Zum Hauptinhalt springen
Thema: Chip- und Akkutuning China Böller Nova Motors Elektroroller eRetro Star (240-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chip- und Akkutuning China Böller Nova Motors Elektroroller eRetro Star

Wollte mal von meinem neuen Tuningversuch berichten.
Mit der neusten Version der Programmiersoftware für den Controller des E-Retro Star habe ich eine neue Firmware installiert. Diese Firmware erlaubt den Controller in weiteren Bereichen einzustellen als mit der aktuellen Firmware möglich ist.
Die Erhöhung der Endgeschwindigkeit ist aber nur sehr bedingt möglich. Der Controller hat leider keine Möglichkeit einen Grad der Feldschwächung (Flux weakening) einzustellen. Auch die neue Firmware gibt das leider nicht her…. . Mit den original AGM Akkus war da nur wenig bis gar nichts herauszuholen.
Nach provisorischen Einbau von einem der LiIon Akkus meines Uranus R sah das ganze schon besser aus.
72 V vom Uranus Akku gegen 60 V der AGM Akkus. Vermutlich auch noch ein deutlich niedrigeren Innenwiderstand als die AGM Akkus.
Die Endgeschwindigkeit ist dadurch um ca. 10 kmh gestiegen. Mehr ist hier nicht herauszuholen. Allerdings kann durch erhöhen der maximalen Stromgrenze das Drehmoment und damit die Beschleunigung nicht unerheblich gesteigert werden. Hier ist allerdings Vorsicht angesagt da Controller und Motor hier stark belastet werden. Insbesondere der Motor wird hier in kürzester Zeit relativ heiß.
Für den kurzen Spaß habe ich die Grenze für den Motorstrom mal auf 75 A heraufgesetzt. Das ergibt bei
72 V * 75 A = 5,4 kW.
Lang hält das aber wahrscheinlich weder Controller noch Motor aus wenn es auf Dauer ausgereizt wird. Aber für die den kurzen Sprint perfekt.
Oder auch andere Späße die normalerweise so mit einem 2 kW AGM Roller nicht möglich sind. Allerdings muß hierzu noch der Bremslichtschalter der Vorderradbremse gebrückt werden :D . Sonst geht da nichts vorwärts da der Controller bei gezogener Bremse den Motor deaktiviert.

X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X

Antw.: Chip- und Akkutuning China Böller Nova Motors Elektroroller eRetro Star

Antwort Nr. 1
Ist das denn legal, die Höchstgeschwindigkeit per Software zu erhöhen? Gelten bei Rollern da nicht irgendwelche Grenzen? Kenn mich da nicht aus...

Erst dachte ich, du hättest 10x das gleiche Foto hochgeladen. Dann sah ich jedoch, nein, es gibt noch mehr Qualm.  :-D

Antw.: Chip- und Akkutuning China Böller Nova Motors Elektroroller eRetro Star

Antwort Nr. 2
Ein Freund hat schon ein paar Jahre einen chinesischen Roller. Ich meine von Niu.

Er wurde auf dem Weg zur/ von der Arbeit schon mehrmals ohne Fehlverhalten von der Polizei angehalten und war dementsprechend genervt. Das koste nur Zeit.

Sein Roller ist im original Zustand mit deutscher Zulassung und überschreitet nicht die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Seiner Meinung nach lässt das Beschleunigungsvermögen die Polizisten handeln.

Nach Abziehen seines Helms kommen seine langen Haare und sein Bartzopf zum Vorschein. So stellt man sich keinen Ingenieur vor.  :-D

Antw.: Chip- und Akkutuning China Böller Nova Motors Elektroroller eRetro Star

Antwort Nr. 3
Ist das denn legal, die Höchstgeschwindigkeit per Software zu erhöhen? Gelten bei Rollern da nicht irgendwelche Grenzen? Kenn mich da nicht aus...
ja, da hast Du recht. 45 kmh ist das offizielle maximum. Mir wurde zugestekt das bis zu 51 kmh toleriert wird. Werde wohl den Roller vor der ersten Benutzung im täglichen Betrieb auf 50 kmh einstellen.
Als Leistung ist 2 kW in der COC angegeben. Wenn ich den 72 v Akku des Uranus weiterverwende (will da einen proffessionellen Umbau machen) dann würde ich das Drehmoment und damit die Leistung etwas erhöhen damit er besser beschleunigt und die Berge hochkommt.
Rechnerisch wären das 2000 W / 72 V = 27,8A. Der Motor hat ja auch noch verluste und ein wenig Toleranz nach oben gibt es ja auch noch.
Würde mal den maximalen Strom auf 35 A Einstellen. das sollte in der Praxis ohne thermische Probleme und Probleme mit der Rennleitung machbar sein.

...Erst dachte ich, du hättest 10x das gleiche Foto hochgeladen. Dann sah ich jedoch, nein, es gibt noch mehr Qualm.  :-D
So ist das halt beim Burnout. erst qualmt es wenig aber wenn der Reifen mal schön warm ist dann siehst Du nichts mehr.

Antw.: Chip- und Akkutuning China Böller Nova Motors Elektroroller eRetro Star

Antwort Nr. 4
Mensch @Mombi , Decarbonisierung sieht aber anders aus  :-D  :icon_geistani:

Antw.: Chip- und Akkutuning China Böller Nova Motors Elektroroller eRetro Star

Antwort Nr. 5
das hängt damit zusammen das hier ein Elektromotor die Kraft erzeugt.
Aufgrund des unterschiedlichen Drehmomentverlaufs zwischen ICE und Elektro sieht das tatsächlich etwas anders aus.

Antw.: Chip- und Akkutuning China Böller Nova Motors Elektroroller eRetro Star

Antwort Nr. 6
Hallo zusammen!
Die ganze Aktion war natürlich dem gestrigen Datum geschuldet.
Das funktioniert so einfach in der Praxis leider nicht.

Möchte es mal auflösen und Euch mal das "making of" zeigen.

So sieht alles erstmal ganz normal aus:
X

Nicht grundlos wurde der "Burn out" vor einem Scheunentor durchgeführt:
X

Die Nebelmaschine hat für den nötigen Qualm gesorgen. Der Roller musste nicht leiden :D
X

viele Grüße an Euch alle und besinliche Osterfeiertage!


Antw.: Chip- und Akkutuning China Böller Nova Motors Elektroroller eRetro Star

Antwort Nr. 7
Der war echt gut   :applaus: