Zum Hauptinhalt springen
Thema: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid (9378-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 195
Gegenwind, Regen, niedrige Temperaturen
https://youtu.be/re8BgSRZ-aI
Für @bgl-tom ohne Kommentare ;)
7,3 GB hat die ganze Nacht hoch geladen. Ist gerade erst frei gegeben worden.

Edit:
Das geht auch mit einem Prius 4 mit einem Fahrer, der noch nie Prius 4 gefahren ist.
Guckt selbst. Ich bin begeistert und sein Trick? Vorausschauend fahren, wenig bremsen, nicht zu schnell (auf seiner Fahrt hin zur Arbeit ohne Autobahn). Er fährt Nebenstrecken. Und spart sogar 7 Kilometer.
https://youtu.be/g-mCSaCN6ks

Und ohne Pulse&Glide (oder doch, durch den Verkehr?) viel Verkehr. Unter den Elektropiloten bestimmt kein Unbekannter YouTuber ;) Wetten seine Durchschnittliche Geschwindigkeit lag nicht über 50 km/h? Er hat den Luftwiderstand perfekt ausgenutzt. Das macht hier vielen den Verbrauch kaputt.

Klugscheißermodus an: ihr müsst langsamer fahren.
Klugscheißermodus aus: ich weiß es geht nicht anders.

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 196
Für @bgl-tom ohne Kommentare ;)
Deine Kommentare finde ich doch gut - nur Gedudel mag ich nicht.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 197
Das geht auch mit einem Prius 4 mit einem Fahrer, der noch nie Prius 4 gefahren ist.
Guckt selbst.

Ja, hab die Videos von ihm mit dem Prius 4 auch gesehen und musste doch ab und zu den Kopf schütteln ob einiger Falschaussagen.  :icon_doh:

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 198
...und musste doch ab und zu den Kopf schütteln ob einiger Falschaussagen.  :icon_doh:
Ich auch  :applaus:
Er hat sich halt nicht so intensiv beschäftigt, wie wir  ;)
Ich wollte auf das Ergebnis, beim Verkehr hinaus  :-)

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 199
Naja, für 16,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h muss man sich nicht intensiv beschäftigen. Kofferraumgröße war auch verkehrt. Das kann man alles in 5 Minuten nachlesen. Dass er nicht wusste, dass der Radartempomat bis auf 0 km/h runter funktioniert, okay, das sind Details und sei verziehen. Die 16,6 Sekunden, die er in zwei Videos erwähnt, aber nicht.  ;)


Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 201
Zum Glück macht das Knauser nicht...  ;)
In der Zeit fahren andere 'ne Runde auf der Nordschleife...   :-X
Vauxhall Chevette L -> BMW 520i (E28) -> BMW 524td (E28) -> Audi 100 (C4) -> Prius 1 (NHW11) -> Prius 2 (NHW20) -> Prius 4 (ZVW50)

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 202
Gehört hier unbedingt rein.

Der Klimaanlagenersatz. Na von wem?
Von mir, nein von Xcel alias Wayne Gerdes. Welcome to GREENMPG.COM
Er erwähnt es in seinen Videos. Fahren ohne Klimaanlage.

Das funktioniert bis 70 km/h darüber ist die Lüftung/Klimaanlage effizienter.

Und zwar beschrieb er es so:
Fahrer/Beifahrerseite wie man es am liebsten mag, aufpassen wegen Nackenschmerzen! Also bei mir Beifahrerseite und die gegenüberliegende Seite hinten beide die Scheiben ein Stück runter. Er nannte es Querlüftung. Das funktioniert wunderbar.

Ich mache das seit 2 Sommern so, wenn ich alleine bin.
Sollte ich ganz langsam fahren, dann geht die Scheibe komplett runter. Dank elektrischer Fensterheber kann man variieren.

Wie weit runter?
Kommt auf die Geschwindigkeit an. Um so schneller um so weniger. Da ich maximal bis 70 km/h Pulse fahre oder Bundesstraße auch mal 80 km/h mache ich so weit runter das meine Hand durch passt.

So fahre ich bei 32 Grad und es noch gerade so auszuhalten. Tipp ist natürlich Schleichweg. Bei mir heißt das Bäume und die kühlen sehr schön. Auf der Bundesstraße sind nur die paar Straßenbäume aber kein Wald.

Und wer schon mal mit dem Fahrrad aus oder in einen Wald gefahren ist, der weiß wie angenehm das im Wald ist.

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 203
Mit Ende-Eco beschleunigen (bis max. 85km/h lt. Tacho) und dann möglichst weit rollen lassen (bis maximal 1 Strich über Neutral beschleunigen), habe ich die letzten Tage mehrfach 3,5LHK laut BC erreicht.

Blöd ist es, wenn man durch viel Verkehr gezwungen ist, in der Ebene zwischen 30 und 50km/h relativ konstant zu fahren, was einer benötigen Leistung im oberen elektrischen Bereich entspricht. Dann leert sich einfach der Akku sehr schnell.

Wenn ich weiß, dass eine längere Ortsdurchfahrt mit leichtem Anstieg kommt (wo ich mit Verbrenner knapp unter Eco-Mitte, also kurz vor dem Ausgeben fahren kann), erlaube ich auch Leerung des Akkus bis auf 3 Striche grün.

Da mein Auto meist in der Garage oder TG parkt, komme ich fast immer ohne AC aus. Vorhin war eine längere Strecke über Land fällig, da war dann AC aktiv. Ich bin immer wieder überrascht, welch unterschiedliche Temperaturen ich einstellen muss, um eine angenehme Kühle zu erreichen. Manchmal reichen 26°C, heute waren es 22°C.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 204
Wenn draußen 30° sind, kommt auch mit Querlüftung nur 30° Luft ins Auto. Was soll da bis 70 effizient sein?
Wenn grob die Hitze aus dem Auto raus ist, schluckt die Klimaanlage auch nicht so viel mehr. Bei dem momentanen Wetter kann man doch nicht so geizig sein.
Bei mir läuft ab 30° die Klimaanlage eigentlich immer.
@Knauser du rechnest doch immer bis ins kleinste. Rechne Mal den Mehrverbrauch der Klima gegen den steigenden CW wert bei geöffneten Fenster.

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 205
sodele, hab gestern und heute (also im Prinzip eher heute, da die AC gestern auf der gesamten Heimfahrt lief), den "Check-Extrem" probiert: bin heute bei 36°C Außentemperatur die gesamten 42 Kilometer ohne Klima gefahren; auf den 20 Kilometern Autobahn hatte ich leider auch nur einmal kurz nen LKW vor mir; "mitziehen lassen" (mit Sicherheitsabstand natürlich) war somit nicht, also Tempomat bei Tacho 95 rein und sich so dem LKW in der Ferne langsam nähernd; zwischendurch immer mal wieder quer gelüftet a´la Knauser. Zuhause das Ergebnis: klatschnass und reif für die Dusche, aber 3,5l im Schnitt, gegenüber den 4,1 vom gestrigen Tag mit "nur" Rücken nass, dafür mit deutlich öfter "leerem" Akku als heute; Da fragt man sich, welches Rückfahrt-Szenario am Ende sinnvoller ist ;) (morgens geht es übrigens ohne Klima hin und er kommt dann mit 3,8-3,9l im Schnitt aus.)
viele Grüße, Stephan


Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 206
@bakerman23
Ich weiß das es etwas bringt. Weil, ich bin Stunden mit Hund, Frau und Kind und für die Familie mit  Klimaanlage gefahren. Der Akku ist Ruck zuck leer. Und der füllt sich nur, wenn man nicht so fährt wie ich. Ich merke schon den Unterschied zwischen Licht an/aus.

Ansonsten „ich habe es nicht erfunden, sondern Wayne Gerdes ich bin nur Anwender“  ;)

Mit Licht an:
Da leert sich der Akku, ich rolle zu viel  :-X

Hmmm.
Warum macht man den Ventilator an?
Durchzug kühlt  ;D

@bgl-tom bei 80 km/h läuft der Verbrennungsmotor mit. Versuche mal 70 km/h der Auris? Keine Ahnung. Der Prius können das höher. Die EV Lampe muss angehen beim Fuß vom Gas.

Ich bin so faul geworden.
Ich mache das alles mit Gasfuß und Schalthebel.
Ist schon langsam Gewohnheit im Berufsverkehr  :icon_daumendreh2:
Liebe Kinder nicht nachmachen, dass ist gefährlich  :besserwisser:

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 207
Ich will die anderen nicht zu sehr nerven. Deshalb lieber 80 als 70km/h.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 208
@bgl-tom bei 80 km/h läuft der Verbrennungsmotor mit. Versuche mal 70 km/h der Auris? Keine Ahnung. Der Prius können das höher. Die EV Lampe muss angehen beim Fuß vom Gas.
Beim Auris geht bei ~72km/h (für die ohne Hybrid Assistant ~78km/h) der Verbrenner an. Aber auch dann kann man noch elektrisch unterwegs sein. Man hat nur den Nachteil, dass man den Verbrenner mitschleppt. Laut Hybrid Assistant braucht das Mitschleppen des Verbrenners etwa 1,3kW.
Der Verbrenner geht allerdings erst bei <68km/h wieder aus.
Der Prius 3 sollte genau so funktionieren.
Beim Prius 4 meine ich gab es eine Änderung. Der sollte dann also auch bei höheren Geschwindigkeiten noch rein elektrisch unterwegs sein.

Antw.: Ultimative Spritspartipps für den Yaris Hybrid

Antwort Nr. 209
.....der Verbrenner an. Aber auch dann kann man noch elektrisch unterwegs sein.....
Ja, kann ich für den Yaris bestätigen. Wenn es leicht bergab geht fahre ich auch 100 km/h elektrisch.
Fuß kurz komplett vom gas und dann wieder bis max. unter Mitte Eco Bereich "gas" geben.
Die Momentanverbrauchsanzeige zeigt dann an das kein Benzin verbraucht wird.
"Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit."
Zitat von: Aldous Huxley
"Nur zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit. Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Zitat von: Albert Einstein