich hatte auch schon paar Cabrios und vermisse das schon manchmal.

Vg Sascha

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 4
Danke für Euer Feedback und die Glückwünsche.

Wenn der Sommer so weiter geht, haben wir ja nicht mehr viel vom Cabrio  :'(
Ich gehöre zwar zu den Extrem-Offenfahrern, die auch schon mal bei -10°C offen fahren, wenn die Sonne schön scheint, aber bei Regen macht's halt doch kein Spaß ;)

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 5
Glückwunsch zum Kauf. Bin schon gespannt auf Deine ersten Fahrberichte mit dem Eigenen.
Gruß
Daniel

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 6
Herzlichen Glückwunsch! Habe heute mal nachgefragt, und siehe da, man wusste doch glatt in OF von einem verkauften Yaris Hybrid.  ;) Darf ich dich hiermit schonmal zum Stammtisch Rhein-Main einladen?  ;D

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 7
Hallo Dreamliner,

Willkommen im Forum und Glückwunsch zu eurer Entscheidung.  :icon_jump:

Zitat
....Der gute Preis galt allerdings nur bei Barzahlung. Bei Finanzierung wäre der Rabatt deutlich kleiner ausgefallen....

Das wundert mich allerdings. Bisher dachte ich auch immer, dass "Bargeld lacht" und der Händler hier einen größeren Rabattspielraum gewähren kann. Mein CT ist finanziert und der Händler konnte mir deshalb einen besseren Rabatt einräumen. Das liegt hauptsächlich daran, dass der Händler von der Bank Provision bekommt und diese teilweise an den Kunden weitergeben kann. Ihm ist es egal ob Bargeld oder Finanzierung: das Geld bekommt er so oder so.
Aber egal.... Wenn du die Möglichkeit hast bar zu zahlen ist das so oder so besser, klar.

Als ich las, dass ihr bisher "oben ohne" durch die Gegend gefahren seid, wollte ich dich schon fragen, warum es kein Lexus SC430 geworden ist. Bis dahin hatte ich aber noch nicht den Abschnitt über die CO2 Bilanz gelesen. ;-) Meine Freundin wünscht sich ja auch ein Hybridcabrio... aber bis das mal erhältlich ist und gebraucht erschwinglich wird.... da dauert es noch einige Jahre. Der Yaris Hybrid hat übrigens nach wie vor einen positiven Eindruck hinterlassen und auch sie kann sich vorstellen, ihr schönes V8 Cabrio eines Tages gegen den Yaris Hybrid zu "tauschen".

Danke für deinen Bericht. Der Verbrauch des EOS hat mich schon sehr überrascht, insbesondere in der Stadt. Aber das bestätigt meine Skepsis gegenüber "Downsizing". Bei höherem Tempo braucht man mehr U/min und der Verbrauch steigt ... und in der Stadt hat es wohl auch nicht den Effekt... da kommt man um Hybrid halt nicht rum.

Oder: man steigt gleich auf Elektro um. Was habt ihr denn für ein Fahrprofil? Wäre denn da auch ein Elektroauto denkbar gewesen, ein Nissan Leaf beispielsweise? Mein Kollege hat seinen am Mittwoch bekommen, nächsten Dienstag werde ich ihn das erste Mal bewundern dürfen. Wenn ihr ein eigenes Haus habt, sollte ja auch die Stromquelle kein Problem sein. Bei uns (Mieter mit Tiefgarage, Doppelparker) sieht es da schon schlecht aus.

Gruß
    Bernd


Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 8
@Jorin,
gerne - wenn's in unseren Terminkalender paßt, kommen wir bestimmt.

@Ypsi,
den Eos-Motor, der ja exakt dem Golf GTI der 5. Generation entspricht, würde ich nicht gerade zur Downsizing-Fraktion rechnen, da bei der Konstruktion dieses Motors doch noch andere Proritäten im Lastenheft standen. Eine Kollegin von mir hat sich Anfang des Jahres einen 2012er Eos mit einem Downsizing-Triebwerk gegönnt, dem 1.4TSI mit 160PS und Zweifachaufladung durch Kompressor und Turbo. Die liegt in der Stadt auch bei 8,6l/100km. Der Eos wiegt halt einiges und das will nach jeder Ampel wieder beschleunigt werden und Start/Stop gibt's auch nicht.

Bei einer reinen Finanzierung mit der Mindestanzahlung hättest Du mit Deiner Aussage wohl Recht. Wir geben aber ein Fahrzeug in Zahlung, das fast 60% des Kaufpreises abdeckt. Laut Verkäufer hätte der Händler da auch einen fetten Batzen an die Bank abgeben müssen und das hätte die Gewährung eines Rabattes schwierig gestaltet.

Zum Lexus SC430:
Der ist zum einen so häßlich, daß einem die Krähen sogar noch die Kirschen vom letzten Jahr zurückbringen, wenn man den als Vogelscheuche in den Garten stellt. Zum anderen ist das gerade mal ein 2+2 Sitzer, dessen Kofferraum sich in Wohlgefallen auflöst, sobald das Dach dort untergebracht ist - und das +2 gilt auch nur für Lt. Dan oder andere Beinamputierte. Das Teil ist halt auf den amerikanischen Markt zugeschnitten.
Ist aber halt Geschmacksache.

Der Eos war -und ist- IMHO das perfekte Cabrio: Sehr großer Kofferraum bei geschlossenem Dach, die Möglichkeit das Schiebedach zu öffnen, wenn Wetter oder Kofferraumstatus das empfehlenswert scheinen lassen, und -last but not least- einen immer noch sehr gut nutzbaren Kofferraum bei offenem Dach (Ich sag nur: vier Getränkekisten!!). Zudem ist das Auto auch wirklich ein Viersitzer. Ich -1,81m- kann jedenfalls ohne Einschränkungen hinter dem für mich eingestellten Fahrersitz bequem sitzen. Wir haben einige einwöchige Reisen mit dem Teil gemacht und immer alles in den Kofferraum bekommen, obwohl wir offen gefahren sind, auch lange Strecken bis nach Sylt oder an den Bodensee.
Das Design haut einen zwar nicht unbedingt vom Hocker, aber auch das ist wiederum Geschmacksache.

Unsere beiden Alternativen als Nachfolger des Eos waren der Yaris als vernunftbetonter Barkauf oder -klingt vielleicht paradox- als lustbetonte Anschaffung ein Porsche Boxster als Jahreswagen oder als Leasing-Fahrzeug. Nach reiflicher Überlegung kamen wir dann aber zu dem Schluß, daß der kleine Hybride die konsequente Weiterführung unserer Wohnungswahl ist und bei unserem Fahrprofil am meisten Sinn macht.
Für eine Urlaubsreise in D oder den Nachbarländern werden wir aber mit hoher Wahrscheinlichkeit dann für 'ne Woche eine Cabrio mieten. Bei Sixt bekommt man den 1er BMW oder den Eos für €350 die Woche mit 1.900 Freikilometern - das reicht für Frankfurt -Sylt und zurück.
Für den nächsten Urlaub im September in den USA haben wir ja auch schon ein Ford Mustang Cabrio reserviert  ;D
Beim Urlaub sind wir noch nicht so recht CO2-neutral  :icon_entschuldigung2:


Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 9

...Zum Lexus SC430:
Der ist zum einen so häßlich, daß einem die Krähen sogar noch die Kirschen vom letzten Jahr zurückbringen, wenn man den als Vogelscheuche in den Garten stellt. Zum anderen ist das gerade mal ein 2+2 Sitzer, dessen Kofferraum sich in Wohlgefallen auflöst, sobald das Dach dort untergebracht ist - und das +2 gilt auch nur für Lt. Dan oder andere Beinamputierte. Das Teil ist halt auf den amerikanischen Markt zugeschnitten.
Ist aber halt Geschmacksache.

Nun wie du schon schreibst ist der SC430 Geschmacksache. Mir gefällt er nach wie vor sehr, gerade weil er nicht 08/15 aussieht. Dass der Wagen nicht mehr dem aktuellen Design entspricht zeigt sich darin, dass er nicht so aggressiv wirkt. Und genau das war wiederum ein Punkt, der mir anfangs beim Yaris Hybrid nicht gefiel, aber man gewöhnt sich daran. Der SC430 ist ein Auto, welches extrem polarisiert, weil er aus der Masse heraussticht. Wenn ich dann sehe, dass der 4,3 Liter V8 auch nicht viel mehr als der EOS konsumiert, frage ich mich schon wo all die Jahre der "Verbrauchsfortschritt" blieb.

Hinten auf längeren Strecken zu sitzen ist wahrlich keine Freude, da glaube ich dir, dass das der EOS besser kann. Aber es geht, obwohl ich nicht beinamputiert bin. Wenn du aber darauf Wert legst, dann verstehe ich nicht, warum dann der Boxter in Frage gekommen wäre? Allein wegen des "unsanften" Fahrwerks und der eher tristen Innenausstattung wäre das übrigens nix für mich.

4 Getränkekisten hast du bei offenem Dach in den EOS bekommen? Respekt, das ist natürlich ne Ansage. Was mir sehr gut gefällt/gefiel ist die Schiebedachfunktion beim EOS. Allerdings hört man andererseits oft, dass es nicht richtig dicht ist (siehe zahlreiche Beiträge beim googeln). Meine Arbeitskollegin hat übrigens auch einen EOS, in einem sehr schönen Blau. Da sieht er richtig toll aus, insbesondere wenn man den mit silbernen/schwarzen EOS vergleicht.

Aber abgesehen davon, ob der SC430 gefällt oder nicht würde ich noch gern von dir wissen, warum es beispielsweise kein Nissan Leaf oder Mitsubishi iMiev geworden ist. Wenn ich so zwischen den Zeilen lese, wäre das doch für euch ideal gewesen: für längere Strecken ein Auto mieten und für tägliche Fahrten ein reines Elektroauto nutzen, welches ihr womöglich über eure Solaranlage einspeisen könnt.

Im LOC (Lexus Owners Club) gibt es übrigens ein Mitglied, welches Jahre lang starke Autos mit V6/V8 fuhr. Vor paar Jahren kam dann die Kehrtwende: er kaufte sich  einen gebrauchten Prius II und mittlerweile besitzt er einen Citroen C-Zero. Wenn dieser fair in Zahlung genommen wird, schwenkt er auf den Leaf um.

Gruß
Bernd

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 10
und noch ein Yaris HSD bestellt :-)

Ich hoffe als Forumsneumitglied nicht gleich ins Fettnäpfchen getreten zu sein, wenn ich mich an den Thread anhänge. Ansonsten Mods bitte löschen.

Ich steige nicht von einem Cabrio um, aber Downsizing ist's schon auch. Jetzt fahre ich einen Toyota Auris D-CAT.
Aussage zur Lieferzeit auch 3 - 4 Monate. Bis dahin lese ich hier die ersten Praxisberichte anderer Forumsmitglieder.

Gruß Wilhelm

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 11
Hallo Wilhelm,

Willkommen im Forum und Glückwunsch zu deiner hybriden Entscheidung. :-)
Wie warst du denn mit dem Auris D-Cat zufrieden, wie viele km bist du damit gefahren? Der Toyota Diesel ist ja leider nicht sooo unproblematisch wie man es von den Toyota Hybriden gewohnt ist. Auch Lexus ist da keine Ausnahme....

Gruß
    Bernd

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 12

und noch ein Yaris HSD bestellt :)

Ich hoffe als Forumsneumitglied nicht gleich ins Fettnäpfchen getreten zu sein, wenn ich mich an den Thread anhänge. Ansonsten Mods bitte löschen.

Ich steige nicht von einem Cabrio um, aber Downsizing ist's schon auch. Jetzt fahre ich einen Toyota Auris D-CAT.
Aussage zur Lieferzeit auch 3 - 4 Monate. Bis dahin lese ich hier die ersten Praxisberichte anderer Forumsmitglieder.

Gruß Wilhelm

Hallo und Willkommen bei den Hybrid Piloten!

Fettnäpfchen gibt es hier keines, der Thread lautet ja Yaris HSD bestellt :-)
Das Team wünscht eine gute Zeit hier!

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 13
Zu unserem großen Erstaunen war das im Mai gemietete Mustang Cabrio mit 4 Liter-V6 und 306 PS erstaunlich sparsam: auf den über 3000km durch den Westen der USA haben wir zwischen 6.5 und 7,5 Litrer auf 100km verbraucht. Das hat uns schon sehr überrascht - und das dann noch bei Spritpreisen unter 70 Cent je Liter. Das ist doch glatt ein Riesen-Argument zum Auswandern oder?

Im Anschluss daran hatten wir übrigens für 8 Tage 2 Goldwings gemietet. Auch die haben ca. 1,5 Liter weniger verbraucht als meine eigentlich baugleiche Goldwing in Deutschland - aber in Deutschland gibts halt nicht so strenge Geschwindigleitslimits und die Temperaturen sind auch nicht meistens über 30 Grad (wie auf den Fahrten mit Mustang-Cabrio und Goldwing in den USA).

Hatte heute bei 25 Gard in Good-Old-Germany mit meinem P3 auch mal wieder einen Verbrauch von 3,6 Liter/100km über 40km Fahrtstrecke.

 

Re: Yaris HSD bestellt

Antwort Nr. 14
@ypsi,
wenn ich für vier Sitze bezahle, will ich sie auch haben  ;) Da finde ich den SL in der Klasse am ehrlichsten.
Wir sind DINKs - da brauchen wir nur zwei Sitze.
e-Autos sind noch nicht ausgereift, deswegen lieber erst mal einen Hybriden.