Zum Hauptinhalt springen
Thema: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis (90412-mal gelesen)
0 Benutzer und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1140
Vor ein paar Wochen hatte ich meine 160.000km Inspektion. Ich habe das Gefühl, dass ich seitdem einen etwas besseren Verbrauch habe, ich komme momentan bei meinen Fahrten von/zur Arbeit problemlos unter (angezeigten) 4,0 L/100km. Und das nicht nur an Tagen mit hohen Temperaturen, das habe ich auch die Tage mal geschafft wo es unter 20°C hatte. Der Verbrauch ist momentan gefühlt 0,2-0,3 L/100km besser als davor.

Gemacht wurde bei der Inspektion ein Ölwechsel (0W-40 ist drinnen, keine Ahnung was vorher drinnen war) und ein Getriebeölwechsel. Liegt es vielleicht am Getriebeölwechsel?

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1141
Also der Wechsel des Getriebeöls hat sich zumindest bei mir bisher nie auf den Verbrauch ausgewirkt.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1142
Der Verbrauch ist momentan gefühlt 0,2-0,3 L/100km besser als davor.
Gemacht wurde bei der Inspektion ein Ölwechsel (0W-40 ist drinnen, keine Ahnung was vorher drinnen war)
Was genau ist denn jetzt drin? Ich bzw. wir sind schon viele 10.000km mit 0W40 gefahren. Größtenteils Mobil 1 Newlife. Im CT fahre ich aktuell 0W30, empfohlen von Toyota sind 0W20. Öle, die Normen wie API SN oder ILSAC  GF-5 erfüllen, gibt es inzwischen für 10 €/Liter oder weniger.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1143
Also der Wechsel des Getriebeöls hat sich zumindest bei mir bisher nie auf den Verbrauch ausgewirkt.

Vielleicht ist es dann doch nur die warme Temperatur? Oder ist das Motoröl irgendwas besseres? (welches genau siehe als Antwort zur anderen Frage).

Was genau ist denn jetzt drin? Ich bzw. wir sind schon viele 10.000km mit 0W40 gefahren. Größtenteils Mobil 1 Newlife. Im CT fahre ich aktuell 0W30, empfohlen von Toyota sind 0W20. Öle, die Normen wie API SN oder ILSAC  GF-5 erfüllen, gibt es inzwischen für 10 €/Liter oder weniger.

Laut Rechnung ist  Mobil 1 ESP X3 0W-40 Dexos 2 drinnen.

 

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1144
Laut Rechnung ist  Mobil 1 ESP X3 0W-40 Dexos 2 drinnen.
Oh. Kein schlechtes Öl vermutlich. Aber für einen Toyota Hybid vermutlich wenig geeignet, das möchte ich für die Mitleser erwähnen.
Zitat:
Zitat
Hochleistungsmotorenöl
...
 spezielle Additiv-Technologie hilft, die Lebensdauer und die Effizienz von Abgasreinigungssystemen in Diesel- und Benzinfahrzeugen zu verlängern.
Das interpretiere ich als "besonders Asche-arm", steht sinngemäß auch in den Spezifikationen. Diese "Asche"-Partikel können aber zur Motor-"Schmierung" nützlich sein, so wie ich das verstanden habe.
Überrascht hat mich, das nur API SM angegeben ist. Das war zu Zeiten des Prius 2 Mode, also vor rund 15 Jahren. Das macht das Öl nicht schlecht, aber ich meine, schon 2009 mit Einführung des Prius 3 hätte Toyota SN empfohlen.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1145
Nachdem ich gerade nachgeschaut habe dass ich schon bei der letzten Inspektion das gleiche Motoröl bekommen hatte kann es eigentlich nur der Getriebeölwechsel sein der für den besseren Verbrauch verantwortlich ist. Wie oft wird denn das Getriebeöl gewechselt?

Auch an den jetzt etwas kühleren Tagen mit Temperaturen von bis runter auf 10-15°C habe ich wieder problemlos die 4,0 L/100km auf meinen üblichen Strecken knacken können. So einfach ging das vor der Inspektion nicht.

Würde echt gerne wissen was für die Verbesserung des Verbrauchs verantwortlich ist. Aber egal, solange der Verbrauch besser wird beschwere ich mich nicht  ;D

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1146
Jazz Hybrid fahren wird teurer

Bei den Typklassen verschlechtert sich der Jazz Hybrid wohl um gleich drei Klassen bei der Haftpflicht für das nächste Jahr.  :-(
Anscheinend fügen Fahrer dieses Fahrzeugs anderen zu viel Schaden zu.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1147
99.000 km auf der Uhr. Bald ist es geschafft, der 100.000 km Bericht befindet sich in Vorbereitung. :)


Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1148
Mein großes Ziel ist es seit einiger Zeit meinen Durchschnittsverbrauch über die gesamten 100.000 km auf einen Wert unterhalb von 5 l / 100 km zu drücken. Und sei es nur die Zahl 4,99999.

Wird verdammt knapp, zumal jetzt noch eine verbrauchsungünstige Urlaubsfahrt ansteht.  :icon_daumendreh2:

Zur Zeit stehe ich bei 5,006 l / 100 km.

Habe gerade wieder auf meine Winterreifen gewechselt und in dem Zuge mal die Profiltiefe aller Reifen gemessen. Bei Sommer- wie Winterreifen hatte die schlechte Achse noch 5,5 mm, die Gute noch 6,5 mm.

Sind noch die ersten Reifen, gute Werte.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1149
Toller Verbrauch! Drücke die Daumen für die ersehnte 4 für die Gesamtbilanz.
War auch stolz, als unser Prius 2, ich glaube im dritten Jahr, die 5 l-Marke unterschritt ...

Aber die Pneus sind - trotz respektabler Profiltiefe - dann doch schon ein wenig alt, oder nicht?!
(Gummiaushärtung ... ) Der Verschleiß wird jetzt immer geringer werden wie bei uralten Bremsbelägen :-)
Auf der Strecke zu bleiben droht die Sicherheit ;-)

Weiter gute und sichere --- und vor allem sparsame(re) Fahrt!
Gruß!
JoAHa

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1150
die angestrebten 0,00x sind doch marginale Schwankungen, so genau kann man niemals tanken, dass das passt.

und @JoAHa hat Recht, die REifen sind viel zu alt!! Sieben Jahre alte Winterschluffen kannste eigentlich vergessen, die packen nicht mehr gescheit bei Schnee. solche Reifen sollten spätestens nach 4-5 Jahren getauscht werden.

gleiches gilt natürlich für Sommerreifen. die haben bei Regen auch keinen wirklichen Grip mehr.


Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1152
Ich werde jetzt nach 170.000km (davon nicht ganz 150k die ich in fast 6 Jahren runtergefahren habe) auch meine Sommerreifen nach dieser Sommersaison austauschen. Gibt es irgendwelche Empfehlungen welche optimal für den Jazz Hybrid sind? Prioritäten sind bei mir Sicherheit, Sparsamkeit und niedriges Geräuschlevel. Müssen halt auf die orignalen Felgen draufpassen. Ob der Reifen 20 EUR mehr kostet oder nicht ist mir egal, da gebe ich lieber ein paar Euro mehr aus um den besseren Reifen zu bekommen.
Bei den üblichen Tests ist es immer so eine Glückssache ob es einen neuen gibt für die passende Reifengröße.

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1153
Ich gehe dann auf Ganzjahresreifen.

Schwanke noch zwischen Goodyear Vector 4 Sessions und Michelin CrossClimate+ .

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis

Antwort Nr. 1154
Schau dir auch mal den Bridgestone Weather Control A005 an.
In der Prius-Größe 215/45R17 W ist das der einzige mit Regen „A“
Allerdings wird das Geräusch mit 71db angehen, bei Michelin u. Goodyear nur mit 69. (Regen „B“)
Aber keine Ahnung wie der Verschleiß des Bridgestone ist.