Zum Hauptinhalt springen
Thema: Mist, Unfall gehabt! (8580-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 165
Kratzer und Dellen haben wir auch schon abbekommen, aber so wie es bei dir war hatten wir noch nicht! Nur beinahe mit unserem damaligen Citroen Xsara Picasso, wenn ich nicht gleich zurück gegangen wäre, hätte sich der Verursacher bestimmt aus dem Staub gemacht!
 :icon_no_sad:

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 166
Ich kanns nur nochmal sagen: Beulendoktor! Sonst ärgert man sich jeden Tag bei dem Anblick....

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 167
mmh, bei uns ist wohl ein wenig mehr, als ein Beulendoktor notwendig...
Gestern auf der A3 sind wir von einem LKW übersehen worden, der von der mittleren auf die rechte Spur wechseln wollte...  :mst:  Glücklicherweise nur Blechschäden, wenn auch ziemlich eindrucksvoll, wenn mir der Wortwitz gestattet ist

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 168
Zum Glück ist euch nichts passiert.
Hoffe ihr bekommt den schnell gebügelt.

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 169
Das hätte böse ausgehen können. Ein Glück nur das Auto. Aber heftig.  :'(

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 170
Teufel auch! das sieht schlimm aus, aber zum Glück ist alles glimpflich für euch ausgegangen!

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 171
Och nee!  :-o  :'(

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 172
A3... hier gab es in letzter Zeit so einige Unfälle, hatte ich den Eindruck. Generell ist so um Düsseldorf gerade viel los.

Blech kann man ersetzen. Solange alle nur dem Schrecken davon gekommen sind, nicht zu sehr ärgern.

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 173
Bei uns aber auch.
Letzte Woche war wieder LKW Unfall mit Vollsperrung in der Baustelle zwischen Offenbach und Rodgau.
War glaube ich der vierte diese Jahr. Mit Vollsperrung.

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 174
ja, der Kollege vom ADAC meinte, er wäre gestern alleine dreimal in dem Bereich gewesen um Umfallwagen abzuholen. Die bauen da gerade an der Kreuzung A3/A42 und die Fahrtrichtung Arnheim ist da eh tricky, da die Abfahrt gleichzeitig ne Auffahrt für einen Duisburger Ortsteil ist. Das Gescheppere hab ich immer noch in den Ohren und ein paar Meter weit quer vor dem LKW durch die Gegend gedrückt zu werden war hoffentlich ein einmaliges Erlebnis. Glücklicherweise hat der Brummi das bemerkt und gebremst, so dass ich den Wagen wieder geradeaus steuern konnte. Jetzt steht er in der Werkstatt und ein Gutachter schaut sich die ganze Sache an. Auf dieses Urlaubserlebnis hätte ich auch gut verzichten können.

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 175
gut, dass Euch nichts passiert ist! Den Stylo kann man wieder richten, nen Kopf nicht...

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 176
Da sitzt einem bestimmt der Schreck in den Gliedern, trotz Glück im Unglück.
Trotzdem ärgerlich, das Fahrzeug ist gerade mal 8 Monate alt. Schau zu, daß wenigstens ne passable Wertminderung rausspringt.

Gruß hybbi56

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 177
Diese kombinierten Auffahrten mag ich auch überhaupt nicht. A59 auf Höhe Duisburg hat ihre Kandidaten, die A57 auf Höhe Neuss auch welche.

Klasse finde ich auch die drei tollen Auffahrten auf die A40 in Essen, die aufgrund der beengten Verhältnisse nicht mal eine richtige Einfädelspur haben, sondern fast direkt auf die Autobahn führen. So oft fahre ich da auch nicht lang und ich wurde schon ein paar Mal in knifflige Situationen verwickelt, wo es geknallt hätte, wenn andere nicht mitgedacht hätten.
Viele können sich das vielleicht gar nicht vorstellen; ich meine wenn ich in Hessen auf der A45 eine Ausfahrt verpasse, kann es sein, dass ich 10km oder 20km bis zur nächsten Ausfahrt weiterfahren muss. In seltenen Fällen liegen die Auf- und Abfahrten im Ruhrpott so nah zusammen, dass man sich sogar die 300m Bake gespart hat oder die Auffahrt gleichzeitig auch die nächste Abfahrt darstellt.
Oder kurz vor Neuss Uedesheim, wenn man von der A57 aus Richtung Krefeld kommt, die zweispurige Abfahrt dann zur dreispurigen A46 wird und Leute von hinten von der A57 aus Richtung Köln auf der neuen rechten Spur angeschossen kommen und auch gerne mal bei erlaubten 100 noch ein zwei Autos rechts überholen, oder Kreuz Duisburg, wenn man auf der A40 aus Richtung Mülheim kommt und auf die A59 möchte. Da muss man auch höllisch aufpassen, wenn es von der 59 rückstaut und nicht mehr genug Platz ist und man entweder die Wahl hat über die durchgezogene Linie zu fahren oder die Ausfahrt zu verpassen. Kreuz Kaarst ist auch so eine Scheußlichkeit, egal von wo man kommt. Auf der A44 aus Richtung Düsseldorf kommend liegt eine Auffahrt kurz vor der Abfahrt eigentlich immer im Rückstau. Leute, die sich nicht angestellt haben, wollen links rein und Leute von der Auffahrt wollen rechts rein. :D

Ich glaube, da könnte man Bücher füllen. @Stephan Zum Glück ist nichts passiert.

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 178
ja, da kann man echt von Glück reden, dass da nicht mehr, und so oft, wie man da eigentlich lang fährt, nicht schon öfter passiert ist. Das ist unsere Haus- und Hofstrecke zum Centro Oberhausen, das wir durchaus ein- zweimal im Monat besuchen; nicht nur zum shoppen sondern auch, um sich mit ehemaligen Kollegen zu treffen, da es zum einen für alle sehr zentral liegt, und darüber hinaus maßenhaft Parkplätze und Unterhaltungsmöglichkeiten bietet.
Naja, passiert.
Gerade sind wir vom Händler zurück gekommen und der Gutachter war auch schon dran: so wie es ausschaut, wird es auf zwei neue Türen nebst Scheibe der Fahrertür, eine neue Felge nebst Reifen und ein paar Reparaturbleche hinauslaufen: einmal B-Säule unten und einmal der untere Radlauf hinten links sowie der hintere Stoßfänger. Alle Bleche haben gestern das getan, wofür sie konstruiert wurden, der Seitenaufprallschutz hat schlimmeres verhindert. Der Innenraum ist völlig intakt.
Man kann sich also in unserem kleinen Hybriden durchaus sicher fühlen, auch wenn der Unfallgegner deutlich größer ist, aber zumindest im richtigen Winkel einschlägt Alle anderen Szenarien blende ich jetzt einfach mal aus  ;)

Antw.: Mist, Unfall gehabt!

Antwort Nr. 179
Das hört sich ja wiederum positiv an - aber Chrash bleibt Crash und man sieht: der für LKW geforderte Tote-Winkel-Assistent könnte nicht nur Fussgänger schützen!