Zum Hauptinhalt springen
Thema: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen (8666-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 120
Es muss ja nicht alles aus einer Hand sein! Ich würde schon einmal ein "Sony Xperia Z1 compact" (Android 5.1.1) zur Verfügung stellen!
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)


Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 122
Kontakt – Google

Wieso, wo ist das Problem?
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

 

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 123
Reine Neugier. Weil, es in Englisch geschrieben ist. Ich habe mir das alles abgewöhnt, wegen dem Telemediengesetz. Auf gut Deutsch, 1 Ding falsch, Abmahnung. Gehört hier nicht her. Würde mich nur interessieren ob die App tatsächlich eine Deutsche Entwicklung ist.

Übrigens danke für dein Angebot. @Niederrheiner2
Ich schicke auch 2 Pakete versichert zurück. Ich habe nur weder Ahnung von der App noch von der Technik die man zum aufzeichnen braucht. Da brauche ich unbedingt Hilfe. Ansonsten erfülle ich euch mit der nötigen Hardware jeden Wunsch. Ihr müsst nur sagen und mir etwas helfen.

Würde mich sehr freuen, wenn ich nicht ein Nichtskönner–YouTube Video abliefern müsste. Sondern eben die Daten, die diese App aufzeichnet.

Hättet Ihr Daten, vielleicht kann das dann auch jemand an den Entwickler weiter leiten. So hätten wir alle von eurer Rückmeldung etwas. Oder die App darf nach Hause telefonieren um das Ergebnis der gut, Mittel, schlecht gefahren Ampel von der ich gelesen habe zu optimieren.

Das wäre :–/ gar nicht so eine schlechte Idee. Schwarmkompetenz, sagt man doch dazu.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 124
Hättet Ihr Daten, vielleicht kann das dann auch jemand an den Entwickler weiter leiten. So hätten wir alle von eurer Rückmeldung etwas.

Dem Namen nach zu urteilen sind es zwei Italiener! Die Mail-Adresse lautet hybridassistant@gmail.com
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 125
Nachdem jemand so nett war, mir eine solche Auswertungsdatei zur Verfügung zu stellen, muss ich ganz ehrlich sagen, zum Thema:

Praktischer Nutzen dieser App?
Sehr hoch, ich weiß nicht in wie weit man die Auflösung der Karte erhöhen kann, ob man ins Detail gehen kann. Wenn das gehen sollte, ist das der Hammer schlecht hin, wie man damit seine Fahrweise analysieren und verbessern kann. Meine Neugier ist geweckt.

Ansonsten könnt ihr alleine mit der App eure Fahrweise ans Optimum bringen.
Damit habe ich nicht gerechnet.

Da braucht ihr keinen „Professor“ Knauser und sein verrücktes, spezielles und total Praxisuntaugliches Geschreibsel

Nehmt die App, wertet die Daten aus und versucht es damit umzusetzen.
Schön das es so etwas gibt  :applaus:

Das sollte man unbedingt pinnen, damit andere das auch finden.
Vielleicht ist @Jorin so nett?

Die Möglichkeiten gehen über die Anzeigen im Prius 4 hinaus.
Das einzige was ich nicht weiß, Bewertungen, Verbesserungsvorschläge? Wird so etwas angezeigt?

Vor den Entwickeln ziehe ich den Hut!

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 126
Sehr hoch, ich weiß nicht in wie weit man die Auflösung der Karte erhöhen kann, ob man ins Detail gehen kann. Wenn das gehen sollte, ist das der Hammer schlecht hin, wie man damit seine Fahrweise analysieren und verbessern kann.

"STRG" und "+"  ;D
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 127
Siehste @Knauser , das haste jetzt davon: Die vielen netten Angebote kannst Du kaum abschlagen und nun musst Du mindestens 10 ODBC-Buchsen nachrüsten lassen und die Windschutzscheibe ist auch zu klein für die vielen Handys!  :icon_plapperhase:
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 128
Ist hier jemand so nett und zeigt mit Hilfe des Hybrid Assistant folgendes auf:

-Immer mit Verbrennungsmotor an
-60/70/80/90/100 km/h
-Drehzahl
-KW
-Stand Ecometer/Hybridsystemanzeige

Wäre schön, wenn man es für verschiedene Toyota Hybridmodelle sammeln könnte.

Eventuell gibt es das hier schon. Aber ich weiß nicht wo :-/
Weiß auch nicht, wohin mit der Frage. Das ist Motortechnik im Detail, davon verstehe ich nicht viel, möchte es aber gern lernen ;-)

P.S. Da ich leider weder ODB-Gerät, noch Android-Geräte habe. Das nur eine einmalige Sache für mich wäre, bitte ich um Informationen, von den Usern, die so etwas verwenden. Vielen Dank :applaus:

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 129
-Immer mit Verbrennungsmotor an
-60/70/80/90/100 km/h
Wie soll das bei 60 und 70 km/h funktionieren? Hängt doch stark von der Topographie ab.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 130
Gerade Strecke ;-)
Ich habe ein wenig bei Youtube geschnüffelt, wenn man nach Hybrid Assistant sucht.
Wenigstens ein paar Werte findet man da. Aber da muss man eben auch das Verhältnis Last des Motors/Drehzahl/Anzeige im Ecometer/Hybridsystemanzeige zu sehen bekommen im Video. Ungefähre Werte würden mir schon reichen. Würde das gern einmal nebeneinander stellen. Soll keine Wissenschaftliche Abhandlung werden, nur ein kleiner Vergleich. :-)

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 131
ahhh, Knauser sendet wieder.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 132
@Knauser kannst du das den auch aus dem Hybrid Report ableiten? dann hänge ich dir einfach mal die PDF Datei an.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 133
Von HA und dessen Nutzen werde ich immer überzeugter. Es hat nur ein Weilchen gedauert um sich an die vielen Anzeigen und deren Bedienung zu gewöhnen.

Habe gestern entdeckt dass inzwischen auch Innen- und Außentemperatur angezeigt wird, wenn man auf die Details-Schaltfläche ("sub panel") für die Temperaturen klickt.

Mit dem Scangauge2 konnte man die Innenraumtemperatur zwar auch anzeigen lassen, aber dies musste vorher umständlich per sogenanntes X-Gauge programmiert werden.
Da der SG2 nur 4 Anzeigen hat waren die vielen interessanten Werte nur durch unpraktisches Umschalten zwischen den Gauges ablesbar.

Bei HA reicht ein Klick auf ein sub panel und es werden 5 - 10 Detail-Werte angezeigt - ein zweiter Klick und man ist wieder zurück auf dem "Hauptmonitor".
Freundliche Grüße von dirbyh.
Toyota Auris HSD Life in weiß, NAV, EPH, RFK, TMP, DAB, HA

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 134
@Knauser
Bei Interesse kann ich einen meiner zwei Scangauge2 leihen die ich momentan nicht benutze.

Der SG2 ist funktional und schlicht, hat nur 4 große Anzeigen. Dafür sind diese besser ablesbar. Durch die direkte (Kabel-)Verbindung mit der OBD2-Buchse ist das Ding schneller als HA und es gibt auch keine Verbindungsabbrüche. Weiterhin punktet der SG2 beim Tripmonitor (today, last day, tank), bei den Errorcodes (lesen und löschen) und bei der Restreichweite (sehr genaue Kalibrierung ist möglich).
Freundliche Grüße von dirbyh.
Toyota Auris HSD Life in weiß, NAV, EPH, RFK, TMP, DAB, HA