Zum Hauptinhalt springen
Thema: Privater Fahrbericht von p.hase (1865-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Privater Fahrbericht von p.hase

Antwort Nr. 45
 @bgl-tom
prius4 navi zieleingabe
feld map/navi betätigen - adresse eingeben - berechnen - das war es  ;)  wählen kann man noch zwischen schneller, kurzer und umweltfreundlicher strecke. leichter geht es nun wirklich nicht! ich bin schon älteren datums und habe nicht ständig mit dem computer zu tun. der p4 hat sicher spielraum für verbesserungen, die bedienung des bc und des navis schafft aber wirklich jeder und bedarf kein verschlimmbesserung.

xose

 

Antw.: Privater Fahrbericht von p.hase

Antwort Nr. 46
Vielleicht täuscht mich auch meiner Erinnerung und das Toyota-Navi war gar nicht im P4, sondern im neuen Yaris.

Was Navisoftware betrifft, hab ich schon so viel schrottiges Zeug gesehen, das hältst du nicht für möglich - hab das letzte dreiviertel Jahr verschiedene Android-Navi-Software getestet (locker 10 verschiedene). An mein bald 10 Jahre altes Navigon kommt lange nichts ran:
- einschalten
- Anzeige: "Nach Hause", "Adresse eingeben", "Karte anzeigen" (möglicherweise auch noch "Gespeicherte Ziele")
- falls man "Adresse eingeben" gewählt hat: Land, Stadt, Straße bzw. Kreuzung
- falls man "Karte anzeigen" gewählt hat, konnte man die Karte einfach verschieben, zoomen und nach einem Klick auf einen Punkt der Karte konnte man wählen "dorthin navigieren"

Aber ich bin bei solcher Software sehr oldschool - ich nutze auch viel lieber ordnerbezogene MP3-Wiedergabe als die neue, aber selten dämliche Suche nach Interpreten, Album, ...
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft