Zum Hauptinhalt springen
Thema: Welche Wallbox wird offiziell gefördert? (8803-mal gelesen) - Abgeleitet von Mein e-Golf
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 225
Ich habe die Stark-in-Strom Mitte Dezember bestellt und nach 8,5 Wochen erhalten. Beim Öffnen die große Überraschung, die KfW-konforme WLAN-Schnittstelle ein ins Gehäuse geklebter Shelly 1-Aktor. Bei 70 EUR Aufpreis der KfW-Versionen hätte ich doch etwas mehr als einen Shelly für 11 EUR erwartet, der nur ein/aus kann  :-(



Die Angaben im Shop und in der mitgelieferten Anleitung sind auch widersprüchlich: Im Shop steht "Außerdem empfehlen wir die zusätzliche Vorschaltung eines selektiven RCD." - in der beigelegten Anleitung "[...] sowie FI Schalter Typ A 4-Polig 25A oder 40A 0,03A sind zwingend der Wallbox vorzuschalten" :-/  Gemäß Shop soll die Box einen "AC/DC Fehlerstromschutz nach den geltenden technischen Vorschriften" haben, dabei ist kein FI-A, nur ein DC-Fehlerstromschutz verbaut... EDIT: Ist auch drin, da der verbaute Sensor kann AC und DC.

Grüße,

Fabian

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 226
Welches Modell genau hast Du?

Ich habe die Big Easy 11KW mit Steuerrelaise bestellt. Sie soll eine AC und eine DC Überwachung haben. Aber es steht nichts von einem FI Schalter (RCD).

Gerd


Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 228
Danke für das Foto. Kreativer Aufbau.
Gemäß Shop soll die Box einen "AC/DC Fehlerstromschutz nach den geltenden technischen Vorschriften" haben, dabei ist kein FI-A, nur ein DC-Fehlerstromschutz verbaut...
Der AC/DC Fehlerstromschutz wird vermutlich das Bauteil mit dem RJ12-Stecker oben sein, durch das die Kabel gehen. Gibt solche, die sowohl AC- als auch DC-Fehler erkennen sollen. Den Hersteller/Typ kenne ich nicht. Gibt aber ähnliche wie der rcm14-03 von Western-Automation (siehe https://deltrixchargers.com/wp-content/uploads/2019/10/WA-DS-015-RCM14-03-Rev-B.pdf).

Wäre interessant den genauen Hersteller/Typ zu erfahren. Kannst Du das ablesen?

Gesteuert wird der vermutlich über den Mikroprozessor? Das wäre für mich nicht gerade vertrauenserweckend für mich, wenn der gerade in einer Schleife hängt und nicht reagiert um die Schütz zu schalten. Ob der echtzeitfähig ist? Würde ich persönlich mein Leben der "Softwareentwicklungsabteilung" von Start-in-Strom anvertrauen?

Mein persönliches Fazit: Ich würde persönlich eine separate  FI mit DC- Fehlerstromschutzerkennung z.B. von Doepke davor hängen......

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 229
Ja, es muß ein selektiver FO davor geschaltet werden. Schau dir mal das vom mir verlinkten Video an! Da wird die Big Easy von Stark in Strom gecheckt.

Gerd

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 230
@Yaris- und 225xe-Fahrer Der verbaute Sensor ist ein benvac 4641-X900, also tatsächlich allstromsensitiv und mit "6 mA DC / 30 mA AC" angegeben. Ich wusste nicht, dass es diese Dinger auch für AC gibt, ich dachte die wären DC only. Dann hätte die Box tatsächlich einen Schutz für AC und DC-Fehlerströme in Software.

@YarisGerd Meine Kritik bezieht sich darauf, dass im Shop der vorgeschaltete FI nur empfohlen wird - wenn man das Ding dann auspackt aber in der Anleitung plötzlich vorgeschrieben ist. Ich habe die einfache EASY KfW hier.

Grüße,

Fabian




 

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 231
Was sagt denn stark in Strom dazu?

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 232
Mein Elektriker hat nach der Sache mit den Formularen jegliche Kommunikation eingestellt. War wohl schon wieder zu viel Arbeit die Unterschrift drunter zu setzen.
So langsam mag ich den Berufsstand immer weniger.
Nun heißt es wieder rumtelefonieren.
Letzte Woche (Mittwoch 17.02.21) habe ich die Unterlagen Angebotsannahme und Schreiben an den Netzbetreiber EWR zum Elektrofachbetrieb gesendet.
Heute ist die Bestätigung von der EWR gekommen, dass die geplanten 11 KW für eine Wallbox in Ordnung geht! Ich denke es war kein großer Aufwand, ein Schreiben von mir auszufüllen, zum Elektriker zu schicken, er füllt den Rest aus und sendet den Brief zum Netzbetreiber EWR. Ich habe also nur 1 Woche auf den Brief gewartet! Bin guter Dinge dass alles klappt.
LG Peter  ::)

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 233
Beim zum Elektriker schicken ist es hängengeblieben. Weiß der Geier warum. Ist mir auch zu blöd da hinterher zu telefonieren.
Habe jetzt einen örtlichen Elektriker an der Hand. Die machen den Papierkram selber.
Angebot kommt die nächsten Tage.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 234
Da drücke ich dir die Daumen @bakerman23 dass sich bald was bewegt! Ich kann da mitfühlen, dachte nicht dass sich das so hinzieht!  :icon_nicken:

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 235
Heute habe ich von EWE Post bekommen. Die schreiben, dass sie nur noch vom eingetragenen Elektriker die Fertugstellungsmeldung benötigen.

Gerd

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 236
Heute habe ich von EWE Post bekommen. Die schreiben, dass sie nur noch vom eingetragenen Elektriker die Fertugstellungsmeldung benötigen.

Gerd

Ja, nach der Fertigstellung.

Antw.: Welche Wallbox wird offiziell gefördert?

Antwort Nr. 237
Heute hat mein Arbeitskollege,  der gelernter Elektriker is sich die Sache angeguckt Er hat den dreifache Leitungsschutz 16A von ABB eingebaut und das Kabel, an das ich den Schkostecker montiert habe abgeschnitten und an den Leitungsschtz einphasig angeschlossen. Er braucht jetzt noch zwei Hager Sicherungsautomaten und eine dreiphasige Stromschiene.  Das habe ich für 14,06€ auf Ebay bestellt. In zwei Wochen will er dann den selektiven Fi von Siemens (75,45€ incl.Versand) einbauen und das Ganze richtig dreiphasig anschließen . Zur Zeit ist es über einen anderen Fi Schalter einphasig angeschlossen. Jetzt kann ich über den 3x16A Sicherungsautomaten die Steckdose in unserem Geräteschuppen an und ausschalten. Dort steckt mein Notladeziegel drinnen. Wenn die Wallbox kommt. Montiere ich sie und der eingetragene Elektriker soll sie dann anschließen und in Betrieb nehmen, sowie die Anmeldung ausfüllen. Davon brauche ich dann je eine Kopie für die KFW-Bank und eine für die EWE. Die KFW-Bank bekommt noch die Kopien der Rechnungen und dann hoffe ich auf die 900€ Prämie.  Bis jetzt habe ich 839,02€ ausgegeben. Dazu kommen noch die 49€ Anfahrt und das Arbeitsentgelt für den eingetragenen Elektriker. Das Anschließen der Wallbox mit den Wago Klemmen dürfte ja nicht sehr aufwendig sein. Inklusive der Überprüfung und dem Ausmessen und dem Ausfüllen der Anmeldung dürften das nicht mehr als ein bis eineinhalb Stunden sein.

Die Firma, die ich beauftragt habe sagt, dass ich die Hardware besorgen soll. Ich hoffe, dass das jetzt so klappen wird.

Gerd