Zum Hauptinhalt springen
Thema: 90 000 Inspektion  (1122-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

90 000 Inspektion

Was kostet die große Inspektion mit Zündkerzen Wechsel? Bin am überlegen sie bei ATU machen zulassen....

Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 1
NEIN, nicht ATU. :icon_no_sad:

Bei denen kommt nach billig fast immer teuer oder zumindest Ärger.





Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 3
Beim FTH Pi mal Daumen 450-500 €

Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 4
Das gleiche was hungryeinstein über ATU sagt, trifft auch auf Pit Stop zu.


Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 5
Was kostet die große Inspektion mit Zündkerzen Wechsel? Bin am überlegen sie bei ATU machen zulassen....
400-500 EUR kommt gut hin. Ist halt die große Inspektion plus Austausch der originalen Iridium-Zündkerzen, Bremsflüssigkeit, Innenraumfilter, Luftfilterelement gemäß Toyota-Vorgabe. Die originalen Iridium-Zündkerzen sind nicht nicht gerade billig. Kann man sicherlich reduzieren, wenn man Öl mitbringt, darauf besteht, dass Bremsflüssigkeit nur nach Prüfung getauscht wird (wobei der Toyota-Wartungsplan den Wechsel alle 30.000 km vorschreibt) und man Innenraumfilter selbst wechselt. Sparen kannst Du also auch ohne Gang zu ATU an vielen Stellen, insbesondere, insbesondere wenn die Garantie abgelaufen ist.

Wird je nach Händler variieren (AWs und Teilepreise sind bei den Toyota-Händlern und Region sehr unterschiedlich).

Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 6
ATU heißt nicht umsonst Auto Töter Unger😬

Bremsflüssigkeit kostet doch nicht die Welt. wenn die frisch  ist, weiß man wenigstens um die Bremsfähigkeit.
frag doch einfach mal bei toyota oder einer dir bekannten Werkstatt

Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 7
Nach 5 Jahren ist der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit um 15°C gesunken auf 255°C an unserem Yaris.
Also kaum bedenklich.
Ich teste einmal jährlich und da tut sich eher wenig.

Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 8
Ich glaube auch,dass Toyota beim Yaris Hybrid den Händlern erlaubt einen Gewinn zu erzielen:
- Ölwechsel alle 15.000 oder jährlich, oder was früher eintritt,
- Bremsflüssigkeit alle 30.000 km oder alle 2 Jahre, oder was früher eintritt,
- Iridium-Zündkerzen alle 90.000 km
etc.

Andere Hersteller wie VW, Mercedes und BMW haben andere Intervalle, z.B. Ölwechsel alle 30.000 km oder alle 2 Jahre.

Was ist unsere Konsequenz?

halten wir uns an die Vorgaben von Toyota und machen wir jährlich oder aller 15.000 km mit Toyota 0w20 einen Ölwechsel, selbst wenn die Garantie schon abgelaufen ist?

Oder dehnen wir die Vorschriften für die Händler und tauschen die Zündkerzen erst nach 150.000 km?

Wenn man per Google sucht, wir man bestimmt jemanden finden dessen VW schon nach 25.000 km defekt war und der keinen Ölwechsel gemacht hat.

Also befolgen wir brav die Vorschriften von Toyota wie ich dies mache.......

Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 9
Nö. Durchsicht nur noch alle 2 Jahre.

Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 10
Ich bin mir ziemlich sicher, dass zwei Ölwechsel beim Yaris das Gleiche kosten wie einer bei Mercedes. Kurze Suchergebnisse bestätigen das.

Letztere verdienen eine Menge Geld mit Flottenfahrzeugen und Firmenwagen und die Betreiber haben sicher auch keine Lust, je nach Laufleistung drei- bis viermal im Jahr den Wagen abzugeben.

Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 11
Ich bin zwar auch genervt von den häufigen Inspektionen, gönne meinem FTH aber den Verdienst, denn wovon sollte seine Werkstätte sonst noch leben? Bei den HSDs geht anscheinend ja einfach nichts kaputt, selbst die üblichen Verschleißteile halten ewig.


Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 13
...
Andere Hersteller wie VW, Mercedes und BMW haben andere Intervalle, z.B. Ölwechsel alle 30.000 km oder alle 2 Jahre.
...
Wenn man per Google sucht, wir man bestimmt jemanden finden dessen VW schon nach 25.000 km defekt war und der keinen Ölwechsel gemacht hat.
...
Also befolgen wir brav die Vorschriften von Toyota wie ich dies mache.......

So pauschal kann man das für VW nicht sagen.

einige Beispiele:
Jetta Hybrid - 2 Jahre oder 30Tkm (Longlive)
E-Golf - 1 Jahr oder 30Tkm
GTE - 1 Jahr oder 15Tkm
Das ist einer der Gründe, warum ich noch zögere, aus dem Jetta einen GTE zu machen. Allerdings ist es auch eine Milchmädchenrechnung (oder wahlweise Milchjungen-, Milchdiverserechnung). Ob ich nun jedes Jahr 230€ bezahle oder alle 2 Jahre 460€...

Was willst du mit dem zweiten Absatz ausdrücken?

Ich befolge auch die Wartungsintervalle von VW und lasse auch nur bei VW arbeiten (außer Reifen, Scheibenwischer und so Kleinzeugs). Hängt auch damit zusammen, dass man die VW-eigene Mobilitätsgarantie nur bei Einhaltung der Intervalle bekommt. Wird dann immer von Inspektion zu Inspektion verlängert.

Gruß Der Oppa

Antw.: 90 000 Inspektion

Antwort Nr. 14
hatte ich schon mal erwähnt, das im LOC-forum ein thread war, wo jemand berichtete, das bei einem 300h der erste Ölwechsel erst nach 113.000 km gemacht wurde?? DAS ist ein langes Intervall.
PS: der Motor hats überlebt