Zum Hauptinhalt springen
Thema: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen (11654-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 150
HA ist leider kein OpenSource.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 151
Komm, spring mal über Deinen Schatten...  ;D

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 152
Ich wollte auch mal helfen. Wurde aber ignoriert. Macht euch nicht zu viele Hoffnungen.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 153
Ich wollte auch mal helfen. Wurde aber ignoriert.
Hmmm  :-/ der Hybridassistant ist eine Möglichkeit zur Anzeige von Daten.

 :besserwisser: Du könntest vielen von uns, viel besser helfen.

Du hast den Prius 4 das Wunderwerk an Technik.
Mit blauem Lehrer, der dir sagt was du wann machen sollst. Mit einem Haufen an sinnvollen Bildschirmen.

Was damit alles möglich ist, da kann Hybridassistant mal von träumen. So nun bin ich offtopic.  :-X nein ich wollte unseren @Jorin nicht verschaukeln. Freue mich schon, wenn er seinen Prius 4 eventuell  :icon_daumendreh2: mit dem Hybridassistant vergleicht. Möglichkeiten, Funktionen. Was kann der Prius 4 besser?

Und was ich mir sehr wünschen würde.
Das uns mal jemand und jetzt noch schnell die Kurve kriegen ;) erklärt mit Anzeige und Aufnahme durch Hybridassistant. Was es denn nun mit dem blauen Lehrer auf sich hat und wie das funktioniert.

Das wäre noch ein Projekt. Was ich gern sehen, lesen, als Video und mit Bildern sehen würde.

Lasst mich raten, gibt es das etwa schon? :-/
So wie im Priusfreunde Forum auf einmal alle möglichen Leute mit Leerlauf fahren  ;D

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 154
Kann ich, genau wie von Dir beschrieben, bestätigen!
Benutzt du den teuren Adapter?

Hab zudem noch ein anderes Problem mit meinem Hybrid Assistant-Autohändi: es hängt immer am Ladekabel aber offenbar sorgt dies dafür, dass es beim abgeschlossenen Zustand wesentlich schneller entladen wird als wenn ich den Stecker nicht drin lasse. Da scheint also Strom aus dem Händi zurück in den 12->5V-Spannungsadapter zu fließen.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 155
Ja, aber aus den USA wird er billiger!  :-D

Zu dem Entlade Problem kann ich (noch) nichts sagen - mir fehlt noch das "Solo"-Handy!

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 156
Hat jemand einen Bluetooth-Adapter, der zuverlässig die Verbindung hinbekommt, hält und wo sich nicht Hinz und Kunz mit verbinden können?

PS: Ich weiß, das sind zu viele Wünsche auf einmal.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 157
@bgl-tom Robin Hood hat deinen Wunsch bestimmt gelesen ;) und er würde sich bestimmt freuen, wenn seine Hardware in gute Hände weiterverliehen wird. Der nächste bekommt sein Paket bald.

Ist nur so eine Idee  ;)
Möchte da nicht vorgreifen   :icon_no_sad:
Mir hat es sehr geholfen  :icon_danke_ATDE:  :icon_anbeten01:

@Niederrheiner2 ich staune öfters, dass Sachen trotz Import billiger sind.
So genug Offtopic  :-X

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 158
Die Entwickler von HA begeistern mich nach wie vor mit der ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung der Software. Nach einem Update findet man gelegentlich neue Features. Vor ein paar Wochen habe ich per Zufall durch Drücken auf die Balkenanzeige rechts oben folgendes Feature entdeckt (siehe Anhang). Es handelt sich um die graphische Darstellung des Zusammenspiels von ICE, MG1 und MG2 (wie man sie aus den "HSD-Simulatoren" kennt). Dies vermutlich recht neue Funktion hat es offensichtlich noch nicht in die Dokumentation des HA geschafft.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 159
Ich kann da wirklich nur empfehlen Hybrid Assistant im Auge zu behalten.

Dann verpasst man keine Neuerung!

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 160
HA zeigt zwar extrem viel an und ist damit grundsätzlich für technikaffine Menschen (wie mich) interessant aber welche konkreten Handlungsempfehlungen kann man daraus ablesen?

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 161
Na, die Handlungsempfehlungen solltest DU ja programmieren!  ;D

Was ich regelmäßig im Auge behalte sind:
  • Akkuladung
  • Aggregat-Temperatur (gerade jetzt)
  • Verbrauch
Sobald ich HA solo laufen habe, werde ich wohl den Glide-Assistant mit automatischer Display-Anpassung nutzen.

Bei längeren Touren schaue ich mir regelmäßig die Zusammenfassung an, aus denen man durchaus Handlungsempfehlungen ableiten kann.


Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 162
Den Glide Assistenten habe ich wieder rausgeschmissen.
Man versucht dann doch möglichst den Punkt zu treffen und einen hohen Score zu erreichen. :-[
Ohne ist entspannter.

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nutzen

Antwort Nr. 163
@Knauser Du versuchst doch auch den ergleiaren Punkt auf dem Ecometer zu treffen!?  :-/

Antw.: Hybrid Assistant: praktischer Nut

Antwort Nr. 164
@Niederrheiner2 Ja, aber nur bei viel Verkehr ;) oder wenn es sich nicht lohnt etwas anderes zu machen.
Nämlich in N zu schalten  :-X

...Ohne ist entspannter...
Das stimmt. Habe dank für deine Links im anderen Thema  ;)

Ich fahre jetzt ja wieder ohne Hybridassistant, nur mit Ecometer.
Bei wenig Verkehr/Geschwindigkeit N
Bei viel Verkehr/Geschwindigkeit mit dem Punkt zwischen Charge/Eco.

Was genial ist bei Hybridassistant und Android, die Bildschirmaufnahme als Video und die Zusammenfassung. Einfach selbst beim fahren die Strecke beschreiben und warum man das macht und zu Hause die Zahlen angucken, auswerten.
Mir sind die ganzen Werte, während der Fahrt viel zu viel. Deswegen lag es bei mir immer auf dem Beifahrersitz ;)

Lasst euch bitte nicht ablenken.
Wenn man einen Unfall baut, dass kann man mit keinem Verbrauch wieder gut machen.
Wenn jemand zu Schaden kommt, noch viel weniger  :icon_no_sad:

P.S. Ich bin in den letzten 2 Tagen so viel Auto gefahren, da hat man keinen Bock mehr auf Ecometer und steifen rechten Fuß. In N und rollen. Mir hat alleine vom heute 3:15 h am Stück Auto fahren, so dermaßen der rechte Fuß weh getan. Und das kam vom Gas geben.