Zum Hauptinhalt springen
Thema: Auris-Videos (264-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Auris-Videos

Hab keinen anderen Thread gefunden, wo dieses Video rein passt.

https://www.youtube.com/watch?v=aksTSH52JyI

Ich finde, der Fahrer fährt ihn überraschend vernünftig und demonstriert so gut, die akustischen Vorteile des HSD.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Auris-Videos

Antwort Nr. 1
Tolles Video.

Ich vergleiche natürlich mit meinen Jazz. Beim Yaris hatte ich es ja schon gesehen aber beim Auris scheint es ähnlich zu sein. Selbst beim recht moderaten Beschleunigen werden recht hohe Drehzahlen gewählt.

Klingt ein wenig angestrengt. Zudem erscheint mir der 1.8er doch als recht rauher Geselle, der immer recht vernehmlich brummt. Mag zwar sonor und kraftvoll klingen, ist mir aber zu präsent.

Ich glaube auf Langstrecke fänd ich den Motorsound vielleicht doch ein bißchen anstrengend. Kann aber natürlich täuschen, ist halt nur ein Video.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Auris-Videos

Antwort Nr. 2
Finde ich weniger ;), es kommt wirklich darauf an ob man auf der Bahn Bergauf oder Bergab fährt ;).

Kann es sein das der Auris ein Panoramadach mit Aufstellfunktion im Video hat? das würde vlt. die Geräuschkulisse erklären.

Ich fahre sogar teilweise in der Stadt mit Tempomat wenn nix los ist...

Auf der Bahn sowieso Tempomat und wenn man nicht gerade kniegas will ist er doch recht leise... bei leichten bergab fahrten ist es ein Segen wenn einfach mal KEIN Motor läuft und der Generator mit dem Tempomaten die Geschwindigkeit hält und gleichzeitig den Akku lädt.

Antw.: Auris-Videos

Antwort Nr. 3
(...)
Ich fahre sogar teilweise in der Stadt mit Tempomat wenn nix los ist...
(...).

würd ich auch super gerne machen, leider zeigt sich beim Tempomat, zumindest bei dem des Yaris, ein großer Nachteil zu denen, die ich aus den vorherigen VWs hatte: er lässt sich bei Geschwindigkeiten unter 40 oder 50 km/h (ich meine, es wären tatsächlich 50) nicht aktivieren. Da wir in Viersen viele Straßen mit Tempo 30 oder 40 (quasi alle Buslinien) haben, und man da durchaus schonmal ne längere tempolimitierte Strecke unter die Räder nimmt, vermisse ich das schon sehr   :icon_schweig:
viele Grüße, Stephan


Antw.: Auris-Videos

Antwort Nr. 4
Ich glaube auf Langstrecke fänd ich den Motorsound vielleicht doch ein bißchen anstrengend.
Wer beschleunigt die ganze Zeit?

Finde ich weniger ;), es kommt wirklich darauf an ob man auf der Bahn Bergauf oder Bergab fährt ;).
Und selbst wenn, kann man den Lärm super mit dem rechten Fuß steuern.

Zitat
Ich fahre sogar teilweise in der Stadt mit Tempomat wenn nix los ist...
Hab ich bei allen meinen vorigen Fahrzeugen seit 2003 auch so gemacht, aber

Da wir in Viersen viele Straßen mit Tempo 30 oder 40 (quasi alle Buslinien) haben, und man da durchaus schonmal ne längere tempolimitierte Strecke unter die Räder nimmt, vermisse ich das schon sehr  :icon_schweig:
aus diesem Grund habe ich mir das fast abgewöhnt. Mittlerweile nehme ich Tempomat beim Yaris nur noch oberhalb von 75km/h. So langsam verstehe ich, warum er in D nicht als Einzeloption erhältlich ist - ich brauche ihn fast nie.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft