Zum Hauptinhalt springen
Thema: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin (20744-mal gelesen)
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 15
Mir geht es ja mehr um das urbane E-Cruisen. Auf Landstraßen und Geschwindigkeiten jenseits der 100 sieht man auch beim P4 nicht mehr viel von den 50km Reichweite, die er haben könnte.

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 16
Moin zusammen. Gerade mal geschaut, die Reichweite des P3 Plugin passt ziemlich genau für die Strecke zu meiner Fahrgemeinschaft. Ganz kann ich sie nicht elektrisch fahren, da ein Teil 100km/h erlaubt, aber so kann ich die ineffiziente Verbrennerphase ziemlich dezimieren. Beim P3 im Winter hatte ich in den Kurzstreckenwochen immer mehr als 5L.

Morgen ist Termin bei der Bank, dann weiß ich mehr.

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 17
Ich bin gespannt, ob der P3 Plugin Deine Erwartungen erfüllt und wie lange.
Als ich den CT kaufte hatte der Händler auch einen gebrauchten Plugin-Prius im Angebot. Für mich zu wenig Benefit für €8.000 Mehrpreis. Selbst wenn ich davon die Hälfte für das mehr an Ausstattung abziehe, nein, eher nicht. Das spare ich lieber auf ein BEV. Irgendwann, hoffentlich. ;)

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 18
Naja, ich hatte das Thema ja auch schon durchgegrübelt.

Die Zahlen sprechen eindeutig für einen gebrauchten i3.

Meine Situation wehrt sich aber mit Händen und Füßen dagegen. Solange ich zu Hause nicht sicher laden kann, brauche ich maximale Flexibilität für zukünftige Arbeitsstellen.

Der P3 ist über Schuko in 1,5h voll und fährt im Zweifelsfall immer noch effizienter als der normale P3.

Ich hör das Arguement so oft, das rechne sich nicht. Für viele andere scheint sich ein stärker motorisierter KFZ mit mehr Bling eher zu lohnen. Da fragt komischerweise niemand nach, ob sich der Umstieg lohnt ;D

Kurz: Die TEC-Edition hat einige Goodies, die ich momentan bei meinem vermisse und ich möchte mehr vom Kuchen der E-Mobilität abhaben. Zusätzlich muss das finanziell erreichbar sein und auch im Fall X, dass ich von heute auf morgen versetzt werde, muss das Konzept noch aufgehen.

Vermutlich wird es mich irgendwann nerven, dass ich auf Landstraßen nicht rein elektrisch fahren kann. Das ist gut möglich. ;D

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 19
@MGLX ich freue mich auf das was du berichtest.

Du hattest es hier so schön auf den Punkt gebracht Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Sparen = Yaris oder zu Fuß nach Hause gehen.
Irgendwann kommt jemand um die Ecke und sagt @MGLX warum kein Dacia Sandero? Bis sich dein P3 Plugin rechnet :-/

Wenn du dich dafür entschieden hast kaufe ihn dir.
Ich stand auch vor dem Punkt Yaris Hybrid oder Yaris 1.0.

Habe jetzt durch den Yaris Hybrid 1 Sache gelernt: die Verbrauchskosten sind das wichtigste. Das macht neben der Finanzierung den größten Teil der Kosten aus. Ich würde jetzt mit dem Wissen von heute immer den Hybrid vorziehen.

Was hat das mit deinem Plugin zutun?
-wenn du Möglichkeiten hast, den kostenlos oder gegen geringe Kosten zu laden
-wenn du Möglichkeiten hast, den auch mal sein Stück elektrisch zu bewegen
-dann rechnet sich jeder elektrisch gefahrene Kilometer
-es ist dein Leben, du lebst nur 1x
-und wenn es finanziell eher ein P3 Plugin anstatt ein P4 Plugin macht. Du wirst wissen warum.

Und berichten, ich bin neugierig. Und sollte die Bank nicht mit spielen. Ja dann ist das eben so.
Freue mich darauf. Knauser - dem es mit dem Yaris Hybrid so geht wie dir. Dein P3 Plugin ist für mich "da kannst du mal von träumen" ;-)

Eine Kostenaufstellung interessiert mich dann irgendwann trotzdem.
Prius 3 vs. Prius 3 Plugin. Ich für mich werfe einen Blick auf Spritmonitor und mache  :icon_nicken: bin mir ziemlich sicher alles richtig gemacht haben (bis jetzt). Hoffe dir geht es nach 1-2 Jahren dann auch so ;-)

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 20

Irgendwann kommt jemand um die Ecke und sagt @MGLX warum kein Dacia Sandero? Bis sich dein P3 Plugin rechnet :-/

Ja, genau das ist der Punkt. Klar ist es irgendwo auch Luxus, den ich mir gönne. Wer allerdings mal im Herbst (nicht mal im Winter) in Dortmund an der B1 lang gelaufen ist, wird mir zustimmen: Jedes Auto weniger und jedes Auto, welches weniger rauspustet, ist Gold wert. Egal, was die sich da noch mit Schiffsverkehr, auf dem Boden liegendem Feinstaub und sonst was für Argumente herbeizaubern. Ohne die gasenden Kisten, die sich dort horizontal stapeln, wäre die Belastung erheblich weniger.

Ich muss irgendwo den goldenen Schnitt des Machbaren aus Bezahlbarkeit, Nutzhaftigkeit und Ideologie für mich finden.

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 21
.....Ich hör das Arguement so oft, das rechne sich nicht. Für viele andere scheint sich ein stärker motorisierter KFZ mit mehr Bling eher zu lohnen. Da fragt komischerweise niemand nach, ob sich der Umstieg lohnt ;D.....

Immer nur rechnen macht auch kein Spaß. Der "haben will" und der "Spaß an der Technik" Faktor will ja auch bedient werden.
Du hast Dir ja schon viele Gedanken gemacht wiso es ein Plug In werden soll. Und die Gedanken sind doch schlüssig.
Also kauf dir das Auto und freu Dich dran und mach Dir keine Gedanken mehr über die Rentabilität.

Aus dem Grund habe ich mir auch den Yaris HSD gekauft. Ausserdem wollte ich ein wenig ein Zeichen setzten das Alternative Antriebe gefragt sind.
Wenn eine große nachfrage da ist, dann steigt auch das Angebot.

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 22
Kurz: Die TEC-Edition hat einige Goodies, die ich momentan bei meinem vermisse und ich möchte mehr vom Kuchen der E-Mobilität abhaben.
Wenn es für Dich ein rundes Paket ist, nur zu! Ich wollte es Dir ja nicht ausreden. Ich schrieb ich bin gespannt und nicht sowas wie "ich kann mir nicht vorstellen, das Du zufrieden bist". ;) Ich könnte an einem Lebensmittelpunkt auch Schuko laden und im Mittelgebirge wird beim normalen HSD immer mal der Akku voll. Wären es in meinem Fall nicht 50% Aufpreis gewesen, würde ich vielleicht wieder Prius fahren, nämlich P3 Plugin.

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 23
Übrigens, gerade die TEC-Edition in diesem besonderen Blau gefällt mir sehr gut!

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 24
Du hast gar nicht so unrecht. So langsam gewöhne ich mich an die Farbe.

Zumindest ist das nicht mehr so langweilig wie das Einheitsgrau auf den Straßen.^^

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 25
Ich gebe hier mal meine Meinung zum besten.
Ich hatte ein Ähnliches Problem. Ich wollte ein sehr zuverlässiges und sparsames Auto.
Da bin ich auf den Prius 3 Plug-in gekommen. Gebraucht in Deutschland noch recht teuer.
In den Niederlanden habe ich von Privat einen Prius 3 Plug-in mit einem Tachostand von 120.000 Kilometer gefunden. Executive Ausstattung mit allem Möglichen Zubehör, 8 fach bereift, Scheckheft gepflegt und 5 jahre alt.
Da an einem Prius die ersten 300.000 Kilometer laut einem anderem Forum quasi nichts kaputt geht habe ich zugeschlagen.
Der Neupreis lag mal bei etwas über 40.000 Euro.
Ich hätte natürlich gerne auch den neuen Prius 4 Plug-in gehabt. Aber hätte über 20.000 Euro mehr dafür bezahlt. Das Geld habe ich nicht und wollte es mir auch nicht leihen.
Der Prius 3 Plug-in in der Ausstattung ist schon genial. Leder, Abstandsradar, JBL Soundsystem und DAB Radio ist schon toll. Die freischwebende Mittelkonsole und die Gestaltung des Cockpits runden dieses ungewöhnliche Auto ab.
Die reine elektrische Reichweite im Winter hier im hügeligem Siegerland betragen zur Zeit etwa 15 Kilometer. Wenn es wärmer wird hoffentlich um die 20 Kilometer. Klar ist das nicht so viel, aber das Preis-Leistungs-verhältnis passt für mich sehr gut.
Ich habe nach den ersten 3000 Kilometern einen Benzinverbrauch von etwa 3,8 Liter pro 100 Kilometer mit Winterreifen wobei ich ca 20 bis 30 Prozent Elektrisch fahre.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 26
Danke für das Teilen deiner Erfahrungen.  :-)

Bei mir wird es auch konkreter. Hab mir heute das Ok von der Bank geholt und war beim Autohaus um meinen Bedarf zu konkretisieren. Dabei wurde auch mein Wagen schonmal begutachtet. Total lustig. Beides Kollegen ;D

"Allet jut, allet jut. Mensch, der war doch gerade erst bei uns zur Inspektion... allet jut. Meeensch, wat haste gemacht. Kratzer anner Felge... und hier auch! Hmm... allet jut."  :icon_charly_rofl:

Anscheinend hat das Autohaus auch Hyundai mit aufgenommen. Da waren die erstmal am schimpfen... Mah, keine 1000 gelaufen und schon quitscht die Lenkung ;D

Naja, um die Brücke zu schlagen: Donnerstag bekomme ich die Info, wie viel die für meinen Wagen geben. Samstag wird dann verhandelt.


Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 28
Will do.

Da muss auch noch einiges geklärt werden. Die müssen mit dem Preis runter. Die kriegen den Prius mit nagelneuen Reifen, oder ich bekomm meine 17er von denen eingetragen. Momentan steht der TEC mit Stahlfelgen auf dem Hof. Ich weiß nciht, ob die originalen Felgen dabei sind. Zwecks Verbrauch/Komfort würde ich sogar mit mir reden lassen, die weiterzufahren, wenn die was am Preis machen.

Schaun wir mal, was dabei so rauskommt.

Antw.: Pers. Erfahrungsbericht Prius 3 Plugin

Antwort Nr. 29
Ich halte Dir die Daumen!
Viel Erfolg!