Zum Hauptinhalt springen
Thema: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent. (1805-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Morgen zusammen.

Das ist jetzt quasi der zweite Winter den mein Prius unter meiner Fuchtel sieht und mir ist aufgefallen, dass der Motor im aufgewärmten Zustand und moderat bis vollem Akku selbst bei lächerlichen 22,5° Heizung mitläuft. Permanent.

Kommt also häufig vor, dass ich die Heizung an vielen Stellen, wo ich Standzeiten oder elektrisches Gleiten erwarte ausschalte und bei schnelleren Fahrten - wo der Motor eh mitläuft - dann erst oder ausschließlich einschalte.

Das hat zur Folge, dass ich auch im Winter eigentlich immer unter 5L/100km komme...

Aber ist das normal? Ich meine, 22°...

Im Vergleich zum Sommer, wo ich zum Teil selbst mit eingeschalteter Klimaanlage unter 4L/100km komme, kommt mir das komisch vor.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 1
Ist er denn richtig warm gefahren, wenn das auftritt?

Die magische Grenze liegt bei 21,5. Versuche es mal damit.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 2
Das ist normal. Du kannst es verbessern, wenn Du im Eco- Modus fährst. Außerdem gibt es nicht nur 0 oder 1 (Heizung an oder aus) sondern einfach auf 15 Grad einstellen. Dann bleibt der Verbrenner auch länger aus, ohne dass Du ständig nachgeben musst.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 3
22 Grad sind bei den Außentemperaturen alles andere als lächerlich, gilt es doch ggf. rund 30 Grad Temperaturunterschied auszugleichen.
Auch bei mir brauche ich nicht wirklich auf einen Motorstop hoffen, wenn ich die Heizung so hoch einstelle. Vielleicht so nach 25-30 km.

Bei mir zumindest kann man aber tricksen, vielleicht klappt das auch bei Toyota. Wenn ich den Luftstrom nicht auf die Frontscheibe lenke, geht der Motor immer aus, egal wie warm es innen ist. Klappt aber im Winter eher selten, da dann schnell die Frontscheibe beschlagen kann.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 4
Naja, die Heizung soll ja auch "heizen". Bei 15° kann ich mir das auch schenken.^^
Ich denke ich probiers später auf dem Heimweg mal mit 21,5°, danke für den Tipp!

22 Grad sind bei den Außentemperaturen alles andere als lächerlich, gilt es doch ggf. rund 30 Grad Temperaturunterschied auszugleichen.
Auch bei mir brauche ich nicht wirklich auf einen Motorstop hoffen, wenn ich die Heizung so hoch einstelle. Vielleicht so nach 25-30 km. [...]

Naja, 21°C Unterschied (Bsp. heute) ist schon nicht wenig, aber kommt mir auch nicht so vor, dass da groß geheizt wird. Bin mir nicht sicher... Steckt da eine Automatik hinter, obwohl keine Automatik eingestellt ist? Ansonsten gehe ich davon aus, dass ich bin 22,5° warmer Luft zu rechnen habe...

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 5
Bei mir macht es einen ordentlichen Unterschied, ob ich die Heizung auf Max stelle, oder auf 21 Grad. Wäre ja nicht etwa so, dass die Heizung bis 21 Grad voll ballert und dann einregelt. Nein, bei der Einstellung von 21 Grad bleibt die Heizungsluft generell kühler als möglich wäre.
Und das auch bei identischer Ausgangsbasis, also Motor komplett warm und Hochheizen von gleicher zu gleicher Temperatur. Und im manuellen Modus.

Ist so aber auch angenehmer. Mein vorheriges Fahrzeug hat deutlich besser geheizt, auch bei niedrig eingestellter Temperatur. Wenn die Wunschtemperatur dann aber erreicht war, wurde gefühlt schlagartig auf Temperaturerhaltung umgeschaltet, was bei mir permanent zum Frösteln geführt hat. Dann lieber so wie es jetzt ist.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 6
Max und 21°, klar. Das ist ein derber Unterschied. Ich bin halt überrascht, dass die 22,5° Ausgabeluft so eine große Hürde darstellt, dass der Motor permanent mitläuft. Vielleicht ändert sich das nach längerer Strecke, aber momentan fahr ich gerade mal 18km. Da wird der Motor vermutlich auch kaum so warm wie er sein müsste.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 7
Gut möglich. 20 km sind für Hybriden fast noch Kurzstrecken, je nach Strecke (Autobahn, Stadt, Landstrasse), da der Benziner ständig abschaltet und zudem sowieso effektiver läuft und somit weniger Wärme produziert, die dann auch noch gleich von der Heizung abgegriffen wird.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 8
Spiel es an der roten Ampel durch. 21,5 und der Motor bleibt aus, 22 und mehr und der Motor läuft. Eco-Modus wäre zusätzlich einen Versuch wert.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 9
Wenn Jorin es nicht geschrieben hätte, hätte ich auch diese ca. 22°C als Schwelle getippt. Das wollte ich eigentlich auch schon mal nachfragen. Also - Danke Jorin :applaus:

Ich hatte vor dem Winter schon mal über Grillblocking nachgedacht. Bei meinem Diesel hatte ich das auch gemacht, weil die Kühlertempertur im Winter teilweise nicht mal auf 80°C kam.
Da bin ich beim Auris freudig überrascht wie gut der trotz seiner Effizienz doch heizt! Trotzdem ist es erschreckend wie viel Benzin da im Schnitt nur fürs Heizen draufgeht. Bei Temperaturen um die 0°C kann ich wenn ich die Komfortzone nach unten verlasse auf einer Strecke im Schnitt etwa 0,3l/100km einsparen. Das ist mir das Frieren dann aber nicht Wert!!!

Selbst bei den -10°C letzte Woche ging der Motor nach etwa 3km aus wenn man keine Heizung an hatte. Bei unter 10km ging der Motor auch mit Heizung auf 21°C aus.
Ich habe die Heizung standardmäßig auf 21°C und nur wenn mir dann noch kalt bleibt oder der Sensor fürs SaftySense Beschlag hat geh ich kurz auf 23°C. Aber da friert ja jeder anders.

Zwischen dem normalen Modus und dem Eco Modus ändert sich die Gebläsetemperatur und die Temperaturschwankungen werden größer. Es wird also tendenziell wieder kälter.


Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 10
Vorschlag: Jeder an diesem Thema Interessierte sollte sich einmal zum experimentieren verleiten lassen.
Frei nach dem Motto: "Versuch macht kluch".  :-)
Diese Erkenntnisse könnten dann hier im Fred veröffentlicht werden.

Gruß hybbi56

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 11
Ich hab im Winter auf der Kurzstrecke meist 16° eingestellt. Wenn ich will, dass der Motor ausgeht, drehe ich auf LO. Da ich auf Kurzstrecken die Jacke nicht ausziehe, wird mir es nicht zu kalt (bei vorigen Automodellen habe ich merkwürdigerweise deutlich eher gefroren als im Yaris).

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 12
MGLX, hast du dir schon mal diesen thread durchgelesen ? :

Die fünf Stages

MfG

Lars

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 13
Auf Strecken von unter 10Km kann man die Heizung auch auf 16 Grad stellen. Reicht um die Schreibe nicht beschlagen zu lassen und so richtig warm wird es nicht, auf so kurzen Strecken.

Ich hab die Heizung meistens auf 20 Grad stehen. Der Motor ist fast so oft ausgeschaltet, wie im Sommer, nur sobald ich los fahre, geht direkt der Benziner an.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 14
Ahjo, da nach einem langen Arbeitstag mein Prius sogar von innen gefroren war, dachte ich: Autobahn, mal richtig die Kiste aufheizen um die Feuchtigkeit rauszubekommen.

Danach ging der Verbrenner übrigens auch bei 25° brav aus. ;D

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 15
@MGLX
Kann es sein, dass du ein bisschen mit deinen Spritmonitor Einträgen hinterher bist? :icon_daumendreh2:
So können wir ja gar nicht kontrollieren ob die guten Ratschläge funktionieren :icon_blush-pfeif2:

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 16
Wieso hinterher? Ich sehe aktuelle Einträge.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 17
Der letzte Eintrag, den ich sehe, ist vom 27.11.2016. Sollte @MGLX seitdem wirklich nicht mehr getankt haben?

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 18
Oh, sorry. Ich hatte 27.12. gelesen.

So ein Prius ist sparsam. :D

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 19
Hm? Oh. Ja mein Prius fährt seit Dezember mit Luft und Liebe ;D

Ne, in der Tat habe ich das ziemlich vernachlässigt, da eigentlich immer das gleiche da steht. Ich habe irgendwo noch die Bons mit KM-Leistung gesammelt. Das trage ich evtl. noch nach.

Ich habe nebenbei eine Exceltabelle für Autofixkosten, die ich aufs Jahr hochrechne und dort ist der Prius mit 5L/100km drin. Also im Zweifelsfall immer besser ;)

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 20
Bei meinem Yaris Hybrid ist es so, dass ich auch mit 16 Grad in der Klimaautomatik und laufendem Motor an der Ampel stehen kann. Das ist bei den Temperaturen überhaupt kein Problem. Wenn ich kann, treibe ich es aber auf die Spitze, Heizung auf max. und Lüftung auf Frontscheibe. Ventilator aus. So läuft der Motor nur, wenn er auch gebraucht wird.

So kann ich mit Lüfter an/aus den Verbrenner ein/aus schalten

Natürlich alles nur, wenn die Scheiben nicht zu sehr beschlagen. Und unbedingt nach dem ankommen alle Türen auf und offen lassen. Damit die feuchtwarme Luft raus kann, wenn ich daran denke, passiert nichts. Vergesse ich es, kann ich mit laufenden Verbrenner (Heizung auf max. eventuell 2x Taste Front) stehen und von INNEN KRATZEN  :icon_doh:

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 21
Wie lange lässt du die Türen auf, bis die Feuchtigkeit raus ist und du nicht von innen Krazen musst? @Knauser

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 22
Hmmm. 3 Minuten höchstens. Alle Türen auf. Das ist dann ja kalt da zu stehen und zu warten. Während dessen schließe ich mein Auto an (Pedalsperre).

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 23
Bei meinem Yaris Hybrid ist es so, dass ich auch mit 16 Grad in der Klimaautomatik und laufendem Motor an der Ampel stehen kann. Das ist bei den Temperaturen überhaupt kein Problem. Wenn ich kann, treibe ich es aber auf die Spitze, Heizung auf max. und Lüftung auf Frontscheibe. Ventilator aus. So läuft der Motor nur, wenn er auch gebraucht wird.

So kann ich mit Lüfter an/aus den Verbrenner ein/aus schalten
Wie machst du das genau? Ich kann den Motor im nicht voll durchgewärmten Zustand nur ausschalten, wenn ich entweder die Temperatur auf LO schalte oder die Klima komplett auf OFF. In letzterem Fall fangen bei mir schnell die Scheiben an anzulaufen und ich kann das Gebläse nur durch den Taster daneben (Auto?) wieder aktivieren. Nur faucht sie dann mit vollem Gebläse los, insbesondere wenn die Temperatur auf HI angestellt ist.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 24
Du vergisst, dass er einen wesentlich längeren Weg hat. das macht viel aus.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 25
... und ich kann das Gebläse nur durch den Taster daneben (Auto?) wieder aktivieren...
Ich aktiviere das Gebläse mit den zuvor gültigen Temperatureinstellungen durch einmaliges oder mehrmaliges Drücken der Taste ^ (Gebläsestufe erhöhen), es werden die Anzahl der Balken angezeigt und entsprechend intensiv wird Luft eingeblasen.
AUTO nur verwenden, wenn man die automatische Klima will - da kann dann auch der Motor ganz fix wieder anspringen ...

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 26
@DerBennj

Wenn bisschen Wind geht, reichen schon 30 Sekunden für einen kompletten Luftaustausch im Wagen. Halt einfach mal die Nase kurz in den Fond in die Mitte. Du merkst es deutlich.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 27
Ich regle die Heizung genau wie "pe57", also manuell. Und wenn man noch berücksichtigt, daß die seitlichen Düsen in jede Richtung einstellbar sind, warme Luft nach oben steigt und kalte absinkt, dann müsste doch ein Wohlfühlklima einstellbar sein.

Gruß hybbi56

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanen

Antwort Nr. 28
Wie machst du das genau?
Start zur Arbeit/Nach Hause:

-Lüftung Standard vor dem aus schalten auf Front (Lampe leuchtet)
-Heizung vor dem aus schalten auf Hi
-Gebläse aus
-einfach los fahren
-der Rest funktioniert alleine

Wenn die Scheiben beschlagen, nützt es alles nichts. Heizung und Lüftung selbst von Hand einstellen oder Automatik. Bei mehreren Mitfahrern ist das Standard bei mir und dann steigt auch der Verbrauch.

Da ich aber meistens alleine fahre, unternehme ich alles was ich gelernt habe um Benzin zu sparen.
Für mich heißt Auto fahren weniger Stadt, mehr Land und ganz viel Bundesstraße. Durch die Geschwindigkeit beschlagen auch die Scheiben nicht so schnell.

Lüftung auf Frontscheibe ist Pflicht, wenn das Gebäse aus ist. Sonst kann ich zugucken, wie schnell alles beschlägt. Erst Sicherheit, dann Sprit sparen, dann wohl fühlen, so fahre ich.

Und ja 126 km täglich :-)

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 29
Da es ja nun nicht mehr so kalt ist werde ich das auch mal ausprobieren.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 30
-Gebläse aus
Das geht bei mir nur durch OFF, nicht durch die Gebläsestufen-Tasten, da geht es minimal auf einen Strich runter. Was ich doof finde ist, dass beim Umschalten von LO auf 16 auch die ganze Luftverteilung geändert wird - zumindest hört man immer die Stellmotoren werkeln.

Bei mir beschlägt nicht nur die Frontscheibe, sondern auch die vorderen (und wenn hinten jemand sitzt auch die hinteren) Seitenscheiben, obwohl ich schon peinlich darauf achte, keine Feuchtigkeit groß mit reinzutragen. Die Gummifußmatten sind auch fast trocken.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 31
Echt jetzt, geht der Sparzwang schon soweit, daß man im Winter auf die Heizung verzichtet und Verzweifelt versucht Feuchtigkeit, welche zwangsläufig entsteht, loszuwerden?
Ich fahre 15km zur Arbeit. Und ja, ich mach die Heizung an und manchmal auch mit Standheizung. Und ja ich habe ganze 0,5l Mehrverbrauch dadurch, aber es wird warm und ich werde die Feuchtigkeit. Dazu fahre ich Auto und kein Fahrrad und das ist mir den Mehrverbrauch wert.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 32
Die Elektro-Auto-Fahrer büßen durch Heizung Reichweite ein. Ich friere nicht. Ich lasse nur den Verbrenner nicht unnnütz laufen. An der Ampel, im Ort, in der 30 Zone. Ein Problem mit Feuchtigkeit habe ich immer. Das hat nichts mit Heizung zu tun. Warme Luft nimmt Feuchtigkeit auf. Die schlägt sich beim verlassen des Fahrzeugs an den kalten Scheiben nieder.

Ob jemand friert und dadurch seinen Verbrauch senkt, dass möge jedem selbst überlassen sein. Ich friere nicht, auch nicht bei 20 km und ich fahre schon den ganzen Winter so.

In der Stadt 30 Zone ist es natürlich doof, wenn die Scheiben beschlagen. Scheibe runter für die ganz harten.  Weil, nur die kommen in den Garten  ;D oder Lüftung und damit Heizung an.

Sicherheit geht vor :besserwisser:

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 33
[...] Und ja ich habe ganze 0,5l Mehrverbrauch dadurch [...]

Bei einem normalen Arbeitsmonat mit ca. 20 Arbeitstagen, einer Tageskilometerleistung von 140km, damit Monatsleistung von 2800km macht ein Verbrauchsunterschied von 0,5 L/100km bei einem Durchschnittspreis von 1,38€/L schon fast 20€ Ersparnis/Monat aus.

Davon kann man z.B. einen Smartphone-Vertrag+Netflix finanzieren. Wenn man schon knausert, dann richtig ;)

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 34
@MGLX das ist jetzt ne komplette Milchmädchen Rechnung. Die 0,5l Mehrverbrauch habe gerade durch die geringe Fahrleistung. Wenn du 140 km am Tag fährst, fährst du auch mehr mit warmen Motor und hast einen normalverbrauch. Bei der Kilometerleistung würde ich dann auch über Heizung an oder aus garnicht mehr nachdenken.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 35
Also ich gebe @MGLX Recht. Ich kann nur alleine dadurch das der Verbrenner läuft beim los fahren in der Stadt, dass der läuft an der Ampel, dass der läuft in Ortschaften und der Akku bis auf 1 Balken brechend voll ist.

Nur dadurch kann ich auf meiner 126 km / Tag Pendelstrecke den Verbrauch steigern und zwar nicht zu knapp.

Klar, fahre ich durchgehend 80 km/h auf der Bundesstraße oder schneller auf der Autobahn, dann geht das. Dann läuft der Verbrenner immer.

Ich hatte es gestern:
30 Zone ewig lang durch die Stadt. Stellte die Lüftung an der Ampel auf off und schon ging der Verbrenner aus.

Was @bakerman23 ist daran Milchmädchenrechnung?

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 36
Echt jetzt, geht der Sparzwang schon soweit, daß man im Winter auf die Heizung verzichtet und Verzweifelt versucht Feuchtigkeit, welche zwangsläufig entsteht, loszuwerden?
Ich fahre 15km zur Arbeit. Und ja, ich mach die Heizung an und manchmal auch mit Standheizung. Und ja ich habe ganze 0,5l Mehrverbrauch dadurch, aber es wird warm und ich werde die Feuchtigkeit. Dazu fahre ich Auto und kein Fahrrad und das ist mir den Mehrverbrauch wert.
Ich fahre 6km zur Schule/Arbeit. Da wird nichts wirklich warm - zumindest früh, wo die 2. Hälfte der Strecke bergab bzw. innerorts ist. Da läuft der Motor bei der 16°-Stellung sinnlos, während der Akku eh schon voll ist. Der Unterschied zu LO ist marginal.

Die Scheiben laufen übrigens auch auf AUTO an, während er dort anfangs den Lüfter gar nicht nutzt.

Im Yaris frier ich überraschender weise nicht so oft wie in den vorigen Autos. Vor ziemlich genau einem Jahr bin ich einen Zoe zur Probe gefahren. Dort hab ich gefroren, obwohl die Klimaautomatik auf 20° stand und ich zuschauen konnte, wie die Restreichweite abnahm.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 37
@bakerman23 Ist doch nur ein Beispiel für Knausers Fall hoch kumuliert auf den Durchschnittsverbrauch.

Mir ist es auch relativ wayne, ob ich jetzt einen halben Liter mehr verbrauche oder nicht. Dafür habe ich zu viel generelle Unschärfe im Monat und zu wenig Fahrleistung, als dass sich das bemerkbar machen würde.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 38
@Knauser habe ich geschrieben.. den Mehrverbrauch hast du nur auf Kurzstrecke. Bei normaler Fahrweise mit normaler Geschwindigkeit und längerer Strecke reicht die Wärme auch um Mal einen ampelstopp mit Heizung zu überbrücken.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 39
1 Ampelstop - okay. Wenn du direkt von der Bundesstraße kommst. Es ist trotzdem keine Milchmädchenrechnung (für mich).

-fährst du los und nicht direkt auf die Autobahn/Bundesstraße hast du länger einen hohen Verbrauch. Es muss ja erst mal warm werden im Auto.
-bei mir kann das bis ich auf die Bundesstraße komme schon mal 20 Minuten dauern. Wenn ich von der Arbeit los fahre zum Beispiel. Da fahre ich 60 für keine 2 km und dann 30 km/h für 15 Minuten und dann 50 km/h bis zur Stadtgrenze.
-dann geht es mit 70 km/h weiter, nur Kurven. Erst hier wird es etwas wärmer.

Es kommt wie immer auf das Streckenprofil an.

Diesen Mehrverbrauch, weil ich es warm haben möchte bekomme ich auf 100 km nicht wieder runter. Mache ich aber, die Heizung auf max. Lüftung auf off. wird es warm im Auto, wenn auch Wärme "überflüssig" da ist. Und wenn keine Wärme da ist, kommt eben frische Luft rein. Hält wach, stört mich nicht.

Bei mir sieht es dann so aus:
Heizung auf Max. Lüftung Front und Ventilator aus 3,8-4,0
Heizung auf 20 Grad Automatisch bis zu 4,5

An der Reichweite sehe ich das auch.

Jeder so wie er mag.
Energie kostet es auf jeden Fall und damit Benzin und damit Geld.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 40
Ich habe das heute Nachmittag mal ausprobiert und muss sagen für mich im Auris ist das nix!
Ich habe das nach 10km und 2°C laut Anzeige abgebrochen weil es mir einfach A****kalt war. Wirklich warme Luft kam nicht fühlbar ins Auto.
Da muss ich sagen Respekt Knauser :icon_wp-exclaim:

Laut Bordcomputer hat das auf den 10km auch nix gespart. Der Wert war wie immer.
Auch der Durchschnittsverbrauch nach 20km war wie immer.

Ich bleibe dabei die Heizung auf 21°C und Automatik. Wenn ich dann nach ~2km an eine Ampel komme kann ich jederzeit wenn ich möchte durch die Taste "off" Heizung und Motor abstellen oder auch nicht. Mit dem Eco Mode kann man da auch noch etwas spielen.
Nach 10km ist es wenn es nicht gerade -10°C oder kälter ist auch egal, da bleibt an der Ampel der Motor von alleine aus und die Heizung an.

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 41
Ich finde es irgendwie schade, dass man zumindest im Eco-Modus nicht irgendwo einstellen kann, was einem an der Klimasteuerung wichtiger ist - warmer Popo oder Sprit sparen. Im Winter nützt mir quasi eine Klimaautomatik nicht viel, da würde mir eine ordinäre, klassische Heizungssteuerung ohne Einfluss auf den Verbrenner komplett reichen. Auf Kurzstrecke einfach Lüftung auf irgendwas leises, Verteilung auf Scheibe und Füße, und volle Wärme einstellen, Wenn der Motor warm ist, kann ich die Temperatur ja selbst runterregeln. Warum gibt es eigentlich kein Auto, wo ich im Sommer die Klimaanlagenleistung manuell und direkt stufenlose regeln kann?

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 42
Weil die Entwickler wissen, das die meisten Kunden den Unterschied zwischen steuern und regeln nicht kennen  :icon_papiertuete-kopf:  :icon_flucht3:

Antw.: Motor läuft bei bei niedrig eingestellter Heizung permanent.

Antwort Nr. 43
Ist ja alles nicht auf meinem Gehirnschmalz entstanden. Ich habe fast alles was ich weiß hier oder bei den Priusfreunden abgekupfert. Hatte genug Zeit, bis ich das Auto gekauft habe.

Das einzige was mich stört, dass es an den Füßen kalt wird.
Im Prinzip kann man es genauso machen wie @teilzeitstromer es sagt. Ich würde weiter gehen und sagen. Bis der Motor warm ist alles aus und dann Automatik an. Ich habe ehrlich gesagt noch nicht den richtigen Mittelweg gefunden. Wenn ich bei tiefen Minusgraden ins Auto steige, dann eh mit Handschuhen. Das Lenkrad ist sowas von eisekalt, da hilft mir auch keine Heizung, dass schmerzt in den Händen. Wenn es wärmer wird im Auto, ziehe ich die aus.

Wundert mich aber doch, dass es in deinem Auris (auf diese Art) nicht warm wird. Ist der doch noch effizienter als der Yaris. Ich habe diese Tips vom Prius. Es kommt aber, auf die Geschwindigkeit an. Probiere das mal so mit 90 km/h bei Heizung auf höchste Stufe. Ich musste da schon runter drehen. Die Außentemperaturen habe auf jeden Fall einen großen Einfluss darauf, was an Wärme innen ankommt. Immerhin sind es von 0 Grad bis 20 Grad auch so viel Differenz.