Zum Hauptinhalt springen
Thema: Welche Wallbox wird offiziell gefördert? (11793-mal gelesen) - Abgeleitet von Mein e-Golf
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 255
So. Es ist wirklich vollbracht. Seit heute hängt meine wallbox. Elektriker hat mich fast 600€ gekostet.
Dafür mit Umschalter zwischen wallbox und einer CEE 16a Dose.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 256
Super, dass es funktioniert hat. Welche Wallbox hattest Du Dir jetzt gekauft (der Thread wird langsam unübersichtlich und ich habe das nicht mehr gefunden)?

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 257
Den ID charger.

 

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 259
Er hatte auch nicht mehr viel zu tun. Zuleitung war schon vorhanden. Er musste nur noch alles aufhängen und verkabeln.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 260
Habe gerade auf Going Electric gelesen,  dass die Wallboxen von Stark in Strom falsche Angaben hinsichtlich ihrer Spezifikationen gemacht haben sollen und von der KFW-LISTE gestrichen wurden. Gerade habe ich auf der Liste nachgesehen und sie sind wieder drauf. Ich werde am Montag mal anrufen und nach dem Liefertermin fragen.    Schließlich habe ich einen Termin mit einem Elektriker. Den werde ich bitten, zu Prüfen, ob die Wallbox alles enthält, was versprochen wurde. Ich habe alles ausgedruckt.

Gerd

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 261
Mit der Expertise des Elektrikers kannst du dir den allerwertesten abwischen.
Wenn die KfW der Meinung ist, die wallbox von der Liste zu nehmen, wird das nichts mit der Förderung.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 262
Die Wallbox ist ja wieder auf der Liste. Aber das ändert nichts daran, dass ich einen Anspruch auf das habe, was ich bestellt habe.

Gerd

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 263
Die SIS-Boxen sind wohl wegen dem Stunt mit der nicht-veröffentlichten Schnittstelle von der Liste geflogen. Die smarte Schnittstelle zur Steuerung ist über einen popeligen 11 EUR Shelly-Lichtschalter gelöst, auf den der Kunde ursprünglich keinen Zugriff haben sollte.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 264
Hört sich logisch an. Der Shelly-Lichtschalter ist eigentlich nicht das was sich der Gesetzgeber mit einer intelligenten Steuerung gedacht hatte.

Stunt ist noch harmlos. Da fällt mir auch ein anderer Begriff ein, den ich hier lieber nicht nenne.

Siehe https://www.kfw.de/PDF/Download-Center/F%C3%B6rderprogramme-(Inlandsf%C3%B6rderung)/PDF-Dokumente/6000004534_M_440_Ladestationen_Elektroautos.PDF
Zitat
Zur bestmöglichen Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien beziehungsweise zur
Vermeidung von temporären Überlastungen des Verteilnetzes gelten folgende Anforderungen an die
Steuerbarkeit der zu fördernden, intelligenten Ladestation:
• Die Ladestation muss über eine sichere digitale, bidirektionale Kommunikationsschnittstelle
verfügen und über gängige, standardisierte Kommunikationsprotokolle angesteuert werden
können, um mit anderen Komponenten innerhalb des Energiesystems kommunizieren zu
können. Über die Ansteuerung muss die Leistung der Ladestation begrenzt oder nach
entsprechenden Vorgaben zeitlich verschoben werden können.
• Die Kommunikationsschnittstelle kann zur Steuerung der Ladestation entweder
kabelgebunden (Ethernet) oder kabellos ausgeprägt sein.
• Die Ladestation muss eine sichere Software-Update-Fähigkeit gewährleisten, sodass
zukünftige technische Entwicklungen, wie zum Beispiel eine sichere Anbindbarkeit an ein
Smart Meter Gateway (SMGW, § 2 Satz 1 Nummer 19 des Messstellenbetriebsgesetzes), die
Integration von Energiemanagementsystemen sowie neue Funktionen (zum Beispiel § 14 a
EnWG Anpassung) umgesetzt werden können
.....
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Wallbox die dort angegebenen Voraussetzungen erfüllt. Wo bietet die Box die geforderte bidirektionale Schnittstelle?

Insofern wundert mich wie die Box überhaupt auf die Liste der förderfähigen Wallboxen gekommen ist.

Ich vermute, dass sich von der KfW die Wallboxen niemand wirklich angesehen hat, sondern man einfach darauf vertraut hat, dass die Herstellererklärung  stimmt.

@YarisGerd : Wenn Du sicher gehen willst, würde ich vor Lieferung der Box den Anbieter anfragen, dass er Dir zusichert, dass die Anforderungen der KfW erfüllt werden.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 265
Der Verkäufer wirbt damit auf der Homepage.
@YarisGerd die KfW prüft das ganze nachdem du die Rechnungen hochgeladen hast. Wenn die Box dann nicht mehr auf der Liste steht hast du Pech gehabt.
Wenn es da jetzt schon Theater gibt, würde ich mich nach einer Alternative umsehen.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 266
Mir scheint das Gesetz sehr mit der heißen Nadel gestrickt worden zu sein. Viel zu wischi-waschi.

Ich denke ernsthaft darüber nach, im Büro eine für mich passende Wallbox installieren zu lassen, egal, ob sie gefördert ist oder nicht. Bis jetzt warte ich allerdings erst einmal ab, wie gut die Ladung mit Schuko funktionieren wird.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 267
Ich habe die Box schon an 09.02.2021 bestellt und bezahlt. Auf der Rechnung steht, dass sie nach KFE förderfähig ist. Ende April 2021 soll sie geliefert werden.

Gerd

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 268
Mir scheint das Gesetz sehr mit der heißen Nadel gestrickt worden zu sein. Viel zu wischi-waschi.

Absolut, schon alleine wenn man sich die Anforderungen an die smarte Steuerbarkeit anschaut. Hier gab es wohl keinerlei Abstimmung mit den Netzbetreibern. Die KfW setzt hier auf netzwerkbasierte Schnittstellen via LAN/WLAN, also Modbus TCP oder HTTP-REST. Mein Netzbetreiber hingegen setzt für die Steuerung auf Rundsteuerempfänger. Das führt zu dem Kuriosum, dass ich zu einer Wallbox ohne Steuereingang trotzdem ein Leerrohr für ein Steuerkabel legen muss  ::) Im Endeffekt würde das aber eine harte Abschaltung via vorgeschaltetem Leistungsschütz bedeuten.

Ich denke ernsthaft darüber nach, im Büro eine für mich passende Wallbox installieren zu lassen, egal, ob sie gefördert ist oder nicht. Bis jetzt warte ich allerdings erst einmal ab, wie gut die Ladung mit Schuko funktionieren wird.

Alternativ wäre vielleicht auch eine blaue CEE-Steckdose und ein passender Morec-Ladeziegel (~120 EUR mit Versand ab Deutschland), damit währen dann auch 16A risikolos möglich.

Grüße,

Fabian

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 269
Mir scheint das Gesetz sehr mit der heißen Nadel gestrickt worden zu sein. Viel zu wischi-waschi.

Absolut, schon alleine wenn man sich die Anforderungen an die smarte Steuerbarkeit anschaut. Hier gab es wohl keinerlei Abstimmung mit den Netzbetreibern. Die KfW setzt hier auf netzwerkbasierte Schnittstellen via LAN/WLAN, also Modbus TCP oder HTTP-REST. Mein Netzbetreiber hingegen setzt für die (noch optionale) Steuerung auf Rundsteuerempfänger. Das führt zu dem Kuriosum, dass ich zu einer Wallbox ohne Steuereingang trotzdem ein Leerrohr für ein Steuerkabel legen muss  ::)

Ebenso habe ich den Netzbetreiber gefragt, welche Wallbox er für die vorgeschlagene 8A-Drosselung empfiehlt - man konnte mir aber keine nennen. Meiner Recherche nach gibt es da genau zwei Modelle (smartWB, openWB), sonst bliebe nur die vollständige Abschaltung, im Zweifel via vorgeschaltetem Leistungsschütz.

Ich denke ernsthaft darüber nach, im Büro eine für mich passende Wallbox installieren zu lassen, egal, ob sie gefördert ist oder nicht. Bis jetzt warte ich allerdings erst einmal ab, wie gut die Ladung mit Schuko funktionieren wird.

Alternativ wäre vielleicht auch eine blaue CEE-Steckdose und ein passender Morec-Ladeziegel (~120 EUR mit Versand ab Deutschland), damit währen dann auch 16A risikolos möglich.

Mehr Infos zu dem Hin- und Her mit den Stark-in-Strom Wallboxen gibt es in diesen (ziemlich langen) Threads:
VW/Skoda/Seat Wallbox oder Stark-in-Strom Big Easy Wallbox (Förderfähig)? -...
Kurzbericht Stark in Strom Wallbox Pro 22/11kW - Ladeequipment - Elektroauto...

Grüße,

Fabian