Zum Hauptinhalt springen
Thema: "Ampelrennen" (1684-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 15
Huhu,

also ich finde den Prius schon öko.

Nehmen wir mal eine Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern und versuchen diese mit einer Ochsenkarre mit 2 Ochsen zurückzulegen... Die Karre ist schonmal weitestgehend aus Holz, die Ringe um die Räder und Befestigungsmaterial Stahl. Zurrzeug Leder. Produktionsenergie ist hier auch nötig, aber wohl in überschaubarem Maße.

Aber die Ochsen atmen Sauerstoff ein und CO2 aus. Dazu pupsen sie ständig Methan, ein Treibhausgas. Auch der Wirkungsgrad ist dürftig, erstmal können sie nicht alle Energie aus dem gefressenem Gras verwerten, und dann geht ein Großteil davon für Nebenaggregate wie Verdauung, Körpertemperatur, Kreislauf und so drauf.

Meine Vogelspinne ist als wechselwarmes Tier wesentlich energieeffizienter. Die kann nach einer gefressenen Heuschrecke n Monat hungern, demzufolge wird sie wohl auch einen er ruhigen Kreislauf haben und wie gesagt keine Körperheizung. Blos sie kann keine Karre ziehen und ist auch er bewegungsfaul, also muß man hier wohl den Kompromiss mit den Ochsen beibehalten...

Oder wir gehen zu Fuß... Das hat aber den Nachteil, wir haben das gleiche Problem wie die Ochsen... Je nach Nahrung schließt der Körper auch nicht alle Nährstoffe auf die vorhanden sind, wir atmen CO2 aus und müssen 24 Stunden 36 Grad Körpertemperatur halten. Dazu kommt noch der bemerkenswert hohe Energieverbrauch des Gehirns, Stromspar-PCs sehen anders aus....

Wenn ich das alles überdenke.... Finde ich den Prius ziemlich öko.  ;D

Philosophische Grüße,
Thomas.

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 16


Was sind Eure besonderen Erlebnisse, Eure Erfahrungen bei/mit Ampelstarts?

Mein guter Kumpel hat in seinem 155PS Accord ca, 80 KM/H keine Chance gehabt - danach wäre wieder ran gekommen aber die Doppelspur war zu ende.... und ich vor ihm  :icon_daumendreh2:

Schlimmste Erfahrung: Am Samstag hätte ein Vollpfosten im roten A3RS, meinen Lex fast in die Leitplanke geschossen. Habe ne saubere Vollbremsung hingelegt, denn ich bremse prinzipiell für solche Leute und hoffe sie erlegen sich selbst auf Brandenburgs Alleen. Zur Info: Ich bin auf der rechten von 2 Spuren gefahren, der Typ links, und er dachte er passt da noch in den Sicherheitsabstand den ich zum Vormann lasse.
An der nächsten Ampel zeigte er mir, auf Nachfrage was das eben gewesen sein soll, herzlich den Mittelfinger und raste davon. Nun ja, dass sind dann die Momente, in denen man sich fragt: wie viel wird der verdienen? Denn solche Gesten kosten 20 bis 30 Tagessätze vom Nettogehalt, das Kennzeichen war gut zu merken.... leider fehlte mir Beweismaterial oder Zeugen - damit wäre es richtig lustig geworden, vorm Gericht :-D.
Die Dummen soll man lassen, sonst kommen sie in Massen.

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 17
Also wenn ich mal testen wollte, was mein Vehikel so aus dem Stand schafft, habe ich immer auf N geschaltet, das Gaspedal durchgedrückt und dann wieder auf P :D
Nicht ganz der Klassiker unter den Ampelrennen vermute ich, aber definitiv funktional ... ;)

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 18
Ähm ... "N", dann Gas und dann "P" ... Willst du mit Vollgas Parken ?

Und falls du "D" gemeint hast ... geht das überhaupt ? Muss man da nicht auch auf der Bremse stehen ?

Also irgendwas hab ich da nicht ganz verstanden ...

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 19

...
Und falls du "D" gemeint hast ... geht das überhaupt ? Muss man da nicht auch auf der Bremse stehen ?

Also irgendwas hab ich da nicht ganz verstanden ...

Ich vermute mal, es ist D gemeint. Aus N kann man ohne Bremse in D schalten. Das ist der Vorteil der Aktion: Fuß ist bereits auf dem Fahrpedal, sobald grün wird Wählhebel Richtung D tippen und los gehts! Selbst probiert habe ich das noch nicht, nur gelesen. N ist mir suspekt, verwende ich fast nie.

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 20
Aktion: Fuß ist bereits auf dem Fahrpedal, sobald grün wird Wählhebel Richtung D tippen und los gehts!

Cool - muss ich mal (bei warme Motor !!) probieren ... - Und nicht vergessen vorher auf "Power Mode" schalten, das sollte auch noch ein paar Pferde dazuschalten ;-)

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 21
Nee, das verkürzt nur den nötigen Weg des eigenen Fußes Richtung Bodenblech. An den Pferdestärken ändert sich nichts.  ;)

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 22
Da bin ich mir nicht hundertprozentig sicher ... hab da auch schon anderes gehört.
Da es nirgends wirklich eindeutig beschrieben ist, denke ich mal wir müssen es ausprobieren  ;D

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 23
Moins da,

Ihr seid ja süß - solche ketzerische Schreibereien wären wohl im "gelben" Forum schon seit langen in Flammen runtergeschossen worden.

Ist die beste "Launch Control" nicht einfach wenn der Ampel von Rot auf Gelb geht voll auf Bremse und Gas zu gehen, und wenn der Ampel auf Grün geht dann einfach den linken Fuß vom Bremspedal zu nehmen?

Ich weiß sicher, das es mit meine bisherigen Automatik-Autos ging, und meine auch das es mit den RX400h klappte.

Die absolut beste innerstädtliche Beschleunigung war mit mein alter Jeep Grand Cherokee V8 (der auch im "Normalbetrieb" nicht langsam war): Einfach "Low Range" einlegen - und dann beten, daß die Halbwellen das Drehmoment überleben.

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 24
Ich glaube, dann greift die ASR (Anti-Schlupf-Regelung) und entzieht dem HSD erstmal ne Sekunde jeglichen Vortrieb. Zumindest theoretisch, ausprobiert habe ich das noch nie.

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 25

Moins da,

....
Ist die beste "Launch Control" nicht einfach wenn der Ampel von Rot auf Gelb geht voll auf Bremse und Gas zu gehen, und wenn der Ampel auf Grün geht dann einfach den linken Fuß vom Bremspedal zu nehmen?

Ich weiß sicher, das es mit meine bisherigen Automatik-Autos ging, und meine auch das es mit den RX400h klappte.
...

Gut ist das für die Wandlerkupplung sicher nicht. ;) Bei einer Modernen mit Zugkraftunterbrechung mag das egal sein, das weiß ich nicht.

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 26

Gut ist das für die Wandlerkupplung sicher nicht. ;) Bei einer Modernen mit Zugkraftunterbrechung mag das egal sein, das weiß ich nicht.


Aber für das Planetengetriebe eines HSD sollte es hier absolut keinerlei Bedenken geben ... oder ?

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 27
Wenn man volle Leistung und das möglichst schnell aus dem Stand haben möchte, ist das die beste Lösung:
Power-Modus wählen (Auris, P3), ausnahmsweise linken Fuß auf die Bremse, rechten Fuß aufs Fahrpedal und im richtigen Moment Bremse lösen. Wenn dann der Akku mindestens 60% Ladung lt. SH hat, gibt der Prius alles, was er hat bzw. was die Straße zulässt (siehe Anfahrassistent). Funktioniert gut! ;)

Gruß Gerd

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 28
Das mache ich wie Gerdo.
Hat den Vorteil, dass der Motor, falls er schön warm ist, nicht ausgeht.
Das Gasgeben bei getretener Bremse schaltet den Motor zu.
Beim Loslassen der Bremse geht es sofort ab, ohne dass der ICE erst zugeschaltet werden muss.
Gas trete ich erst bei Gelb bis zum Blech, weil ich bei ROT der Leiseste an der Ampel sein will.

Mit diesem Trick können "unsportliche" Fahrer auch schon so manchen Möchtegernschumi abhängen.

Bei zwei Spuren geradeaus, stellen sich viele gleich links neben das "Öko-Auto", weil das ja bekannterweise eine Schnecke ist.  :-D  Böser Fehler, sage ich.

Gruß
Helmut

Re: "Ampelrennen"

Antwort Nr. 29
Mein amüsantestes Ampelerlebnis war als ich eine der großen Automarken (mit den Initialen "Bring mich Werkstatt") hinter mir gelassen hab  ::) !

Eine 2 spurige Strasse, eine rote Ampel und neben mir ein Jungspunt im BMW, der glaubt einer jungen Frau mit kleiner Reisschüssel davon fahren zu können :icon_hust:
Da schaltet die Ampel grün und bevor er überhaupt das Gaspedal gefunden hat, war ich 2 Autolängen weit weg und er hat sich zwangsläufig hinter mir einordnen müssen. Und alles ohne Powermodus!!  :icon_auslachen2:

Auch Frauen gönnen sich mal den Spass zu zeigen wo der Hammer hängt  :icon_pfeif2: