Zum Hauptinhalt springen
Thema: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik (37206-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 795
Was interessiert mich, was die zum Mittag essen?
Da bin ich halt sensibel. Mich nerven Veganer in meinem Umfeld. Von einer veganen Truppe möchte ich kein Auto kaufen. Die beschäftigen sich vermutlich mehr damit wie sie veganes Essen bekommen als mit der Entwicklung eines Auto.

Insofern kann ich mehr und mehr verstehen, warum die nichts auf die Reihe bekommen.

Gegen normale Vegetarier habe ich überhaupt nichts. Ganz im Gegenteil.

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 796
In einem Interview auf der Intersolar 2019 hat sich der Geschäftsführer der E3/DC GmbH Dr. Andreas Piepenbrink in seiner typisch schnoddrigen Art auch über die Marktchancen von Startup Unternehmen und Kleinherstellern ausgelassen:

https://youtu.be/r2q4XbzkOEM?t=1165

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 797
Er argumentiert Ziemlich agitativ. Es stimmt nicht alles, was er sagt. Er differenziert auch nicht genügend. So macht es einen Unterschied, ob ein Unternehmen ein Auto selber baut oder ob es das Auto von einem erfahrenen Unternehmen bauen lässt. Ein normales Standard Auto zu konzipieren stellt heutzutage kein Problem mehr da. Aber wenn man ein Hightech Auto bauen will, sieht das schon ganz anders aus. Die Autohersteller bauen auch kaum noch etwas selber. Sie haben schon lange ihre Kompetenzen an die Zulieferer abgegeben. Wer baut denn noch Getriebe, Bremsanlagen, Elektromotoren, Scheinwerfer, Einspritzpumpen, Vergaser, Kolben, Filter, Sitze oder Steuerelemente? Sind es nicht Firmen wie ATE, Brembo, ZF, Bosch Continental, und viele mehr? Auch ein einfaches Aluminium Fahrwerk mit einem Aluminium Käfig wie beim BMW i3 oder beim eGo zu bauen, stellt keine Herausforderung da. Allerdings haben große Autokonzerne Möglichkeiten, auf die Zulieferer Druck auszuüben, um einem Startup den Anfang zu erschweren bzw. ihn zu verhindern.

Leider hat Sono Motors sich verzockt. Sie haben sich jetzt, wo die Batteriepreise am höchsten sind ihre benötigte Menge zu einem Höchstpreis gesichert. Das Ergebnis ist eine sehr kleine Batterie zu einen hohen Preis mit umweltschädlichen Technologie. Außerdem haben sie wichtige versprochene Komponenten wie Wärmepumpe weggelassen. Zudem werden sie mit nur vier Airbags kaum noch Sterne im NCAP Crashtest bekommen. Selbst die Effizienz der Solarzelle ist von 24% auf 22% gesunken. Viele Vorbestellungen sind unsicher, weil Sono Motors kaum noch Informationen an die Komunity gibt. Vegane Ernährung, ein freundlicher Umgang im Unternehmen usw. Scheint für sie wichtiger als die Entwicklung des Autos zu sein. Sono Motors verbrennt gerade mit einem wachsenden Team rasant Geld für Gehaltszahlungen. Außerdem wird die Konkurrenz immer größer. Leider gibt es auch kaum sichtbare Fortschritte in der Entwicklung des Sion zu sehen. Dabei sinkt die Wettbewerbsfähigkeit mit jeden Monat. Das Projekt Sion entwicket sich leider in die falsche Richtung. Das finde ich sehr schade.

Gerd

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 798
Leider hat Sono Motors sich verzockt. Sie haben sich jetzt, wo die Batteriepreise am höchsten sind ihre benötigte Menge zu einem Höchstpreis gesichert. Das Ergebnis ist eine sehr kleine Batterie zu einen hohen Preis mit umweltschädlichen Technologie. Außerdem haben sie wichtige versprochene Komponenten wie Wärmepumpe weggelassen.
Das habe ich wohl verpasst. Hast Du mal eine Quelle?

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 799
Leider habe ich im Moment keine Zeit, das rauszusuchen. Aber ich beziehe mich auf das, was Laurin gesagt bzw. geschrieben hat. Er sagte immer, dass die Batterie Preise noch fallen und dass Sono Motors erst zum Schluss den finalen günstigsten Preis bieten will. Dann teilte er mit, dass sich der Markt gedreht hat und dass die Batterie jetzt 4500€ teurer wird, aber dass Die Kunden dafür die modernste Cell Technologie bekommen würden. Auf der letzte Veranstaltung in München Teile Sono Motors ganz neben bei mit, das eine andere Cell Technologie (älter und mit wesentlich mehr Kobalt) verwendet wird. Auf die Frage, ob bei sinkenden Marktpreisen die Batterien noch billiger wern, antwotete Sono Motors (ich meine es war Laurin), dass die Preise für die Batteriezellen jetzt feststünden und dass Sono Motors dafür die Produktionsmenge gesichert habe. Das war für mich ein Schlag ins Gesicht. Das bedeutet, das die 75KWh Batterie eines Tesla3 wesentlich weniger Kobalt enthält, als die 35KWh Batterie des Sion und das zu einem Batteriepreise von 9500€. Man kann das auf Facebook nachlesen. Sebastian war live vor Ort und hat toll berichtet. Sebastian B. ist Dip. Elektroingenieur.

Gerd

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 800
... was Laurin gesagt bzw. geschrieben hat. Er sagte immer, dass die Batterie Preise noch fallen und dass Sono Motors erst zum Schluss den finalen günstigsten Preis bieten will. Dann teilte er mit, dass sich der Markt gedreht hat und dass die Batterie jetzt 4500€ teurer wird, aber dass Die Kunden dafür die modernste Cell Technologie bekommen würden.
Ich als Privatmann habe schon vor geraumer Zeit mitbekommen, daß die Preise für Akkus mit steigender Nachfrage steigen werden. So lange, bis genug neue Fabrikkapazität aufgebaut ist. Vielleicht sollte man sich mal um das Produkt kümmern, statt um esoterische Dinge. Bzw. in dem Fall ist es ja zu spät, es sei denn der Sion ist für 2025 geplant...
Zitat
Auf der letzte Veranstaltung in München Teile Sono Motors ganz neben bei mit, das eine andere Cell Technologie (älter und mit wesentlich mehr Kobalt) verwendet wird. Auf die Frage, ob bei sinkenden Marktpreisen die Batterien noch billiger wern, antwotete Sono Motors (ich meine es war Laurin), dass die Preise für die Batteriezellen jetzt feststünden und dass Sono Motors dafür die Produktionsmenge gesichert habe. Das war für mich ein Schlag ins Gesicht. Das bedeutet, das die 75KWh Batterie eines Tesla3 wesentlich weniger Kobalt enthält, als die 35KWh Batterie des Sion und das zu einem Batteriepreise von 9500€.
Entschuldigt das lange Zitat, aber das alles von Anfang bis Ende ist unglaublich.
Bis das Auto kommt, gibt es den Leaf 2 gebraucht günstiger. Aktuell, gebraucht sofort verfügbar für um die €20.000: Leaf 1 und Zoe 22kWh. i3 60Ah oder Soul EV.

Zitat
Man kann das auf Facebook nachlesen. Sebastian war live vor Ort und hat toll berichtet. Sebastian B. ist Dip. Elektroingenieur.

Gerd
Ich habe auch nicht an der Aussage von Dir gezweifelt, ich bin halt neugierig. ;)  :icon_danke_ATDE:

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 801
Bis das Auto kommt, gibt es den Leaf 2 gebraucht günstiger. Aktuell, gebraucht sofort verfügbar für um die €20.000: Leaf 1 und Zoe 22kWh. i3 60Ah oder Soul EV.
Sehe ich auch so.

Ich fand den Sion sehr interessant und hätte diesen vermutlich trotz des hässlichen Designs auch gekauft, weil er als einziger eine Anhängerkupplung hat. Das Solarpanel ist für mich nicht interessant. Da bringen mir ein paar Solarpanels auf dem Carport mehr als die Solarpanels am Auto.

Mein Favorit ist derzeit ein i3 mit 94Ah Akku (33,2 kWh), den es in voller Ausstattung, also 3-Phasenlader, Wärmepumpe LED, Assistenzsysteme) gebraucht für 25.000 EUR kostet. Dabei sind dann Dinge wie Wärmepumpe und Verkehrszeichenerkennung, die ich auch mit Betteln bei Sono nicht bekomme. Die Preise sind derzeit fallend, weil die Leute lieber das 120 Ah Modell (42,2 kWh) kaufen. Beim Leaf stört mich die nicht aktive Kühlung des Akkus, beim Zoe, das man kaum Exemplare mit Kaufakku bekommt bzw. es schwierig ist das herauszufinden. Der Kia Soul steht auch auf meiner Liste, zumal mir die Bauform gefällt.

Bei dem guten Angebot gebrauchter BEV frage ich mich auch ernsthaft, wer einen Sion kaufen will, von dem es noch nicht mal einen Prototypen gibt. Die zwei Autos, die für Probefahrten gezeigt wurden, haben ja wohl nicht mit dem endgültigen Auto zu tun. Bin gespannt, ob Sono wirklich Autos ausliefern wird. Ich vermute denen geht vorher das Geld aus, zumal sie lieber Leute einstellen, die den veganen Lebensstil zelebrieren statt Ingenieur-Freaks, denen die Nahrung ziemlich egal ist.

Sich jetzt schon auf die Zellchemie der Akkus mit Verträgen festzulegen, wenn man noch nicht mal ein fahrbares Auto hat, ist wirklich zu früh.

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 802
Absolute Übereinstimmung @Yaris- und 225xe-Fahrer ! Auch die Einschätzung zu den einzelnen Modellen.
Zur Akku-Klimatisierung die beim Leaf nur als Heizung vorhanden ist: das sehe ich auch kritisch. Andererseits, wenn das Auto trotzdem noch hält und vielleicht noch Garantie hat und außerdem recht günstig ist, kann man drüber nachdenken.
i3 94 würde meinen Bedarf bei 3/4 meiner Fahrten hervorragend unterstützen. Die anderen 20% müsste ich häufiger nachladen, mit immerhin bis 80% SOC stabilen 45kW (Quelle Fastned). Mit einem Model 3 LR müsste ich nicht nachladen, und wenn dann mit 50-200kW, je nach Lader. i3 120 böte mir für den Aufpreis zu wenig Mehrwert.
Sorry für die Abschweifung vom Thema. Aber aktuell sehe ich den Sion auch in weiter Ferne. Sehr schade! Ich hatte mich auf Dinge wie Vehicle2Grid mit 11kW gefreut. Und wenn ich ein brauchbares Produkt bekomme, unterstütze ich gerne die einheimische Industrie, den Mittelstand und das Handwerk. Nun, bei mir haben sie in sofern noch alle Chance, daß mein Auto erst 7 Jahre alt ist und darüber hinaus die Möglichkeit besteht, daß mein zweites BEV eines von Sonomotors wird.


Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 804
Die Zielgruppe ist eine andere. Konkurrenz ist das nicht.

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 805
Konkurrenz hinsichtlich Auftragshebung. Die Autos selber stehen nicht zum Sion in Konkurrenz. Aber es ist ja noch nicht sicher, ob Tesla dort produzieren lassen wird.

Gerd


Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 807
Schlecht zu sagen.
Unter idealisierten Bedingungen im Sommer vielleicht. Wenn er mehrere Tage in der Sonne steht und der zusätzlich gewonnene Solarzellenstrom nicht wieder von der Klimaanlage verbraucht wird und zum Bremsen nur die Rekuperation notwendig ist.

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 808
Ohne Heizung und ohne Klima mit max 50 kmh bestimmt. Das ist aber realitätsfern. Sinnvoll wäre da vielleicht mal ein finales Testfahrzeug auf das sich die Presse stürzen kann.

Antw.: Sion von Sono Motors: Preiswertes Elektroauto mit Solartechnik

Antwort Nr. 809
Da steht

"....  In einer dazugehörigen Tabelle sind Werte aufgeführt, die zu einem Verbrauchstest nach der aktuellen WLTP-Norm gehören sollen.   ..."

Ich weiss ja nicht wie dieser Teil des WLTP Messzyckus aussieht. Aber es soll ohne Berücksichtigung von Solarstrom sein.

Yaris Gerd