Zum Hauptinhalt springen
Thema: Innenraumfilter selbst wechseln (1052-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Innenraumfilter selbst wechseln

Was ich bei Inspektionen eigentlich nie machen lasse, ist:

- Scheibenwischer
- Wischwasser
- Innenraumfilter

Nun stellt sich die Frage, ob man den Innenraumfilter beim CT genauso gut selbst wechseln kann wie beim Prius? Dort muss nur das Handschuhfach ausgehängt werden, eine Sache von Sekunden. Wie ist das beim CT? Hat das schonmal jemand gemacht?  :-/

Aktivkohlefilter kosten bei Ebay gerade mal bis zu 15 Euro, das lohnt sich bestimmt.


Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 2
Nein, wie es beim Prius funktioniert, ist mir bekannt, und bei meinem Prius 2 habe ich damals auch versucht, einen Filter mit Filtermatten für Dunstabzugshauben selbst zu basteln, nachdem der Versuch, den Originalfilter zu waschen, fehlgeschlagen war. Die Frage dreht sich um den CT, wie man dort an den Filter ran kommt.

Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 3
@Jorin

Aber Wogue hat den schon bei seinem Lexus 200h gewechselt. Du bist doch auch dort angemeldet. Dann kannst Du ihn ja mal fragen.


Yaris Gerd
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 4
@KaizenDo: Kannst du mir netterweise die japanischen Texte wenigstens ansatzweise übersetzen?

Mann Filter FP 1919 Freciousplus Innenraumfilter

Ist der Aufpreis von 20 Euro zum normalen Aktivkohlefilter wohl gerechtfertigt?  :-/  Immerhin heißt es:

Zitat
• FreciousPlus Innenraumfilter
• Biofunktionaler Innenraumfilter / Pollenfilter fürs Auto
• Perfekte Filtration von einströmender Luft aus Lüftungssystem durch Drei-Lagen-Filter-Technologie für effektiven Gesundheitsschutz und optimalen Komfort
• Biofunktionale Lage schützt vor Allergenen, Bakterien und Schimmelpilzen. Bis zu 100%iger Schutz vor Partikeln wie z.B. Pollen, Dieselruß, Reifenabrieb und sogar Feinstaub
• Premium-Aktivkohle-Granulat schützt vor Schadgasen wie Ozon und eliminiert unangenehme Gerüche

Ich fahre zu 95% mit Umluft, weil auch ich gemerkt habe, wie sehr es immer von draußen herein stinkt.  :icon_baeh:


Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 6
@Jorin

Sorry, habe Deine Anfrage erst bei den Benachrichtigungen gesehen. Übersetzungstechnisch kann ich Dir da noch nicht helfen, ich benutze derzeit selbst hauptsächlich Online-Übersetzer.

Aber hier gibts ein Video von der Firma über diesen Filter. Vielleicht hilft das weiter, da deren Webseite nicht funzt
https://youtu.be/dp7yVqxKgPw


Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 8
Ist der Aufpreis von 20 Euro zum normalen Aktivkohlefilter wohl gerechtfertigt?  :-/ 

Hier eine Pressemeldung dazu:

Das Neue am FreciousPlus Innenraumfilter ist seine zusätzliche dritte Schicht. Diese innovative biofunktionale Spezialbeschichtung wirkt sowohl antiallergen als auch antimikrobiell. Fahrer und Insassen werden damit vor Allergenen, Bakterien und Schimmelpilzen geschützt. Der neue Innenraumfilter bindet Allergene bis zu 100 Prozent. Das Wachstum von Schimmelpilzen wird um mehr als 95 Prozent verringert.

Ihre antiallergene Funktion erhält die neue Filterschicht durch eine innovative Polyphenolbeschichtung. Polyphenole sind Naturprodukte mit entzündungshemmenden Wirkungen und gelten als gesundheitsfördernd. Sie kommen in verschiedenen Pflanzen wie grünem Tee, Granatapfel und vielen weiteren vor und haben die Fähigkeit, Allergene zu binden und unschädlich zu machen. Diese Wirkungsweise nutzt MANN-FILTER und setzt die Polyphenolbeschichtung in seinen neuen FreciousPlus Innenraumfiltern ein.

Auch äußerlich unterscheidet sich der neue FreciousPlus von anderen Innenraumfiltern. Durch die gelbe Farbe seiner Polyphenolbeschichtung ist er deutlich zu erkennen. Wie bei anderen Innenraumfiltern liegt das Wechselintervall bei 15.000 Kilometern oder einmal jährlich.

Ich bin weiterhin unschlüssig, aber eigentlich würde ich den schon gerne testen.  :-/

Edit: Und... :icon_computer: ...bestellt!

Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 9
Also ich halte mal fest, dass Du an Stelle der Luftfilter von Herrn Volkmar Denner lieber den Luftfiltern von Mann-Hummel vertraust.  :-)

Mich wundert jetzt nur die japanische Beschreibung auf der Packung, ist doch ein deutsches Unternehmen.

Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 10
Inzwischen weiß ich, wie es geht. Fotos folgen, derzeit schüttet es draußen.  :nrv:
Es geht ziemlich umständlich, wenn der P2 der Maßstab ist. ;)
Hast Du jetzt den FP1919 eingebaut? Ich nutze ihn seit letztem Jahr. Ich hatte mich schon vor dem Kauf des CT informiert, daß dieser Filter passt, weil er in einem anderen Forum von einem User empfohlen wurde. Er ist kompatibel mit dem des P3. Der Filter wirkt zumindest im CT nicht perfekt, aber er war meine beste Investition in Zubehör in gut 25 Jahren. Kein Vergleich zu den billigen Aktivkohlefiltern, die ich im P2 verwendete.
+ Ein großer Teil der Dieselpest wird rausgefiltert. Daher benötige ich die Umlufttaste seltener als Vorher
+ Mit der Pollenfilter-Funktion der Klima des CT reinigt der Filter die Innenraumluft recht fix. Und zwar Pollen wie auch Dieselabgase.
- Alle Abgase können nicht immer aufgefangen werden. Besonders auf der Autobahn am Berg.
o Ich vermute das Minus liegt daran, daß der Filter nicht wie ein Luftfilter vom Motor dicht abschließend eingebaut wird. Edit: ich denke, daß das Lexus anzulasten ist. Ich glaube, der Originalfilter war auch labberig in der "Halterung".

LG
Klaus
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 11
Hast Du jetzt den FP1919 eingebaut?

Nein, noch nicht. Ich freue mich aber zu hören, dass der Filter den Aufpreis von 100% zum nächst-schlechteren wohl wert zu sein scheint.  :-)  Gerade du bist vermutlich sehr froh darüber.

Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 12
Oh ja, das bin ich. Ich hoffe nur, ich habe Deine Erwartung nicht zu hoch geschraubt, so das Du enttäuscht sein wirst. Wie gesagt: nicht perfekt, aber für mein Wohlbefinden wesentlich besser.
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: Innenraumfilter selbst wechseln

Antwort Nr. 13
Ich überlege auch mir so einen Filter zuzulegen, um den Dieselgestank der vor mir fahrenden nicht mehr einatmen zu müssen. Oder zumindest um weniger da von einzuatmen.
Das hier ist keine Kriegserklärung, sondern nur die Meinung eines einzelnen Mannes.

Toyota Yaris HSD - Edition 2014