Zum Hauptinhalt springen
Thema: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze (1441-mal gelesen)
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 30
Oder am iPhone? :-X

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 31
... eingegebenen Favoriten alle vergessen, so scheint es...
Aber ein Waze-Account hast Du einrichtet?!
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 32
jau, Account hab ich....und die Favs sind auch wieder da. Schien wohl echt an der lahmar***-Netzverbindung zu liegen. Dank an T-kom mit dem besten Netz  :icon_boxen4:
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 33
ich bin gestern Abend zu meinem Vater raus, knapp 25 km, und hatte das Fon am Ladegerät und Waze laufen. als ich ankam, war das iPhone knalleheiß, so hab ich das noch nie erlebt.
Waze hat somit ganz klar einen massiven negativen Punkt, die Akkunutzung. Bei HERE oder GM passiert das nämlich nicht mit der Temperatur.
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 34
Bei mir ist Google Maps mittlerweile eindeutiger Favorit.
Es plant für mich die besten Routen, man kann Routen mit Zwischenzielen am PC planen, will nicht dauernd umdrehen, wenn z.B. eine Straße gesperrt ist und man kann unterwegs schnell mal nach dem nächsten Supermarkt, der Tankstelle o.ä. Zielen suchen, ohne dass man die Adresse wissen muss. Das ist in ländlichen Regionen schon hilfreich.
Ich habe schon viele Navi-Apps probiert, bin aber wieder bei Google Maps gelandet.
Für die Geschwindigkeitsbeschränkungen gibt es Overlay-Apps wie z.B. "Maps Speed Limits" oder "Tempo Master", die zwar leider alle auf den Daten von OSM basieren, aber besser als gar nichts.
Was mir fehlen würde, wäre eine Overlay-App mit offiziellen Daten. Hab' da aber leider noch nichts gefunden.
Fahrzeughistorie:
Ford Capri 1700, Ford Capri 2600, Ford Capri 2600RS (Semi Rennversion), VW Scirocco, Audi 80, Audi 200 Turbo, Toyota Corolla, VW Golf, Audi 100 Quattro Turbo, Audi Quattro 20V, Audi 200 Avant Quattro 20V, VW Corrado VR6, Audi A6, Toyota Yaris Hybrid -> Nissan Leaf II 2019 (60 kWh Akku) / Kia e-Niro?


Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 35
GM ist echt schon prima in der Navigation, aber es quatscht halt etwas viel, was nerven kann, grad wenn man in unbekannteren Gegenden auf kurze und präzise Ansagen angewiesen ist.
Ich brauche da nicht eine Ansage aller Abfahrten an einem Autobahnkreuz, sondern nur, auf welche ich drauf muss bzw. wie ich fahren muss.
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

 

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 36
Stimmt, wegen mir müssten die Straßennamen außerorts auch nicht angesagt werden, aber ich habe auch schon schlimmere Ansagen erlebt. Irgendwas ist immer.
Besonders negative Erinnerungen habe ich an TomTom, das auch noch angesagt hat, dass man auf der Autobahn bleiben und nicht abfahren soll...
Und blubbert Here nicht auch dauernd? Ich hab's schon lange nicht mehr probiert.
Bei Here stört mich auch, dass es trotz der Einstellung "ohne Autobahn" auf autobahnähnlichen Straßen (2-spurigen Bundesstraßen) fährt. Das tut GM nicht. Zudem unterscheiden sich bei Here die Alternativrouten nur marginal und es gibt keine Zwischenziele.
Fahrzeughistorie:
Ford Capri 1700, Ford Capri 2600, Ford Capri 2600RS (Semi Rennversion), VW Scirocco, Audi 80, Audi 200 Turbo, Toyota Corolla, VW Golf, Audi 100 Quattro Turbo, Audi Quattro 20V, Audi 200 Avant Quattro 20V, VW Corrado VR6, Audi A6, Toyota Yaris Hybrid -> Nissan Leaf II 2019 (60 kWh Akku) / Kia e-Niro?


Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 37
Here redet etwas weniger als Google, was angenehm ist in Autobahnkreuzen. vielleicht sollte ich mal probieren, ohne Ansage der Straßennamen zu navigieren. aber das teste ich lieber in der Heimat, wo ich mich auskenne.
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 38
kleines Update: wie ich oben schon schrieb, wurde mein Fon bei Waze knallheiß. ich habe daher die app inzwischen gelöscht, um das Gerät nicht unnötig zu belasten. Meine Recherche dazu ergab, dass das schon immer und lange ein Thema war. Anscheinend bekommen die Programmierer das nicht in den Griff.
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 39
Ich hab bei Waze keinen wirklichen Vorteil gesehen. Klar, manchmal fährt man interessante Routenalternativen und die Anzeige der Geschwindigkeit ist eine gute Idee, aber viel zu oft stimmt diese dann nicht und die Route ist nicht viel schneller.
Bin wieder auf GM umgestiegen; ganz ohne Sprachführung, denn das hat mich schon immer gestört.

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 40
Anzeige der Geschwindigkeit ist eine gute Idee, aber viel zu oft stimmt diese dann nicht .....

Wenn alle Nutzer diese "Fehler" melden würden, was nur einen Touch erfordert, würde sich das auch schneller ändern!
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 41
Wenn alle Nutzer diese "Fehler" melden würden, was nur einen Touch erfordert, würde sich das auch schneller ändern!

Nur einen Touch, der aber doch wieder die Aufmerksamkeit von der Straße nimmt....

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 42
die Geschwindigkeitsanzeige hat man auch bei HERE, mal so als Hinweis, wenn man die unbedingt haben will. Allerdings zählen tut nur die Beschilderung, und bei unseren Toyotas (Lexus ist ja auch einer) eilt der Tacho ausreichend voraus.
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 43
HERE hab ich mal auf meinem alten Windows-Arbeitshandy ausprobiert und es seitdem nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Jetzt hab ichs mir mal aufs iPhone geladen und bin positiv überrascht. Das sieht ja echt gut aus!

Antw.: Navigation mit Google Maps, HERE und Waze

Antwort Nr. 44
freut mich :)
was mir daran gefällt: absolut offline möglich, weniger Gequatsche als bei GM, Anzeige der Geschwindigkeit
was mir weniger gefällt: ist manchmal etwas langsamer als GM, die Aktutalität ist nicht so gut wie bei GM
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")