Zum Hauptinhalt springen
Thema: Gebrauchter Musterschüler (807-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 1
Die waren ja nicht nur negativ. Es gab ja auch positive Worte.
und wenn man den Beitrag mir gutem Willen liest ist doch alles gut

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 2
Also für mich hat es sich eher wie Ironie gelesen xD. Am Ende wird ja auch nochmal erwähnt wie teuer die gebrauchten immer noch sind.

Das einzige billig Plastik ist meiner Meinung nach die Lenkradspange und die des Lenkrad Tasten Feld. (ich habe so ein Plastik noch nie in einem Auto gesehen, selbst im Dacia war es wertiger) Als ob es sehr dünn gegossen wurde. (Mit den Fingernägeln kurz drüber Scharren oder klopfen.) erinnert mich immer an so China Spielzeug was aus Resin gegossen wurde.

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 3
Also für mich hat es sich eher wie Ironie gelesen xD. Am Ende wird ja auch nochmal erwähnt wie teuer die gebrauchten immer noch sind.
Im Artikel steht:
Zitat
Leider haben sich die Talente herumgesprochen, gebrauchte Auris Hybrid sind nicht billig und dünn gesäht. Marcel ist das nur recht. Er sitzt wieder am Steuer und grinst.

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 4
Auris: Urteil: vier von fünf Punkten.

Golf VII Variant: Urteil: 3,5 von fünf Punkten.

BMW 1er: Urteil: 3,5 von fünf Punkten.

Autor jeweils Malte Büttner   ;)

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 5
Teile des Textes kommen mir so bekannt vor als ob sie aus den Berichten über den Auris 1 von 2010 zusammenkopiert wären  :-X

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 6
Also für mich hat es sich eher wie Ironie gelesen xD. Am Ende wird ja auch nochmal erwähnt wie teuer die gebrauchten immer noch sind.

Auf mich wirkt es ähnlich. Mit Ironie und irgendwie lieblos formuliert. Es geht auch andersherum. Vieles liegt dann an den einleitenden Sätzen. Es ist halt Bildzeitung.

Als Gebrauchtwageninteressent könnte man den Eindruck gewinnen, dass der Auris zwar ganz gut hält aber null Fahrspaß vermittelt. Fast widerwillig und störend zu Werke geht. Aber das ordnen diese Verfechter ja ihrem Sparwillen unter.

Na klar, jeder liest Texte mit eigener Sicht.

Diskussionen um Hartplastik finde ich inzwischen echt überflüssig. Sollte ein VW selbst im Kofferaum mit fluffigen Oberflächen ausgeschäumt sein, würde ich den Unterschied im Vergleich zum Hartplastik vermutlich eine Woche später nicht mehr feststellen. Und ich persönlich möchte für weichen Kunststoff überall auch nicht entsprechend mehr Geld ausgeben. Ist doch ein Auto. Kein Pony.

Ich habe bislang nur gute Eindrücke vom Auris Hybrid gesammelt. Der Kombi war auch mal eine Kaufüberlegung. Jetzt, wo der Nachfolger in Form des schicken Corolla auf dem Markt ist, könnte ja der eine oder andere auf einen Preisverfall des Vorgängers spekulieren. Qualität, auch langfristige, findet man nicht an jeder Ecke. Daher die hohen Gebrauchtwagenpreise. Der Auris Hybrid ist und bleibt eine tolle Alternative für jeden (Golf-)Fahrer.

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 7
In der Tat, die weichen Kunststoffschäume sind genauso ein praktisch relevante Qualitätskriterien ersetzendes Element der Qualitätsanmutung wie seinerzeit die Spaltmaße.

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 8
Ich kann nur sagen das mein voriger fahrbarer Untersatz (Auris TS Hybrid), mich nie im Stich gelassen hat! Der Wechsel zum Prius 4 hat nicht am Auris gelegen, außer 2 × HIR 2 Birnen und die Bremsen vorne bei ca. 137.000 Km, in 5,5 Jahren, musste  außerplanmäßig auch nichts erneuert werden! War auch froh 2013 den Touring Sports gewählt zu haben, bei den Transporten die er für uns machen musste.

 :wldn:

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 9
..  Der Auris Hybrid ist und bleibt eine tolle Alternative für jeden (Golf-)Fahrer.

Du wirst mir sicherlich nachsehen, dass ich Deine Meinung ausdrücklich NICHT teile...

Gruß Der Oppa


Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 11
Bei der ganzen Diskussion über Gebrauchtwagen fällt mir folgendes auf:
Ich bekomme 2x die Woche eine kostenlose mehrseitige Zeitung mit Terminen (vor allem Schützenfeste), von uns Gegangenen und verkaufen/suchen - Anzeigen. Und vor allem bei den Autoverkäufen fällt mir eins auf: kaum mal Toyota, geschweige denn ein Hybrid. Verflixt und zugenäht, wenn die so Sch.. sind müßten ja alle, die darauf reingefallen sind versuchen, sie irgendwie wieder los zu werden. Vor allem, weil man nach der Flaute bei Toyota seit einigen Jahren immens viel rumfahren sieht. Bei ortsansässigen Autohäusern stehen massenhaft Fremdmarken rum. Habe bei keinem jemals einen HSD gesehen. Ich glaube kaum, dass die sich weigern würden, einen solchen in Zahlung zu nehmen, wenn sie einen eigenen Hobel verkaufen können.
Hat jemand eine Idee oder Erklärung, wohin diese Autos mit Billigausstattung alle hin verschwinden? ;D
PS. Und was den Artikel angeht - sonderlich positiv kann ich den keines wegs finden. Der letzte Satz erinnert mich ein wenig an Ami-Mentalität. Der würde sagen: Hach, sind die Türgriffe schön.
Würde heißen: der Rest ist Sch...

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 12
Mein kleiner Yaris Hybride, der durch die magische Waschstraße fuhr und als Lexus IS 300h wiedergeboren wurde, war auch ruckzuck vom Markt. Und das, obwohl er mit 14k Verkauspreis gerade mal 4k unter dem Einstiegspreis eines Neuwagens lag.

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 13
Du wirst mir sicherlich nachsehen, dass ich Deine Meinung ausdrücklich NICHT teile...

@teilzeitstromer hat recht. Ich meinte natürlich alle Kompaktwagenfahrer. Minus @Oppa reloaded . Es bot sich halt so an, weil ein Artikel zum Golf verlinkt war. Ich weiß es doch, Oppa, dass du Toyota nicht magst. Das ist doch ok. Aber ich schreibe nicht extra dazu, dass ich dich ausschließe.

Vielleicht änderst du ja mal deine Meinung. Ich bin ja zukünftig auch offen für anderes (zB u. a. VW), wenn mich Qualität und Preis überzeugen. War doch bis 2004 viele lange Jahre VW-Fahrer.

(Komisch, dass ein neuer Thread geöffnet wurde, obwohl das so nicht geklickt wurde. Bitte, Admin ändere das. Danke!)

Antw.: Gebrauchter Musterschüler

Antwort Nr. 14
Mein kleiner Yaris Hybride, der durch die magische Waschstraße fuhr und als Lexus IS 300h wiedergeboren wurde, war auch ruckzuck vom Markt. Und das, obwohl er mit 14k Verkauspreis gerade mal 4k unter dem Einstiegspreis eines Neuwagens lag.
Siehst, mein Yaris Hybrid, der vor ziemlich genau vor 2 Jahren eine ähnliche Schrumpfkur erlitten hat, stand wochenlang beim Händler trotz 4stelligem Verkaufspreis und wurde dann nach Slowenien verkauft. Das waren damals weniger als 50% vom Neupreis nach 3 Jahren bei 90.000km...