Zum Hauptinhalt springen
Thema: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020 (2884-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Opel will ab 2020 seinen ersten rein elektrischen Kleinwagen Corsa vom Band laufen lassen. Das Modell soll im spanischen Saragossa gebaut werden, so wie ab dem Jahr zuvor auch die neue Generation des Corsa mit herkömmlichen Antrieben, geht aus einer Mitteilung hervor.

Der Corsa soll eines von vier elektrifizierten Modellen im Opel-Angebot des Jahres 2020 sein, wie Opel im November bekannt gegeben hatte. Bis zum Jahr 2024 soll es in allen europäischen Pkw-Baureihen von Opel jeweils eine Elektroversion geben, bekräftigt das Unternehmen nun seine Pläne.



Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 3
Die Hoffnung nach günstigen Opel-BEV hatte ich anfangs auch als ich den Artikel gelesen habe. Allerdings wurde ich durch folgenden Satz ernüchtert:
Zitat
So werde der Anfang 2020 kommende Corsa-e mit einer Leasingrate von 299 Euro zuzüglich einer Leasingsonderzahlung von 4194 Euro angeboten.
Das ist nicht sonderlich günstig. Da kann man dann gleich zum BMW i3 greifen.

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 4
Folgenden Vorschlag finde ich sinnvoll: starkes Interesse bekunden (weil interessantes Auto), aber mitteilen, dass es zu diesen Preisen keinen Deal geben wird. Die Händler müssen nach oben kommunizieren: die Leute haben Interesse am Cors-e, aber nicht zu diesem absurden Preis (wenn daneben der 40% günstigere Verbrenner steht).

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 5
Ich gehe davon aus, dass Leasing nur eine Variante darstellt.

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 6
Folgenden Vorschlag finde ich sinnvoll: starkes Interesse bekunden (weil interessantes Auto), aber mitteilen, dass es zu diesen Preisen keinen Deal geben wird.
Persönlich würde ich mir auf Grund von eigenen Erfahrungen mit Opel (mangelnde Kulanz und schlechte Qualität) keinen Opel mehr kaufen. Da der Opel so und so auf Peugeot-Technik aufbauen wird, kann man sich dann gleich einen Peugeot kaufen.
Ich gehe davon aus, dass Leasing nur eine Variante darstellt.
Das ist klar. Nur zeigt es hochgerechnet, dass auch der normale Verkaufspreis nicht viel geringer als der Preis des BMW i3 (nach Rabatt) sein wird.

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 7
Persönlich würde ich mir auf Grund von eigenen Erfahrungen mit Opel (mangelnde Kulanz und schlechte Qualität) keinen Opel mehr kaufen. Da der Opel so und so auf Peugeot-Technik aufbauen wird, kann man sich dann gleich einen Peugeot kaufen.
Wenn mir aber der Corsa besser gefällt, kann ich auch Peugeot-Technik im Opel-Outfit kaufen - so der Preis stimmt.

BTW, ein vertrauenswürdiger Bekannter von mir hatte einen kapitalen Motorschaden mit einem jungen Opel Insignia (3-4 Jahre alt?), der leider außerhalb der Garantie war - 8.000 EUR Reparaturkosten.


Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 9
Nanu, ohne künstliches Geräusch? Das sollte doch längst Pflicht sein und ich kenne es so, daß man es zwar abschalten kann, aber nach jedem Neustart wieder an ist.
Danke für das Video, ich finde e-Corsa / e-208 recht interessant.

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 10
Mitte März soll der örtliche Opelhändler einen bekommen.
Ich hab' mich mal für eine Probefahrt angemeldet und obwohl Opel nicht zu meinen Lieblingsmarken gehört, bin ich sehr auf das Auto gespannt.
Der aufgerufenen Preis scheint mir auch ganz gut zu sein, wenn man die Ausstattung der First Edition anschaut.

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 11
Laut goingelectric scheint es auch Händler zu geben, die ihn mit guten Rabatt verkaufen - zu Preisen ähnlich der günstigen e-Golf (21-22k).

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 12
Aktuelles Carwow-Angebot:

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 13
Da ich mir ja vor kurzem zu dem ioniq Plugin ein Angebot geholt habe, habe ich bei carwow ein Referenztest gemacht. Nach der nervigen Eingabe von irgendwelchen fakedaten und überklicken von Werbeseiten, bin ich dann doch mal zu einem Angebot gekommen welches über dem des Händlers lag. In dem Preis mit eingerechnet ist die Umweltpremie, die ich beantragen muss. Diese sollte bei einem Händlerangebot keine Rolle spielen.
Wer also den Corsa e haben möchte, sollte ruhig beim Händler fragen. Unter Listenpreis liegen die eh.

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 14
Vor ein paar Tagen hatte ich die Gelegenheit, mich in den Corsa-e reinzusetzen. Die Rundumsicht war besser als im Peugeot e208.  Mir gefällt der Opel Corsa-e recht gut. Das Einsteigen gestaltet sich etwas scheierig. Aber, wenn man drinnen sitzt ist es gut. Wenn man das linke Bein abstellt, ist es ein wenig abgewinkelt. Aber ich konnte mein linkes Bein zwischen Bremspedal und dem eigentlichen Abstellplatz trotz meiner Sicherheitsschuhe durch stecken. Dann könnte ich es vollkommen ausstrecken, ohne mit dem Bremspedal beim Bremsen in Konflikt zu geraten. Hinten ist wenig Platz. Wenn der Fährer nich zu groß ist und den Sitz nicht ganz nach hinten stellt, kann man hinten noch einigermaßen gut sitzen.

Gerd

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 15
Ich saß bisher nur einmal für 10s in einem Verbrenner-Corsa. Dort fiel mir deutlich auf, dass der Innenspiegel sehr niedrig hängt. Das empfand ich schon vor Jahren in einem Renault Megane als absolutes KO-Kriterium - ich will die Straße sehen können.

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 16
Gerd, wie ist der Platz hinten und im Kofferraum im Vergleich zum Yaris?

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 17
Der Kofferraum ist größer, aber hinten kommt es auf die Sitzstellung des Vordersitze an. Der Yaris ist höher. Ich habe den Vordersitz nicht hoch gestellt. Mir kam es so vor, als wäre hinten etwas weniger Beinfreiheit als beim Yaris. Das Einsteigen geht beim Yaris besser. Aber im Ganzen hat mir der Opel Corsa-e sehr gut gefallen. Der wurde mir als Edition für 20.416 € Perl Blau Metallic und als Firs Edition für 22.531 € Perl Blau Metallic angeboten.  Bei den Preisen wurde die E-Prämie bereits abgezogen.

Ich habe irgendwo im Internet ein Interview mit einem von Opel gelesen. Der sagte, dass der Corsa-e eine Wärmepumpe habe und dass sie darauf ganz stolz sein aber dass die in den Print meiden nicht angekommen sei. Der Opelverkäufer scheint gar nicht zu wissen, was eine Wärmepumpe ist. Auf meine Frage, ob der Corsa-e eine Wärmepumpe hat, antwortet er mir dass der natürlich auch eine Heizung für den Winter habe.

Ich gehe davon aus, dass eine Wasser gekühlte Batterie bei gleicher Ladeintensität länger hält.

Der eGolf hat entweder mehr Ausstattung für den Preis oder ein gleich ausgestatteter Crsa-e ist 3K teurer. Der eGolf ist das bessere Auto aber der Corsa-e ist für Langstrecken besser gerüstet, weil er eine Wasser gekühlte Batterie mit mehr Kapazität hat und weil er einen 100 KW DV  CCS Schnellader hat. Der eGolf hat nur 40 KW DC. Ausserdem hat der Corsa-e ab Edition einen 11 KW AC Lader. Weil ich den Yaris behalten will brauche ich das nicht. Ausserdem machen wir keine Fernreisen mit dem Auto. Wenn meine Frau ihre Familie besucht, benötigt sie zwei Flüge. der Erste  dauert  2 1/2 und der Zweite 5 1/2 Stunden. Alternativ könnt sie eine Woche mit der Bahn fahren. Das wäre aber nur der Hinweg.

Gerd

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 18
Neuer Yaris wird aber flacher  :icon_slash_new:

Antw.: Elektrifizierter Opel Corsa ab 2020

Antwort Nr. 19
Ja, leider. Ich fragte nach dem Vergleich, weil Gerd einen Yaris hat und ich auch schon mal in den Kofferraum des bisherigen Yaris gesehen habe.