Zum Hauptinhalt springen
Thema: EU schreibt neue Überwachungssysteme im Auto vor (434-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: EU schreibt neue Überwachungssysteme im Auto vor

Antwort Nr. 1
Interessant ist natürlich, dass dies die Finanzminister beschließen. Ich schließe daraus, das man sich eine Entlastung der öffentlichen Haushalte und Sozialsysteme verspricht. Im Umkehrschluss sollten dann solche Einrichtungen dann auch aus öffentlichen Mitteln zumindest teilfinanziert werden.

Antw.: EU schreibt neue Überwachungssysteme im Auto vor

Antwort Nr. 2
Das nervt mich schon länger.
Als Neuwagenkäufer wird man immer mehr gegängelt und immer gläserner und die Führerschein-Frischlinge kaufen alte hochmotorisierte Kisten ohne diesen ganzen Schnickschnack und lassen die Sau raus!

Antw.: EU schreibt neue Überwachungssysteme im Auto vor

Antwort Nr. 3
Ob solche Systeme wirklich sicher sind kann man doch bezweifeln. In der Theorie sind sie es sicherlich. Wenn diese Systeme zur Pflicht werden, dann werde ich eben kein neues Auto mehr kaufen. Wenn autonomes Fähren kommt, werde ich wohl auswandrrn. Denn mir sind autonome Fahrtassystenten zu unsicher. Computer sind stock dumm.

Gerd

Antw.: EU schreibt neue Überwachungssysteme im Auto vor

Antwort Nr. 4
... wohin? Zum Mond? ;D
Bevor in der bürokratischen EU "Autonomes Fahren" kommt, ist es sonst schon überall eingeführt!

Nebenbei - die "Dummheit eines Computer" würde manchem Autofahrer gut tun!

Antw.: EU schreibt neue Überwachungssysteme im Auto vor

Antwort Nr. 5
Keine chinesischen Produkte und keine computergestützten Systeme. Da wird es auf dem Planeten langsam eng für Yaris Gerd.