Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis (56038-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #975
Ich hatte heute mal wieder Lust etwas zu rechnen. Und so wollte ich herausfinden, was ich zu meinem Vorgängerfahrzeug mittlerweile schon an Spritkosten eingespart habe.

Der Jazz verbraucht 1,26 l weniger auf 100 km als der gleichstarke und handgeschaltete Civic davor.

Über eine Laufleistung von 76.519 km lag der durchschnittliche Benzinpreis pro Liter bei 1,42 €.

Ich habe somit bereits 1.369 € an Spritkosten gespart.

Dieser Ersparnis habe ich mal sämtliche bisher angefallenen Wartungskosten in der Werkstatt gegenüber gestellt. Sogar meine freiwillig gewechselte Bremse hinten habe ich mit angerechnet.

So komme ich auf 1.015,34 € Wartungskosten.

Allein durch die Spritersparnis fahre ich nun also seit über fünf Jahren komplett ohne Wartungskosten durch die Gegend. Es ist sogar noch soviel übrig, dass es locker für die nächste große Inspektion in diesem Jahr reichen wird. Oder ich könnte auch sagen, dass ich mir mein Tagfahrlicht wieder komplett reingefahren habe.

Bin mit dem Ergebnis jedenfalls sehr zufrieden. Der größte Wertverlust ist auch schon vorbei, damit wird der Wagen langsam rentabel, wenn er genauso zuverlässig weiterrollt. Davon gehe ich aber aus.

85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #976
Bei mir ist die Ersparnis nicht so groß, weil ich davor einen Jazz CVT hatte bei dem ich mit 5,17 L/100km ausgekommen bin. Jetzt mit 4,71 L/100km über die 101.000 km und einem Durchschnitts-Benzinpreis von 1,28... EUR/L komme ich auf eine Ersparnis von ca 600 EUR. Alle Daten habe ich im Spritmonitor erfasst und dem entnommen.

Nicht ganz so viel wie bei Dir aber ich bin dennoch sehr zufrieden ;-)

  • Jorin
  • [*]
  • Administrator
GETEILT: Akkuprobleme bei Kälte
Antwort #977
Ein oder mehr Beiträge in diesem Thema wurden verschoben nach Jazz Hybrid (2011 - 2015) - https://forum-alternative-antriebe.de/index.php?topic=7618.0
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #978
Letzte Woche ging es mal wieder an die Nordsee mit Gepäck und drei Personen.

Tempomat bei 120 km/h brachte am Ende einen errechneten Verbrauch von fünf Litern auf 100 km. Damit bin ich sehr zufrieden.

Zurück eigentlich identische Voraussetzungen aber die ganze Zeit stürmisch, Wind meist von vorne.
Laut BC lag der Verbrauch bei 6,3l/100 km.

Eine enorme Steigerung, die ich so nicht erwartet hätte.

Ansonsten schnurrte der Jazz aber zuverlässig wie immer.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




  • Knauser
  • [*]
Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #979
...aber die ganze Zeit stürmisch, Wind meist von vorne.
Laut BC lag der Verbrauch bei 6,3l/100 km.

Eine enorme Steigerung, die ich so nicht erwartet hätte...
:besserwisser: sage ich doch :besserwisser: und den Wind, hast du bestimmt gut gehört. Wie er gegen die Karosserie drückte. Ab 70/80 km/h je nach CW Wert wird es interessant. Gleiche Bedingungen mit einem Prius 4 und die Werte sehen anders aus.

Wir haben zwar nicht so hohe Berge im Norden, aber Wind(Räder) ;D

Reisen statt Rasen - Ich fahre nicht nach Tacho, ich fahre nach Ecometer

  • TecMar
  • [*]
Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #980
Zurück eigentlich identische Voraussetzungen aber die ganze Zeit stürmisch, Wind meist von vorne.
Laut BC lag der Verbrauch bei 6,3l/100 km.

Eine enorme Steigerung, die ich so nicht erwartet hätte.

Du musst bedenken das der Rückweg vlt. auch Steigungen hatte die vorher eben die 5L verbrauch begünstigt haben.?
  • Zuletzt geändert: 09. April 2018, 11:44 von TecMar

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #981
Die Strecke ist recht eben und ich bin sie auch schon sehr oft gefahren.
Normalerweise sind die Verbräuche hin wie zurück ziemlich identisch.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




  • JoAHa
  • [*]
Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #982
Die Steigerung des Verbrauchs ist schon heftig, das finde ich auch.
Aber mir ging es vor einigen Wochen ähnlich, als ich mit dem P II eine lange Strecke nach Süddeutschland fuhr, die ich sonst mit deutlich geringerem Verbrauch fahre. Es war kalt, und es herrschte fast die ganze Zeit kräftiger Gegenwind. Damit war es leider unmöglich, unter 5,6 l zu kommen. Leider war es auf dem Rückweg, einige Tage später, nicht so, daß ich Rückenwind gehabt hätte, um einen Ausgleich hinzubekommen :-(
Was ich sagen will: Wind spielt gerade bei  höherem Tempo natürlich eine große Rolle beim Verbrauch, auch die anderen Fahrwiderstände wie Regen, Schnee usw.

Gruß!
JoAHa
Prius II Sol, onyxschwarz - EZ: 2/2010 - Verbrauch nach 7 Jahren: 4,97 l/100 km

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #983
Meine Erfahrungen aus dem Münchner Umland und bei Fahrten in die Berge zeigt, dass Höhenunterschiede einen großen Einfluß haben können beim Verbrauch zwischen Hin- und Rückfahrt. Bei gleichem Fahrverhalten habe ich zwischen München und Rosenheim (ca. 100 Höhenmeter Unterschied) eine Differenz von fast 1L/100km zwischen Hin- und Rückfahrt (laut BC). Bekomme ich den Verbrauch nach Rosenheim teilweise bis auf 3,7-4,0 L/100km runter, geht es in der Gegenrichtung nur mühevoll unter 4,5 L/100km.
Ebenfalls bekomme ich einen hervorragenden Verbrauch von unter 3,0 L/100km wenn ich vom Achensee (ca. 900m) nach München fahre (ca. 550m). Fällt immer dann auf wenn ich dort tanke und die Anzeigen zurücksetze.

Und endlich sind die Tage warm und ich schaffe bei meiner Strecke in die Arbeit und zurück (gesamt 47km) auch wieder einen Verbrauch von unter 4,0 L/100km. :icon_freu-dance:
Dazu trägt aber auch eine Autobahnbaustelle bei, die einen Teil der Strecke so auf spritsparende 60km/h reduziert. Und da die vermutlich die nächsten 1,5 Jahre noch exisitiert (6 Brücken werden neu gebaut auf 6km Strecke) wird der Verbrauch auch längerfristig niedrig bleiben.  ;)

Ansonsten keinerlei Probleme bei mir. Auch keine Probleme mit dem Akku oder der Batterie. Alles spritsparend und problemfrei. Das Auto hat gestern die 132'000km geknackt (davon ca. 110'000 km von mir).

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #984
Weil ich sehr stolz auf meinen kleinen Jazz Hybrid bin und er auch sehr selten und recht unbekannt ist, habe ich gestern mein "Hybrid"-Schild wieder angebracht. Aber nicht auf der Heckklappe sondern auf der Scheibe darüber.

Links der Tankrüssel-Akku-Aufkleber des Forums, rechts das Hybridschild. Klare Aussage, oder? ;)

Mal schauen, ob die anderen Verkehrsteilnehmer wieder aggressiver werden. War der Grund warum ich das Schild damals abgenommen habe.

Ich hoffe um Rahmen der Umweltdiskussion wird der Wagen nicht für Diebe interessanter, die den Wagen nie als Hybrid auf dem Schirm hatten.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




  • Jorin
  • [*]
  • Administrator
Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #985
Weil ich sehr stolz auf meinen kleinen Jazz Hybrid bin und er auch sehr selten und recht unbekannt ist, habe ich gestern mein "Hybrid"-Schild wieder angebracht.

Beweise bitte!  :-D
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #986
Fotobeweis kommt noch. Mal schauen, ob ich es heute Abend schaffe, also daran denke. :)

Zur Zeit bin ich nur auf zwei Rädern unterwegs. Bei dem Wetter hat der Jazz Pause.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #987
Wie hast Du eigentlich den Schriftzug abbekommen? Oder ist der abgefallen?

Die letzten Tage habe ich zwei kleinere Problemchen an meinem Hybrid-Jazz entdeckt:

- Die Beifahrerlampe vorne bleibt dunkel. Vermutlich wieder ein Birnchen durchgebrannt?
- Die Verriegelung der Heckklappe hackelt leicht. Wenn ich die Heckklappe öffne und den Riegel reindrücke kommt er manchmal nicht sofort wieder raus. Beim Zumachen der Klappe verriegelt dann die Klappe nicht. Wenn ich den Riegel mit der Hand dann wieder rausziehe verriegelt die Klappe auch wieder. Vermute mal da ist Dreck drinnen und daher die Verriegelung schwergängig. Muss ich wohl putzen und mit WD40 ran.

Aber alles Probleme die sich beheben lassen und nicht wirklich ein Problem sind. Einzig der Ausfall von Birnchen nervt. Warum können die nicht überall LEDs verbauen, da hat man dann nicht diesen Ärger.

  • Knauser
  • [*]
Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #988
Warum können die nicht überall LEDs verbauen, da hat man dann nicht diesen Ärger.
Wenn es die denn als Einzelne Lampe gäbe.
Glaube noch nicht an kostengünstigen Austausch von LED Lampen. Ist ja keine Wohnung. Wäre zu schön.

Reisen statt Rasen - Ich fahre nicht nach Tacho, ich fahre nach Ecometer

Antw.: Honda Jazz Hybrid - Erfahrungen aus der Praxis
Antwort #989
Den Schriftzug habe ich abgemacht, weil ich das Gefühl hatte, dass andere Verkehrsteilnehmer agressiv darauf reagieren.

Und auch weil ich einfach keine Schilder und Aufkleber auf dem Lack mag. Macht sich ganz schlecht beim Putzen.

Wollte schon, dass das Autohaus die Schilder entfernt (das "Jazz" ist auch ab), aber die trauten sich nicht ran, hatten Sorge den Lack zu beschädigen.
Gingen auch schwer ab, habe eine Weile gebraucht.

Ich habe zumindest fast alles was sich leicht tauschen lässt gegen LED gewechselt. Außen muss ich jedoch alle zwei Jahre rückrüsten (z. B. Standlicht), weil nicht zugelassen. Innen natürlich gar kein Problem. Ansonsten bisher noch kein Ausfall von Lampen.

Denke das mit der Heckklappe lässt sich sicher leicht lösen. Ist ja eine solide Konstruktion mit recht kräftiger Feder. Tippe auch auf Verschmutzung.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS