Zum Hauptinhalt springen
Thema: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller? (1011-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Das Unternehmen Dyson ist bekannt für seine beutellosen Staubsauger, ohrenbetäubend lauten Händetrockner und teuren Föhns. In drei bis vier Jahren soll ein etwas größeres Produkt die Palette ergänzen: Der englische Konzern will 2020 oder 2021 ein "radikal" anderes Elektroauto auf den Markt bringen, wie Gründer James Dyson am Dienstag in London verkündete.

Der Erfinder sagte, er werde eine Milliarde Pfund in die Entwicklung des Fahrzeugs und eine weitere Milliarde in die Entwicklung und Fertigung der Batterie stecken. Zusammen sind das umgerechnet 2,3 Milliarden Euro. Es arbeiten bereits 400 Ingenieure an dem Projekt. In den kommenden Monaten werde er entscheiden müssen, wo Dyson die Fabrik für das Auto errichten werde, sagte der Milliardär.

Großbritannien sei ein möglicher Standort, allerdings ließ der 70-Jährige durchblicken, dass Staaten in Fernost gute Chancen hätten, schließlich werde Asien und vor allem China der größte Absatzmarkt sein. Auch die Staubsauger und anderen Elektrogeräte von Dyson laufen in Asien vom Band; in England unterhält der Konzern, der immer noch der Gründerfamilie gehört, seine Zentrale und Forschungsabteilungen. Die Entwicklung des Autos habe bereits vor drei Jahren begonnen, sagte Dyson. Der Elektromotor sei fertig, an den Batterien müssten die Ingenieure noch arbeiten.

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 1
Juhuuu  :applaus:  :applaus:  endlich Schluss mit all den staubigen Landstraßen !!!

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 2
 :-D

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 3
Über solche Querdenker sollte man sich freuen!
Die haben eben nicht die Denke "Wie mache ich aus einem 'Diesel' einen 'Elektro'"!

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 4
Ich bin gespannt. Die Dyson-Produkte sind extrem innovativ. Die denken um die Ecke und nicht nur geradeaus.

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 5
Und vor allem qualitativ hochwertig. Mein dc05 ist jetzt 12 Jahre alt und saugt wie am ersten Tag.

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 6
Wenn das Zeug nur nicht immer so verdammt teuer wäre....

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 7
Wieso teuer? Über den Preis wissen wir doch noch gar nichts?  ;)

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 8
Wer Staubsauger für 700 Euro verkauft, wird sicher keine günstigen Elektroautos verkaufen ;)


Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 9
dann sollte Miele mal in der Richtung überlegen, die Geräte von denen sind auch nicht ganz Ohne... oder Vorwerk ;)

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 10
Bei Vorwerk gibt es dann einen Wohnzimmerverkauf und als Sonderausstattung einen Thermomix.  ;D

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 11
da fällt mir Loriot ein .."es saugt un bläst der Heinzelmann...."  ;D

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 12
@DerBennj 700€ ??? Das Topmodel kostet derzeit 400€. Sehr gute Vorgänger Modelle gibt es ab 200€.

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 13
dann sollte Miele mal in der Richtung überlegen, die Geräte von denen sind auch nicht ganz Ohne... oder Vorwerk ;)
Lieber nicht. Miele soll lieber weiterhin haltbare weiße Ware bauen. Andere Hersteller können das ja nicht mehr.

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 14
ob Miele das wirklich noch kann?  :-/
also meine treue EBO-WM die ich damals für knapp 300,-DM gekauft habe, feiert nächstes Jahr ihren 25. ;)
(ok, inzwischen 3 mal neuen Plastik-Türgriff (6,75€)  angebaut, die Laugenpumpe mehrmals gereinigt und alle Lager 2x neu gefettet..)
Also einfach etwas abwarten.... und in 25 Jahren nach der Miele von heute fragen ;-)

Aber wie wär's mit P&G ?  Mit Meister Propper immer saubere Straßen....

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 15
Wenn das Zeug nur nicht immer so verdammt teuer wäre....
Vergeiche mal den Preis pro Jahr Lebensdauer!
Zugegeben - 12 Jahre Lebensdauer bei Staubsauger und Auto sind nicht vergleichbar!  ;D

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 16
@manu54
Die Maschine die ich dieses Jahr im Mai entsorgt habe war eine 43 Jahre alte Constructa.
Mein Vater hatte die Rechnung noch: April 1974; 1219 DM
Wenn die Miele die ich jetzt habe auch so alt wird, überlebt sie mich... ;-D

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 17
Ich stehe auf Miele-Waschmaschinen aus Gütersloh. Meine ist jetzt über 20 Jahre alt und braucht sich vom Energieverbrauch und Wasserverbrauch nicht vor aktuellen Maschinen verstecken. Läuft zudem immer noch ohne irgendwelche Probleme. Keinerlei Lagerprobleme oder anderes. Genial.

Selbst der kritische Steve Jobs hat sich nach langem Vergleich für eine Miele entschieden.......

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 18
Die sind auch die Einzigen, die den Kunden nicht mit der Waschtemperatur ver :-X

Je länger und kälter die Wäsche, desto besser das Energielabel. Macht genau so viel Sinn wie das gewichtsabhängige Energielabel für Automobile.

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 19
Zurück zum Thema bitte.

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 20
Zum Thema Fachexpertise von Autoherstellern empfehle ich Euch Elon Musk – Wikipedia !
Hier wird aufgezeigt, dass Visionen offensichtlich wesentlich wichtiger sind als "Fachwissen", welches einen oft in einer "Denkzelle" verhaftet hält, aus der es gilt auszubrechen.
Diesen Ausbruch traue ich James Dyson auch zu!

Antw.: Ein Elektroauto vom Staubsauger-Hersteller?

Antwort Nr. 21
Einst gab es auch mal einen Traktorenhersteller der nun Supersportwagen baut... ;-)