Zum Hauptinhalt springen
Thema: Android Auto bei Toyota (1455-mal gelesen) - Abgeleitet von Corolla 2019
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 15
Vorteil von dieser Android Auto Geschichte.
Ich nehme mein Handy mit von Auto zu Auto und habe immer all meine Musik/Naviziele usw. mit gleicher Bedienung.
Grade in Verbindung mit wechselnden Firmenwagen/Leihwägen ist das eine Wohltat.

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 16
Genial wäre es halt wenn es von Toyota ein Modul gibt welches Android hat und einfach wie das GPS Modul eingesetzt wird.. zumindest um Android Auto zu übertragen. Denke aber mal da wird nichts kommen weil es ja neue Radios gibt.. wäre aber ein netter Schachzug von Toyota wenn es sowas geben würde.. oder eben halt von 3. Anbietern wie hier! das sieht schonmal wieder noch besser aus..

https://www.youtube.com/watch?v=V8Ul03YCa1I

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 17
Also bei Apple gibt es bald Wireless Carplay.
Die Ankündigung ,dass VW Wireless Carplay demnächst unterstützt und gleichzeitig kündigt Toyota den Support für das normale Carplay an :icon_doh:

Volkswagen setzt auf Wireless CarPlay – Toyota erweitert CarPlay-Support ›...

Gleichzeitig erfolgt bei Android auch die Einführung von Android Auto over Wifi aber der Support bei den Handys lässt zu wünschen übrig und so lange sich das nicht ändert werden die Autohersteller das auch nicht in die Autos bauen.

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 18
Genau wegen sowas setze ich dann doch lieber auf ein  System wie "Chris".

Unabhängig vom Auto und doch über die Lautsprecher nutzbar. Sowas gab es auch von Parrot,aber das war auch so ein Modul wie von toyota und mit extra Bildschirm.

Ist zumindest die einzige Möglichkeit sein Handy ins Auto zu integrieren bzgl. Steuerung/Navigation und doch in der Hosentasche. Ohne gleich ein neues Radio oder Auto kaufen zu müssen.

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 19
In der Praxis hat mich beim Mietwagen überhaupt nicht gestört beim Android-Auto das Handy per USB anzuschließen. Da wird es gleich aufgeladen. Insofern wäre Android Auto Wifi für mich nicht wichtig. Ist aber sicherlich Android einfach zu realisieren. Die Nexus und Pixel-Geräte unterstützen es bereits seit mehr als einem Jahr. Ist also kein Zauberwerk.

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 20
Ich denke das Problem wird bei den Navis liegen.
Es gibt ja schon genug Navis mit Wlan Anbindung aber kein Hersteller wird sowas per Software nachrüsten.
Wobei bei Tesla könnte sowas vielleicht passieren.



Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 23
Würde mich nicht wundern wenn das nur bei den Touch & Go Radios als "App" mit eingebracht wird. Wobei ein neues Modul auch Interessant wäre! solang das dann nicht auch ~700€ kosten soll. Wäre zumindest meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit Android Auto ect. in die alten Geräte zu bringen.

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 24
Auf YouTube wird eigentlich gesagt, das es nicht nachrüstbar sein soll.

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 25
Also Erfahrung von VW:
Dort konnte man Android Auto nachrüsten bei einigen Autos.

Kosten - 210 EUR:
- 170 EUR für die Aktivierung (Code wird in einer FullLink Schachtel ala SD Karten/Navi Schachtel geliefert)
- zuzüglich 38 EUR für eine neue USB/AUX Buchse mit integriertem Apple - CarPlay Zertifizierungschip.

Vielleicht kriegt Toyota das auch so hin?


Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 27
Da wäre freilich egal. Ändern wird sich nur die Einbindung auf den Handy, wo die Funktionen unmittelbarer integriert werden. Das Protokoll zur Headunit bleibt gleich und dort läuft dann derselbe Android Auto Client wie bisher. Mit allem anderem würde sich Google selbst ein Bein stellen.

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 28
Bis Toyota das implementiert hat, gibt's was Neues:
Driving Mode: Google Assistant löst Android Auto auf Smartphones ab -...

Naja, das hat nicht mehr viel mit dem eigentlichen Android Auto zu tun. Im Prinzip ändert sich auf dem Handy ja nur die Bedienoberfläche. Macht auch nur Sinn, wenn ich dann alles über Sprache steuern kann, da die Bedienung während der Fahrt ja verboten ist.

 

Antw.: Android Auto bei Toyota

Antwort Nr. 29
Bis Toyota das implementiert hat, gibt's was Neues:
Dort steht auch:
Zitat
Das bekannte Android Auto auf dem Display des Infotainmentsystems bleibt aber erhalten.
Das ist nur für die Darstellung auf dem Smartphone ohne, das man ein Android Auto fähiges Entertainment-System hat.

Bleibt also bzgl. Darstellung auf den Display des Autos alles beim alten.