Zum Hauptinhalt springen
Thema: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis (98888-mal gelesen)
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1215
Reifen mache ich bei ATU (das Einzige was die bisher anstandlos hinbekommen haben).

Ist bei mir gleich über die Strasse, da kann ich die Räder schnell mit der Sackkarre rüberrollen und dann wieder abholen. Und bisher waren die auch preislich  günstig.

Mein Händler ist über 40 km weit weg.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1216
Heute konnte ich ein merkwürdiges Phänomen beobachten.

Ich startete meinen Wagen bei -2 Grad wie immer und alles funktionierte auch wie immer.
Jedoch stellte ich nach kurzer Zeit ein lautes Geräusch fest.
Es stellte sich heraus, dass der Hybridakkulüfter auf Anschlag mitlief.

Dieser Lüfter läuft höchst selten, sonst immer nur bei sehr hohen Außentemperaturen und dann auch nicht auf voller Drehzahl.
Oder wenn ich den Akku im Stand zwangslade, auch da geht der Lüfter bei höheren Temperaturen gerne mal an.

Ich fuhr rund 15 Kilometer, fuhr dann rechts ran und schaltete den Wagen ab. Der Lüfter lief noch rund 30 Sekunden nach.

Beim anschließenden Neustart war dann wie gewohnt Ruhe.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1217
Kenne ja den JazzHybrid nicht so gut, aber das liest sich sehr merkwürdig.
Irgendein Steuerungsfehler im System?

Fuhr sich das Fahrzeug denn wie immer, oder hast Du irgend eine Abweichung bezgl. Lade-/Entladeverhalten, Leistungsabgabe, Rekuperation usw feststellen können?
Dazu schreibst Du nichts weiter.

Hoffentlich handelt es sich um einen einmaligen "Aussetzer" und wiederholt sich nicht!

Gruß!
JoAHa

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1218
Den Lüfter für den Hybridakku habe ich über all die Jahre immer nur ganz leicht summen hören. War eigentlich nur dann möglich wenn der Motor aus war. Hoffe das war nur ein einmaliges Erlebnis.  :-/

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1219
Ich startete meinen Wagen bei -2 Grad wie immer und alles funktionierte auch wie immer.
Jedoch stellte ich nach kurzer Zeit ein lautes Geräusch fest.
Es stellte sich heraus, dass der Hybridakkulüfter auf Anschlag mitlief.
Hast Du ein OBD-Gerät angeschlossen? Ich weiß, kein Jazz, aber beim HSD kann man die Lüftergeschwindigkeit per OBD regeln. Und am PC hatte ich es mal, das eine Überwachungssoftware die Lüfter auf volle Stufe geschaltet hat, obwohl es so nicht eingestellt war. Ansonsten: jede Elektronik hat mal Schluckauf.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1220
Habe mittlerweile eine Vermutung. Ich glaube der 12 V Akku ist ziemlich runter. Beim Start in der recht warmen Tiefgarage auf Arbeit  ging er beim Einschalten der Zündung runter auf 11,5 Volt.
Bei der morgendlichen Kälte und nach momentan recht langer Standzeit (wg. Homeoffice und weil ich auch oft den Roller nehme) war die Spannung wohl bei unter 11 Volt.

Auf der Rückfahrt war alles wieder wie immer. Aber auch auf der Hinfahrt mit laufendem Lüfter gab es keine Auffälligkeiten vom Hybridakku her. Keine springende Anzeige, laden und entladen ganz normal.

Wie @KSR1 schon sagt: Wohl ein Schluckauf der Elektronik. :)

*Update*

Habe ich doch glatt im Net einen CR-Z Fahrer gefunden, dem exakt das Gleiche passiert ist. Der hat gleich seinen Händler angerufen. Soll normal sein, der Akku wird nicht nur durch den Lüfter gekühlt sondern bei Minusgraden auch durch den Innenraum erwärmt.

Hmmm, trotzdem komisch, dass mir das fast acht Jahre nie aufgefallen ist, wo es doch die Jahre davor sogar merklich kühler war.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1221
Der Akku kühlt deutlich zeitverzögert aus.
Da du schriebst, dass du den Wagen jetzt seltener nutzt dann kann der Akku also kälter gewesen sein als sonst.
Ich merke einen Temperaturunterschied des Akkus zwischen Dienstag bis Freitag (Samstag) und Montag Morgen.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1222
Selbst bei sehr tiefen Minus-Temperaturen (<-10°C) habe ich beim Jazz nie einen Lüfter wahrgenommen. Auch nicht wenn der Innenraum warm war (Standheizung) und der Akku noch sehr kalt.
Ist vielleicht der Lüfter irgendwie verdreckt und läuft unrund und ist daher lauter?

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1223
Nö, der läuft schön rund. Aber klingt halt schon immer wie ein Staubsauger, wenn der voll hochdreht. Dreck schließe ich aus.

Egal, ich hake das erst mal ab. Ansonsten funktioniert ja alles wie es soll, keinerlei Auffälligkeiten.

Den Lüfter höre ich eh ab und an mal leise im Sommer oder wenn ich den Akku viel gefordert habe. Allerdings meiner Meinung nach auch erst seit dem Akkutausch damals. Davor habe ich ihn nie wahrgenommen.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1224
Heute hat sich meine Teilkaskoversicherung bei mir gemeldet und wird mir ca. 3000€ (SB von 150€ bereits abgezogen) für den nicht mehr reparierten Fuchsschaden auszahlen. Eigentlich wollte man noch eine Bestätigung der Polizei von mir, aber nachdem ich nachgefragt habe bis wann sie das brauchen, da ich während dem Shutdown nicht unbedingt raus zur Polizei will und die mit solchen Sachen belästigen will, hat man mir das Ausnahmsweise erlassen. Denke mal, das liegt auch daran, dass es ja die von ihnen ausgesuchte Werkstätte war die das untersucht hat. Zudem habe ich angeboten ihnen das Videomaterial der Dashcam zukommen zu lassen auf dem man ja alles genau sehen kann.

Jetzt war ich mal ab wann die gegnerische Versicherung vom Unfall sich rührt und auszahlt.

Am letzten Donnerstag ist mir abends auf der Landstraße bei Tempo 80 ein Fuchs vor das Auto gelaufen.  Genau mittig erwischt und unter das Auto gekommen. Anhand meiner Dashcam konnte ich das in Ruhe anschauen und hab dann entdeckt, dass ein zweiter Fuchs unmittelbar davor auch über die Straße ist. Haben sich wohl ein Rennen geliefert bei dem der zweite von mir abgeräumt wurde. Einen harten Einschlag vorne und dann einen zweiten unter dem Auto habe ich wahrgenommen und man hört ihn auch im Dashcam-Video.

Nachdem ich der Versicherung alles gemeldet habe war ich heute in der Werkstatt wo der Schaden begutachtet wurde. Der Stoßfänger ist vorne unten wohl ordentlich eingedrückt und kurzzeitig deformiert worden. Beim Kühlereinlaß sind etliche Streben gebrochen oder verbogen, vorne links ist der Stoßfänger auch verformt. Die linke Plastikblende des Nebelscheinwerfers ist weg. Irgendwelche Metallträger vor dem Kühlereinlaß die im Stoßfänger verbaut sind, sind komplett umgebogen. Beim Blick unter das Auto ist am vorderen Unterfahrschutz am einer Seite die Halterung rausgerissen. Ob noch Schäden am Kühler vorhanden sind, konnte bei der kurzen Begutachtung nicht festgestellt werden, weil man dazu den Stoßfänger erstmal demontieren müsste.

Die Werkstatt wird jetzt die Schadenskalkulation machen und sich dann bei mir melden. Anfallen wird zum Glück nur die Selbstbeteiligung der Teilkasko.

Nach 179.000km und 8 Jahren (davon 153.000km und 6 Jahre bei mir) der erste ernsthafte Schaden an meinem Jazz.