Zum Hauptinhalt springen
Thema: PS - Das Automagazin (2098-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

PS - Das Automagazin

Heute Mittag obige Sendung gesehen. Hätte ich nicht machen sollen - Essen war ja schon halbwegs unten. Man höre und staune - es wurde die Brennstoffzelle erwähnt. Lauter gestellt, Ohren gespitzt, auf Mirai gespannt. Es wurde über die Herstellung, Tests, Produktions- und Entwicklungsprobleme ------- deutscher Autobauer ------- berichtet.
Da mußte ja nun bald mal was zum Mirai kommen.  :icon_no_sad:
Es ging aber um Serienfertigung und das die in 2 - 3 Jahren so weit sei, dass durch entsprechende Stückzahlen die Preise sinken werden. Im übrigen sei ja die Infrastruktur mit Wasserstofftankstellen eh noch nicht flächendeckend.
Aber jetzt mußte doch nun endlich mal erwähnt werden, wenigstens ansatzmäßig, von mir aus auch ohne Nennung der Marke, dass da wohl doch schon einige Wasserstoffautos rumfahren!!! Nööööööööö  :-P
Fazit für unwissende Zuschauer - Klasse - die deutschen Autobauer sind mal wieder Vorreiter in Sachen Elektrifizierung.  :applaus:
Warte jetzt gespannt , wann das Amen der Autoindustrie wieder auf dem Bildschirm erscheint
. . . . . . . . . . . . . .   - das Auto
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust, mit Idioten zu diskutieren" (Albert Einstein)

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 1
Tag,  überholen ohne einzuholen gab es schon früher. ..

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 2
...und den Erfolg von überholen ohne einzuholen dokumentiert mein Soli auf der Gehaltsabrechnung sehr deutlich.  ;D
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life -> Lexus IS 300h: Luxury Line

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 3
Woher sollen die auch den Mirai kennen?  Das ist doch nur ein Automagazin. Und High Tech kommt in der Auto range doch aus Deutschland. Vorsprung durch Technik. Das hat man doch beim Dieselgate gesehen, mit welch raffinierter Technik die die Messlatte überspringen.

Gerd


Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 4
Also ich kann die verstehen. ich habe auch noch keinen Mirai gesehen. Wer von Euch hat schon mal einen gesehen?

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 5
Ich. Sogar selbst gefahren und mehrfach auf Messen gesehen. Und ich meine sogar schon einen in freier Wildbahn.

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 6
Und wo hast Du getankt? ;-)

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 7
Ich gar nicht. Getankt wurde das Fahrzeug damals in Frankfurt.

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 8
Ich hab auch schon einen gefahren, allerdings nur ca. 20 min in Sinsheim. Reinsetzen und wohlfühlen - man fährt eben Toyota. Fast alle Knöpfe da, wo sie beim Auris sind und bei den anderen sicher auch. Nur der Preis schlägt einem eben auf den Magen.
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust, mit Idioten zu diskutieren" (Albert Einstein)

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 9
Sind den Mirai damals am Toyota Community Day - dessen Wegfall ich dieses Jahr sehr schmerzlich vermisse - gefahren. Der Wagen macht schon Spaß zu fahren.

Als Automagazin sollte man den schon kennen. Aber hey, neutrale Berichterstattung war doch noch nie das Merkmal des Fernsehens.
The show must go on.
"What if it's all a hoax and we create a better world for nothing"

Soramaru

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 10
Meine Sichtungen von Brennstoffzellenfahrzeugen in freier Wildbahn sind da ja glatt national ausgewogen: Je einmal Japan (Mirai), Korea (Hyundai iX35 Fuel-Cell) und Deutschland (Mercedes B-Klasse F-Cell Prototyp). Alle -teils wiederholt- gesichtet in Freiburg an der H2-Tankstelle gegenüber dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme. Da laufe ich gelegentlich vorbei wenn ich dienstlich in Freiburg bin.

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 11
Gemäß BAFA - Energie - Zwischenbilanz zum Antragstand vom 31. August 2017 wurde für keinen einzigen Mirai ein Antrag auf Umweltbonus gestellt. Dagegen aber 4 für den Hyundai ix35 Fuel Cell. Insofern hätte man wohl eher den Hyundai erwähnen sollen.

Der Mirai ist noch nicht mal in der Liste der förderfähigen Fahrzeuge. Also hat Toyota dazu keinen Antrag gestellt bzw. der BAFA mitgeteilt, dass man den Herstelleranteil übernimmt.

Hat evtl. Toyota klamm und heimlich den Mirai eingestellt? Wie viele wurden in DE überhaupt verkauft? Bei welchen Händlern steht er? Vielleicht bekommen wir da dann doch 2019 zusammen mit dem Sion ein Elektroauto von Toyota?


Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 12
Am Hamburger Flughafen sehe ich fast jeden Tag einen Mirai. Und am Rande der Hamburger Hafencity ist eine Wasserstoff Tankstelle mit 350 bar und 700 bar. Gefahren habe ich den Mirai noch nicht. Aber auf einem Treffen der Priusfreunde in Lüneburg habe ich vor einigen Jahren einen von Toyota Deutschland umgebauten Wagen Probe gefahren.

Yaris Gerd
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 13
Aber auf einem Treffen der Priusfreunde in Lüneburg habe ich vor einigen Jahren einen von Toyota Deutschland umgebauten Wagen Probe gefahren.

.... und jetzt willst Du uns dumm sterben lassen??? :-D
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 14
Auf der Webseite von Toyota Deutschland wird der Mirai ja auch für knapp 79k angeboten, aber im Konfigurator taucht er dann nicht mehr auf.

Ich denke, der Mirai ist ein absoluter Exot und dient in Deutschland nur als Proof-of-Concept, denn als reales Produkt. Dazu der abschreckend hohe Preis für eine Toyota-untere-Mittelklasse-Limousine, für die ich schon anderswo eine obere Mittelklasse, nicht zuletzt bei Toyota selbst in Form von Lexus, erwerben kann.
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life -> Lexus IS 300h: Luxury Line

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 15
@Niederrheiner

Nein,  ich habe bereits darüber geschrieben. Der fuhr sich toll. Das war ein großes Auto wie ein Pickup. Aber es war ein Kombi. Der fuhr sich sehr leise,  wie ein Elektroauto.  Ein für Wasserstoff Autos zuständiger Ingenieure von Toyota Deutschland hatte ihn mitgebracht. Das Auto war zugelassen und die kurze Probefahrt war auf öffentlichen Straßen. Zuvor hatte derIngenieur einen Vortrag über Wasserstoff Autos gehalten. Es war 2015 oder 2014?

Yaris Gerd
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 16
Der f
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 17
Das mit dem Text hat nicht geklappt.

Die Bilder

1. Wasserstoff Tankstelle in der Hamburger Hafencity.
2. Mirai am Flughafen Hamburg Helmut Schmidt.
3. Mirai auf A7 in Hamburg.
4. u. 5. Wasserstoff Auto von Toyota Deutschland beim Treffen der Priusfreunde und aller Interessenten von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben bei S&K in Lüneburg.
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 18
Ich hätte ja bei einer Wasserstoff-Tankstelle (bisher nie gesehen) mit Sicherheitsbereichen u.ä. gerechnet.
Sieht ja aus die eine Erdgas-Tankstelle! Läuft das Tanken auch ähnlich ab?
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 19
Ich habe dort bisher nur einmal ein Auto gesehen. Aber ich vermute, dass es wie beim Tanken mit Erdgas geht. Sicherlich muss erst einmal nach dem Anschließen der Druck langsam angeglichen werden.
Direkt hinter der Wasserstoff Tankstelle ist ein Kanal. Theoretisch könnte in dem Haus das Equipment zur Wasserstoff Gewinnung sein. Wasser ist im Kanal und Strom sollte auch vorhanden sein. Dann bräuchte niemand Wasserstoff liefern. Wenn der benötigte  Strom aus Solarzellen vom Dach kommt, hat man eine Geld Druck Maschine.

Yaris Gerd
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 20
Der Mirai wird nur per Leasing angeboten. Deshalb wohl auch keine Prämie. Ist ja auch kein reines BEV in dem Sinne.
"What if it's all a hoax and we create a better world for nothing"

Soramaru

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 21
Brennstoffzellenautos werden von der BAFA auch mit der Prämie in gleicher Höhe wie reine Elektroautos (BEV) gefördert. Sie auch BAFA - Elektromobilität (Punkt Gegenstand der Förderung sowie Art und Höhe der Förderung)

Leasing geht auch. Es muss nur nachgewiesen werden, dass der Hersteller die 2000 (BEV bzw. FCEV) bzw. 1500 EUR (PHEV) Prämie dazu gibt. Gemäß der Foren etwas komplizierter als beim Kauf, aber es klappt.


Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 23
Dass für den Mirai beim BAfA keine Förderanträge eingegangen sind, hat wohl einen einfachen Grund: Förderfähig sind ja nur Fahrzeuge mit einem Listenpreis bis zu 60.000€.

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 24
@Niederrheiner2 Warum erwartest du für H2 dedizierte Sicherheitsbereiche über die üblichen Sicherheitsregeln an Tankstellen hinaus? Aufgrund seines geringen spezifischen Gewichts verflüchtigt sich ausgetretener Wasserstoff aus einer offenen Tankstellenanlage viel schneller als etwa Benzindämpfe.

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 25
Die Zündfähigkeit ist aber wesentlich höher!
Das ist auf mein größtes Problem! Der Tank hat, soweit ich weiß, nur ein Volumen von 3 Litern - bei 700 bar sind das aber 2,1 Normal-Kubikmeter!!!  :-/
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 26
in MS gibt es eine Tankstelle Wasserstoff
und in diesem Flyer (pdf) steht auch  was zur Herstellung des H2, hier katalytisch aus Erdgas.

und wenn man schaut bei wikipedia, wie das steam reforming funktioniert...so das Gelbe vom Ei isses nicht, wenn man die falschen Rohstoffe einsetzt. Dampfreformierung – Wikipedia

hmm.. wenn man Erdgas direkt im Auto verwenden kann, warum dann noch umwandeln? kostet ja auch Energie. außer das Auto ist zwangsweise mit Benzin zu starten, also bivalent. Denn man kann mit einem Wasserstoffer auf Benzin verzichten :)
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 27
Wenn man sich den H2-Tankstellen-Markt ansieht, könnte man den Eindruck gewinnen, dass sich die beiden Branchen "Luftverflüssigung" und "Mineralöl" Konkurrenz machen. Ein typischer und ein atypischer Anbieter!
In beiden Fällen muss aber zur Produktion Energie her - wo die herkommt werde beide nicht offen legen!
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 28
Westfalen ist auch ein grosser Gase-Anbieter ;-)
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 29
Hallo, auf Grund der Sendung PS - das ...... hatte ich an Ntv geschrieben (mit meinem Beitrag im Forum und dem Link über Hamburg, Berlin usw.).
Heute die Antwort vom Sender:

Sehr geehrter Herr N........,
vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an unserem Programm.
In unserem Beitrag ging es explizit um den Stand der Entwicklung der Brennstoffzelle in Deutschland. Unsere Kollegen der Motorredaktion haben uns freundlicherweise für Sie den Text des Beitrages zur Verfügung gestellt, den Sie im Anhang finden.
International hatten wir bereits in einer Mai-Sendung einen Bericht zum Honda Clarity gesendet. Auch in einer Sendung von der IAA am 17.09.2017 haben wir in einem Beitrag über den Toyota berichtet und wie fortschrittlich Toyota in Sachen Brennstoffzelle ist .   Es ist auch geplant einen längeren Bericht über den Mirai zu senden. Es steht aber noch kein Sendetermin zur Verfügung. Bitte haben Sie diesbezüglich noch etwas Geduld.

Mit freundlichen Grüßen
Zuschauerredaktion


Das explizit habe ich wohl nicht mitbekommen      -         bei soviel Erwartungshaltung

PS. Habe mir jetzt noch mal in 20sek-Sprüngen die Sendung von der IAA am 17.09.2017 angeschaut. Vielleicht kann einer von euch da was entdecken.
tvnow.de
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust, mit Idioten zu diskutieren" (Albert Einstein)

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 30
Na, jetzt sei mal nicht so, wenn jemand mit einer expliziten Ausrede um die Ecke kommt  ;D .

Grüße Joe

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 31
.... und jetzt willst Du uns dumm sterben lassen??? :-D

Es war auf einem Treffen der Priusfreunde bei SK Lüneburg. Da hielt ein Ingenieur von Toyota Deutschland  einen Vortrag über die Fuelcell Technologie und deren Zukunft bei Toyota. Der Ingenieur hatte einen  umgebauten Toyta mitgebracht. Das Auto fur sich sehr angenehm, leise und beschleunigte gut.  Jeder durfte es Probe fahren. Ich habe auch Fotos gemacht.

Gerd
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 32
Da war ich auch dabei..Der war schon beeindruckend.Den Mirai konnte ich bisher 2xprobefahren.
Er wurde nochmals verbessert.Wenn ich mich richtig erinnere,konnte die Menge an Platin  im Mirai wesentlich verringert werden.

Antw.: PS - Das Automagazin

Antwort Nr. 33
Weniger Platin ... dann ist er aber auch weniger wert ;-)
Freundliche Grüße von dirbyh.
Toyota Auris HSD Life in weiß, NAV, EPH, RFK, TMP, DAB, HA