Zum Hauptinhalt springen
Thema: Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid mit Juice Booster laden? (302-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid mit Juice Booster laden?

Hallo Forum,

wir bekommen im Januar 2020 unseren Outlander.

Da ich 230 Volt und Starkstrom in der Garage liegen habe, aber nur ausserhalb der Garage laden kann, überlege ich, anstatt einer Wallbox, das mobile Gerät "Juice Booster" mit mehreren Adaptern und einem 10 m Verlängerungskabel zu kaufen.

Zu Hause mit Starkstrom laden und das Gerät auch für Urlaub und Reisen dabeihaben, finde ich praktischer.

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Outi und Juice Booster?

Guß
Udo

Antw.: Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid mit Juice Poster laden?

Antwort Nr. 1
 ;D

t´schuldigung, die automatische Rechtschreibung (in der Themenüberschrift) kennt den Booster nicht.  :-/

Antw.: Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid mit Juice Poster laden?

Antwort Nr. 2
Das habe ich auch schon gesehen und der Moderation am 01.01. über die "Melde Funktion" gemeldet.
Evtl. ändert sie es ja noch.

Wenn sich hier keiner meldet dann frag ich mal meine Kollegen nach seinen Erfahrungen. Er hat sich zu Weihnachten für seinen Hyundai Ioniq einen Juice Booster gegönnt. Mit alle verfügbaren Adaptern.

Antw.: Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid mit Juice Booster laden?

Antwort Nr. 3
Der 22kW Juice Booster sollte problemlos gehen, ist jedoch etwas mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Der Outlander läd maximal 1-phasig mit 16A. (3700W) Ich würde also, wenn dir die 10A (2300W) vom mitgelieferten Ladeziegel zu wenig sind, einen Ladeziegel mit 16A und dem blauen CEE-Stecker (aka Campingstecker) besorgen. Preislich ab 170 EUR (Dostar)

Grüße

Fabian