Zum Hauptinhalt springen
Thema: Heise: Wohin mit dem E-Motor (237-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Heise: Wohin mit dem E-Motor

Antwort Nr. 1
Sehr interessant, Danke.  :-)
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Heise: Wohin mit dem E-Motor

Antwort Nr. 2
Merci :)
viele Grüße, Stephan


Antw.: Heise: Wohin mit dem E-Motor

Antwort Nr. 3
Ich hoffe ich bin nicht OT, wenn ich auf die Frage "Wohin mit dem E-Motor" antworte: :-[
So wie es Tesla beim Dualdrive gemacht hat: 1 vorne zwischen den Rädern eine kleinerer Motorgenerator für sparsamen Vortrieb oder effiziente Rekuperation und hinten 1 für stärkeren Vortrieb. Also Plural von "E-Motor" - wie beim HSD auch. ;D
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: Heise: Wohin mit dem E-Motor

Antwort Nr. 4
Ich wäre für einen E-Motor pro Rad. Damit kann man geniales torque vectoring machen.

Antw.: Heise: Wohin mit dem E-Motor

Antwort Nr. 5
Aber bitte an der Antriebswelle und keine Radnabenmotoren. Stichwort ungefederte Masse.
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015



Antw.: Heise: Wohin mit dem E-Motor

Antwort Nr. 8
Zwei vorwärts und zwei rückwärts ist schon übel.  :-)