Zum Hauptinhalt springen
Thema: Tronity.io und A Better Routeplaner (430-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tronity.io und A Better Routeplaner

Hat hier schon jemand mit Tronity und a bester routeplaner gearbeitet?

Ich habe mich mit meinem E-Golf bei Tronity angemeldet.
Nach ein paar Versuchen hat Tronity dieaktuellen  Daten von meinem E-Golf geladen .

Tronity ist ein Datenloggingtool, das mit a better rout planer zusMmenarbeitet. Man soll Damit wie bei Tesla einfach und flexibel dynamisch Routen einschließlich Ladestopps planen können.

Hier ein Vidio darüber von Dirk Henning.

https://youtu.be/ut6XDS96S3g

Gerd

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 1
Mit better routplaner habe ich schon rumgespielt. Der ist so umfangreich, das ich mir kaum was besseres vorstellen kann. Routen gibt es abgestimmt auf dein Auto und den Ladestation die du haben möchtest. Ob die frei sind wird dir auch angezeigt. Sogar Höhenprofile werden berücksichtigt.

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 2
Ja, der ist gut, aber er hat keinen Zugriff auf die Daten des Autos. Tronity hat den und es gibt eine Schnittstelle zwischen Tronity und A Better Routplaner. Dirk zeigt in dem Video, wie es geht. Aber, Wenn man kein Tesla hat, muß man bei A Better Routplaner die Tesla Ladestationen rausnehmen, sonst schickt er einen zu den Superchargern.


Gerd

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 3
Die ccs brauchst du für deinen Golf auch nicht. Natürlich muss man die ganze Sache erstmal einstellen.
Aber mal andersrum. Wenn ich einen Tesla habe, dann brauche ich diese App nicht.
Tesla, BMW und VW haben es inzwischen ganz gut hinbekommen die Ladesäulen in die Navigation mit einzubinden.

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 4
Wenn ich wirklich mal eine längere Fahrt mit dem E-Golf machen will, will ich ganz sicher nicht 5 Stunden am Typ2 AC laden. Mein E-Golf kann an CCS 40 KW DC laden.

Viele Tesla Fahrerbenutzen A Better Rout Planer, weil der mehr kann als die Navigation vonTesla.

Gerd

 

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 5
Wusste ich gar nicht. Hattest du nicht mal geschrieben, der egolf kann nur einphasig?

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 6
Nein, er kann AC Typen zweiphasig 7,2KW und CCS DC 40KW bzw. 50ykW. 50KW soll nur an bestimmten Ladeseulengehen. Bei OBDYELEVEN habe ich einen Punkt in den Einstellungengesehen, wo 50KW stand. Offiziell ist diemaximale Ladeleistung 40KW. Die CCS Dose hat 975€ Aufpreis gekostet. Die Wärmepumpe war ähnlich teuer.

Gerd

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 7
Dirk sagt, dass der Routenplaner von Tesla keine Zwischenspiel erlaubt. A Better Routplaner hat eine Schnittstelle zu Tesla und jetzt auchzu Tronity.io. Tronity.io ist die Schnittstelle zum Auto. Es kann den Batteriestatus und den aktuellen Verbrauch, die Restreichweite, den Kilometerstand usw. auslesen. A Better Routplaneg beherrscht Topographie, berücksichtigt das Wetter und die Geschwindigkeit, um die Planun nochgenauer vorzunehmen. So können über die Fahrzeugdaten auch während der Fahrt
nötige  Änderungen der Ladestopps vorgenommen werden.

Gerd

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 8
Mahlzeit...

Das klingt verwirrend, ist aber ganz leicht aufzuklären.
Der eGolf "190" (Vor-Facelift) mit dem 24er Akku kann nur einphasig 3,7kW auf Typ2, aber mit CCS 50kW laut Datenblatt. In der Praxis kommt man aber auch unter Idealbedingungen kaum über 45kW hinaus. Dafür hat VW von der Community ordentlich Prügel kassiert.
Sie haben daraus gelernt. Der eGolf "300" (Facelift) mit dem 36er Akku kann an Typ2 zweiphasig (7,2kW) und am CCS 40kW laut Datenblatt. Die schafft er in der Praxis auch zuverlässig bei entsprechenden Bedingungen.

Gruß Der Oppa

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 9
Danke @Oppa reloaded  !

Für Tronity.io braucht man keine Hardware.

Gerd

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 10
Was ich so im blauen Forum lese, sind die Leute von Tronity sehr aktiv mit Emailkommunikation, Fehlerbehebung und so. Da koennen sich manche Grossen eine gaaanz dicke Scheibe davon abschneiden.

PS: im Vergleich zu anderen Fahrzeugen hat der e-Golf noch den Vorteil, dass er relativ kaelteunempfindlich ist.

Antw.: Tronity und a bester routeplaner

Antwort Nr. 11
Heute habe ich den vom Werk mitgelieferten OBD Adapter reingesteckt und We Connect Go installiert sowie ausprobiert. Im Gegensatz zu We Connect und We Connect ID liefert We Conect go aktuelle Daten bei eingeschalteter Zündung. Die anderen Apps liefern nur aktuelle Daten bei ausgeschalteter Zündung. Die App ist gut und wäre eine gute Schnittstelle für Tronity oder besser direkt für A Better Routplaner. Damit kann man sich auch während der Fahrt Lifedaten wie Batterie Ladestatus in Prozent anzeigen lassen.

Gerd

Antw.: Tronity.io und A Better Routeplaner

Antwort Nr. 12
Du hast bei VW einen OBD-Bluetooth-Adapter kostenfrei bekommen?

Antw.: Tronity.io und A Better Routeplaner

Antwort Nr. 13
Ja, bei der Übergabe! Der ist für We Connect Go!
Weil er über den OBD angeschlossen ist, vermute ich, dass vieles ohne die Bezahldienste funktionieren wird. Aber die App bietet auch Service Terminvereinbarungen mit der Werkstatt, Fahrtenbuch  Ladeaufzeichnungen, Statistiken und vieles mehr. Als ich meinen Händler fragte, sagte der mir, dass der veraltet währe und nichts bringe. Mir gefällt der gan gut. Das wäre genau das Richtige für @Egon! Vielleicht funktioniert das ja auch mit dem eUp! ?


So sieht er aus!
https://youtu.be/O6GY0TTcUBY

Gerd