Zum Hauptinhalt springen
Thema: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ? (7447-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Keyless relay attack

Antwort Nr. 120
Aber mal ehrlich: Hier wird unstrittig eine Sicherheitslücke aufgedeckt und in einen nachfolgenden sehr umfangreichen Text festgestellt, dass ein Häufung von Einbrüchen, die auf dieses System zurückzuführen wären, durch nichts bewiesen ist!
Wie schon geschrieben ich dieses Problem schon seit Jahren bekannt (Keyless relay attack) und es wird immer wieder davon berichtet.

Um dies etwas sachlicher zu machen, würde ich es gut finden, wenn es statt der Berichte auf Bild-Niveau in der Presse einmal dargestellt wird um wie viel Prozent die Diebstähle dadurch gegenüber den herkömmlichen zugenommen haben. Kann mir nicht vorstellen, dass dies signifikant ist, da man dazu keine Berichte sieht.

Die Berichte der Diebstählen von denen ich bisher gehört habe, waren fast alle Luxuskarossen. So einfach ist es eben nicht ein Auto auf diese Weise zu stehlen. Man braucht zwei Leute und muss sich auch noch vor dem Haus des Eigentümers herumschleichen, um den Schlüssel des Eigentümers zu finden, dem man verstärken will.

Da ist es doch viel einfacher, dass ein einzelner Dieb ein Auto auf einem Parkplatz durch Öffnen der Tür auf althergebrachte Wiese und Anstecken eines OBD-Adapters zur Überwindung der Wegfahrsperre klaut. Die kleinen Kratzspuren an der Tür stören nach dem Diebstahl kaum einen Dieb.

Viel wichtiger als das Problem bei Keyless ist m.E. das Problem, dass man bei jedem Auto in Sekunden die Wegfahrsperre überlisten kann. Da sollte schnell etwas passieren!

Antw.: Keyless relay attack

Antwort Nr. 121
@bgl-tom

Meine Antwort meinte ich im Sinne, dass es auf die reine Diebstahlquote des Fahrzeugtyps ankommt. Nicht auf Austattungsmerkmale wie Keyless.

Was die Batterielebensdauer angeht, meine hat über 3 Jahre durchgehalten.

Antw.: Keyless relay attack

Antwort Nr. 122
Bei meinem Yaris Hybrid mit Keyless Go habe ich nach etwas 3 Jahren die Batterie des Schlüssels gewechselt, den ich täglich nutze. Bei dem Zweitschlüssel ist die erste Batterie auch nach 4 Jahren noch im Einsatz. Bin gespannt wie lange die hält.

Bin mit der Lebensdauer der Batterie voll zufrieden.

Antw.: Keyless relay attack

Antwort Nr. 123
Um dies etwas sachlicher zu machen, würde ich es gut finden, wenn es statt der Berichte auf Bild-Niveau in der Presse einmal dargestellt wird um wie viel Prozent die Diebstähle dadurch gegenüber den herkömmlichen zugenommen haben. Kann mir nicht vorstellen, dass dies signifikant ist, da man dazu keine Berichte sieht.



Mir scheint, es gibt keine entsprechenden Statistiken! Gabe es eine signifikante Erhöhung der Diebstahlzahlen, hätte das "BundesKriminalstatistikAmt" bestimmt was veröffentlicht!

Antw.: Keyless

Antwort Nr. 124
@Mad55

Stimmt, das hatte ich im Moment nicht mehr so genau in Erinnerung. Aber der Dieb kann mit dem Auto wegfahren bis die Zündung ausgeschaltet wird. Und dann ist das Auto futsch und es gibt später keine Spuren eines Einbruchs.

Gerd

Antw.: Keyless

Antwort Nr. 125
Die Unsicherheit beim Keyless ist mittlerweile ein alter Hut und bis heute sind die Probleme nicht behoben worden.


Also bitte hier weitermachen und nicht wieder andere Themen damit sprengen. Danke.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 126
Faszinierend was für eine Signalstärke die Funkschlüssel mittlerweile haben... Ich kann am Ende des Hauses im Flur stehen und den schließtaster drücken (4 Wände dazwischen), das Auto geht immernoch zu.. Schon beängstigend wenn man den in der Hosentasche hat und aus versehen drauf kommt..

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 127
Geht nach 1 min wieder zu.

 

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 128
Bei meinem Auris sind's grad mal 30 Sekunden, dann ist er wieder verriegelt.
Nur wenn innerhalb dieser kurzen Zeit eine Tür geöffnet und wieder geschlossen wird, setzt die automatische Wiederverriegelung logischerweise aus.
Wobei 30 Sekunden mehr als ausreichend sind um auf das Auto zuzugehen und eine Türe zu öffnen.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 129
Das Zeitfenster kann man einstellen über den Bordcomputer oder bei Toyota einstellen lassen

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 130
Alles richtig.. Mich hat es nur gewundert das der Sender selbst durch 4 Wände und ungf. 20 Meter Entfernung noch funktioniert.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 131
Der Funksender der Fernbedienung ist in der Tat sehr stark. Der Keyless-Sender (komplett andere Einheit) ist schwach.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 132
das muss ich heute Abend mal testen in der TG. draußen stehen und Knopf drücken, dann reingehen und schauen, ob das Auto noch zu ist....bin gespannt.

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 133
Musst aber in Blickrichtung zum Auto stehen! wenn du anders herum stehst geht es nicht. (Antenne im Schlüssel ist anscheinend Richtungsgebunden).

Antw.: "Keyless Go" eine Diebstahlhilfe ?

Antwort Nr. 134
es sind ja schwache Radiowellen, die genutzt werden, so steht es zumindest im Handbuch. wahrscheinlich durchdringen die noch Wände, aber den menschlichen Körper dann nicht mehr? das wäre ja eine Erklärung.

aber richtungsgebunden? ich vermute eher das, was ich hier drüber schrieb, als Grund.