Zum Hauptinhalt springen
Thema: Erfahrungsbericht eines Landtagsabgeordneten (263-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erfahrungsbericht eines Landtagsabgeordneten

Vier Monate bin ich nun elektrisch unterwegs und das ist für mich mittlerweile so alltäglich geworden, wie das Autofahren an sich. Vorurteile gegen Elektromobilität gibt es zu Genüge:  So heißt es beispielsweise: Elektroautos sind nicht alltagstauglich. Ihre Reichweite ist zu kurz und die Ladezeit zu lang. Zeit für mich also, zurückzuschauen und ein kleines Fazit zu ziehen. Funktioniert das mit einem Elektroauto im Alltag? Bereue ich keinen Verbrenner mehr zu fahren?

Antw.: Erfahrungsbericht eines Landtagsabgeordneten

Antwort Nr. 1
der Bericht ist nicht schlecht, aber der letzte Satz hat deutlich Geschmäckle in meinen Augen.

Antw.: Erfahrungsbericht eines Landtagsabgeordneten

Antwort Nr. 2
Und ich bin noch stolzerer Toyota-Hybrid Fahrer ^^ Jawoll.

Antw.: Erfahrungsbericht eines Landtagsabgeordneten

Antwort Nr. 3
der Bericht ist nicht schlecht, aber der letzte Satz hat deutlich Geschmäckle in meinen Augen.

ich ordne das unter Lokalpatriotismus ein,  und das ist völlig ok für mich :)