Zum Hauptinhalt springen
Thema: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord (3030-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Quelle: Spiegel Online

Zitat
Ist das der Durchbruch für die Elektromobilität? Am Dienstag erreichte ein zum Elektroauto umgebauter, in München gestarteter Audi A2 Berlin - und zwar ohne zwischenzeitlichen Ladestopp. Möglich machte die Rekordfahrt eine neue Akku-Technologie.

Der gelb-violett lackierte Audi A2 hatte die Strecke von München nach Berlin - rund 600 Kilometer - ohne Zwischenstopp zum Nachladen der Akkus an Bord zurückgelegt. Diese Distanz war zuvor noch nie von einem alltagstauglichen, viersitzigen Elektrofahrzeug mit einer Batterieladung bewältigt worden.

Möglich wurde die Nonstop-Fahrt durch eine neue Akku-Technologie namens Kolibri. Es handelt sich um Energiespeicher auf Lithium-Metall-Polymer-Basis, deren Wirkungsgrad bei mehr als 97 Prozent liegen soll. Zudem sind sie leichter als vergleichbare Akkus, komplett wiederverwertbar und - ein Starkstrom-Anschluss vorausgesetzt - binnen 20 Minuten vollständig aufgeladen.

Das "Lekker Mobil" genannte Elektroauto war - bis auf den Antrieb und den Energiespeicher - nicht verändert worden. Der Audi A2 hatte weiterhin einen voll nutzbaren Kofferraum und war mit Klimaanlage, Servolenkung, Sitzheizung, Musikanlage und Einparkhilfe ausgestattet.

Bei der nächtlichen Autobahnfahrt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 90 km/h kamen die meisten dieser Komfortsysteme allerdings nicht zum Einsatz. Am Ziel in Berlin waren übrigens noch 18 Prozent Ladeleistung in den Akkus vorhanden.


Was mich wundert, wieso werden hier LiPo-Akkus als neue Technik gefeiert?

Die Technologie ist doch schon ein paar Jährchen alt?!
Zumindest im Modellbau ist sie gang und gäbe!

Es gibt doch bestimmt einen Grund, warum Toyota die bisher nicht einsetzt?!?

Zum einen die Explosionsgefahr (Knallgasentwicklung), zum anderen die schnelle Alterung der Akkus, sowie die hohen Kosten?

Oder wie?

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 1
...oder eventuell möchten ja die autokonzerne ihre mineralöl aktien noch nicht veräußern, rein spekulativ natürlich  ::)

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 2
Zitat

Es gibt doch bestimmt einen Grund, warum Toyota die bisher nicht einsetzt?!?


Hallo ostbey,

wer Modellbau betreibt weiss auch wie empfindlich diese Lithium Polymer Akkus sind...
und um die Lebensdauer / Ladezyklenist es auch manchmal nicht gut bestellt.

Toyota bringt ja im Plug In Kobalt Lithium Ionen Akkus erstmalig zum Einsatz, Der soll ja dann auch ein "Autoleben" lang halten.
wobei der Hybrid Akku und die beiden Sub Akkus auch unterschiedliche Zellen enthalten, da der Hybrid Akku ja das Wechselspiel von laden / entladen während der Fahrt mitmachen muss.
Das mögen wohl einige Typen dieser Lithium Zellen nicht so gerne.

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 3
Das "hybride" Batteriemodell von Toyota habe ich ja zuerst skeptisch gesehen, aber eigentlich macht es schon Sinn die jeweils geeignetste Batterie zu verwenden. Resultiert ja letztlich nur in ein paar Chips mehr...

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 4
Was mich wundert, wieso werden hier LiPo-Akkus als neue Technik gefeiert?
In der Presse und auf der Website von DBM Energy gibt es nur vage Andeutungen ("Lithium-Metall-Akku", aber auch LiPO). Angeblich gab es Anfang des Jahres auch einen Test-Beschuss der Akkus http://www.dbm-energy.com/index.php?ms=KolibriAkkuUnterBeschuss, ohne daß die Funktion wesentlich nachgelassen hätte. Irgendetwas machen die anscheinend anders, obwohl ich genauso skeptisch bin.
Angeblich haben 50(!) Techniker 6 Wochen lang mehr oder weniger rund um die Uhr daran gefeilt, daß der 600km-Text gelingt. Mal sehen, ob das Bestand hat und wirklich serienreif wird - ich glaubs ja nicht....
Toyota Prius I + Highlander Hybrid V6 Limited

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 5
Offenbar will die Fa. DBM derzeit vorrangig mit einem Buch zum schlanken Preis von 249,- € Kasse machen, in dem angeblich der aktuelle Stand der Batterietechnologie beschrieben ist, siehe Link.

Wahrscheinlich hoffen sie darauf, dass jeder jetzt wissen will, wie sie das mit der Rekordfahrt hinbekommen haben.

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 6
Angenommen der wird Serienreif und fast alle fahren E-Autos. Dann haben die Ladestationen bei Schnelladung der Akkus ein Problem die Energie bereitzustellen. Es wird also darauf hinauslaufen Tauschakkus zu benutzen. Ob das preiswerter wird als heute wage ich zu bezweifeln. Dann haben wir die geringen Ladezyklen der noch extrem teuren und empfindlichen LiPo-Akkus. Ich denke mal bis das E-Auto wirtschaftlich wird fliesst noch viel Wasser den Rhein hinunter.
Celticfan

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 7
Inzwischen ist der ADAC skeptisch:

Zitat
So habe man es bis heute versäumt, objektiv nachprüfbare Informationen zur eingesetzten Akkutechnik bereitzustellen, kritisiert der ADAC-Vizepräsident Thomas Burkhardt. Demnach gab es bis heute keine neutrale technische Abnahme des Elektroautos. Auch der zur Beglaubigung der Rekordfahrt bestellte Notar hatte kurzfristig abgesagt. Den vom ADAC angebotenen Reichweitencheck lehnte das Berliner Unternehmen DBM Energy bis heute ab. „Wir sollten uns schon fragen, ob eine solche, mit Steuermitteln geförderte, Fahrt dem Standort Deutschland dient.“, so der ADAC-Vize in einer heute erschienen Pressemittelung des ADAC. Zudem kritisiert der ADAC, dass der Elektro-Audi A2 während der Rekordfahrt mehrfach für 20-30 Minuten aus dem Sichtfeld der begleitenden Journalisten verschwunden sei.


Quelle und kompletter Artikel: http://www.emissionslos.com/auto/auto-news/696-adac-fordert-beweise-fur-die-elektroauto-rekordfahrt-nach-berlin.html

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 8
Zitat
Zudem kritisiert der ADAC, dass der Elektro-Audi A2 während der Rekordfahrt mehrfach für 20-30 Minuten aus dem Sichtfeld der begleitenden Journalisten verschwunden sei.


Na sowas , da wird doch nicht heimlich nachgeladen worden sein . . .
Pfui, womöglich noch mit Strom aus nicht erneuerbaren Energien

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 9
Das dachte ich spontan auch!

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 10

Zitat
Zudem kritisiert der ADAC, dass der Elektro-Audi A2 während der Rekordfahrt mehrfach für 20-30 Minuten aus dem Sichtfeld der begleitenden Journalisten verschwunden sei.


da bliebe doch, viel mehr noch als das, die Frage offen, wieso konnte das Elektrofahrzeug überhaupt verschwinden, hat es sich etwa weggebeamt? War es plötzlich viel schneller als die Journallie? ...und keiner ist hinterhergefahren? Merkwürdig, sehr Merkwürdig!

Beweis für 600-Kilometer-Fahrt ohne Nachladen erbracht

Antwort Nr. 11
Die Zahl der Ankündigungsgesellschaften nimmt weiter zu und man versteckt sich hinter Betriebsgeheimnisentschuldigungen. Ich glaube davon kein Wort, dass hier ein Technologiedurchbruch geschafft wurde. Wer sein Hochglanzbüchlein (s. Website von DBM Energy) für 249 EUR verhökert, hat wohl immer noch nicht genug Fördermittel erhalten...

Neu ist, dass sich der ADAC gegen ein dt. Unternehmen aufstellt - positiv!

Grüße Hybrid
Toyota Prius I + Highlander Hybrid V6 Limited

Zweifel an der 600 km Rekordfahrt

Antwort Nr. 12
Hallo Hybridfans,

in der ADAC Motorwelt Nr.12, die ich heute im Briefkasten hatte
werden erhebliche Zweifel an der Rekordfahrt gehegt. Die Firma
DBM kann/will keine nachprüfbaren Infos zu ihrem Akku vorlegen.

MfG

Lars
       Lexus NX 300h, ScanGauge II, Blend Mount, Rückfahrkamera, AHK

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 13
So ein blöder Zufall, jetzt ist die Karre auch noch abgebrannt, bevor eine unabhängige Messung der Reichweite erfolgen konnte.
Prius 1 von 2001 bis 2010, Prius 3 ab 2010

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 14
Nachtrag: Der Hersteller geht erstmal auf Tauchstation.

Zitat von: http://www.dbm-energy.com/

Wir haben uns entschlossen, den Jahreswechsel und das erste Quartal 2011 dazu zu nutzen, uns für eine erfolgreiche Zukunft grundsätzlich professionell neu aufzustellen


Scheinbar wurden die 275.000€ Fördergelder des Bundeswirtschaftsministeriums auch verbrannt (im übertragenen Sinne).
Prius 1 von 2001 bis 2010, Prius 3 ab 2010

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 15

Nachtrag: Der Hersteller geht erstmal auf Tauchstation.

Zitat von: http://www.dbm-energy.com/

Wir haben uns entschlossen, den Jahreswechsel und das erste Quartal 2011 dazu zu nutzen, uns für eine erfolgreiche Zukunft grundsätzlich professionell neu aufzustellen


Scheinbar wurden die 275.000€ Fördergelder des Bundeswirtschaftsministeriums auch verbrannt (im übertragenen Sinne).


Brüderle lässt jetzt aber angeblich nachforschen, ob beim Wunder-Akku Schmu gemacht wurde, siehe Bericht bei SPON. Der Akku ist nämlich nicht mit verbrannt, weil er bereits ausgebaut war.

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 16
Alles sehr dubios. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Es gibt zu viele Pro- und Contra-Punkte.

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 17
Jede Wette, dass von DBM nix Substantielles mehr kommen wird - auch in Zukunft. Da sehe ich doch erheblich mehr CONs...
Toyota Prius I + Highlander Hybrid V6 Limited

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 18

Jede Wette, dass von DBM nix Substantielles mehr kommen wird - auch in Zukunft. Da sehe ich doch erheblich mehr CONs...


Das befürchte ich auch, dass das nur ein großer Medienrummel war.
Spätestens nach der Ablehnung des ADAC-Nachtests war für mich persönlich alles klar.
Herzlichen Gruß Markus              

Prius III Exe EZ 12/12 und Auris Edition S Plus EZ 05/17
bis 12/12: Prius II Sol mit Navi + Rückfahrkamera EZ 04/07

Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 19
Bin am 15./16.2. zum 8. Symposium "Hybrid- und Elektrofahrzeuge" der IAV in Gifhorn eingeladen (http://www.hybrid.its-nds.de/, dort kann man ja bei Einzelnen mal das Thema ansprechen. Kommt jemand dahin? Ohne Sponsor nicht gerade billig.
Die Vorträge sind zum Teil sehr interessant, und immerhin darf Toyota auch seit letztem Jahr zu Wort kommen.

Grüße Hybird
Toyota Prius I + Highlander Hybrid V6 Limited


Re: 600 Kilometer ohne Nachladen: E-Auto schafft Reichweiten-Rekord

Antwort Nr. 21
Anmeldefrist ist schon verstrichen  >:(   Wäre wohl interessant gewesen