Zum Hauptinhalt springen
Thema: Der Forum-Knigge (12614-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Forum-Knigge

I. Der Forum-Knigge

Ein Internetforum lebt von Diskussionen. Diskussionen in einem Internetforum bestehen aus themenstartenden Beiträgen und Antworten darauf. Idealerweise - diesen Zustand kann man anstreben, aber wird ihn natürlich nicht zu 100% erreichen - beinhalten die fachlichen Beiträge in einem Forum jede Menge Informationen, gebündelt und gut leserlich. Leser finden sinnvolle Hinweise ohne langes Suchen.

Um ein optisch angenehmes und möglichst informatives Beitragsniveau wie das beschriebene zu erreichen und somit allen Teilnehmern und Gästen das Lesen der Beiträge zu erleichtern, solltest du die Ratschläge in diesem Forum-Knigge beherzigen. Nehme dir deshalb bitte ein paar Minuten Zeit und lese ihn dir sorgfältig durch.

Der Forum-Knigge orientiert sich an der in Internetforen allgemein üblichen Netiquette (abgeleitet von Internet und Etikette, siehe Punkt III. Netiquette), die einen achtsamen und rücksichtsvollen Umgang miteinander und ein angemessenes Verhalten im Forum fordert. In jedem Forum sind diese Regeln etwas anders gestaltet und formuliert, abhängig von den Interessen der Teilnehmer, den Inhalten und der Organisation des Forums. Worauf ich großen Wert lege, wird in anderen Foren vielleicht ganz anders gehandhabt.

Dieser Forum-Knigge soll keine lästige Einschränkung sein, sondern das gemeinsame Schreiben erleichtern, damit sich alle aktiven Mitglieder und stillen Leser wohlfühlen und gleichermaßen vom Forum und seinen Inhalten profitieren können. Die hier beschriebenen Regeln sind größtenteils selbstverständlich und selbsterklärend. Daneben gibt es gesetzliche Vorgaben und Bestimmungen, die oft weniger leicht zu verstehen sind, aber genauso beachtet werden müssen.

A. Änderungen am Forum-Knigge

Über Änderungen an diesem Forum-Knigge und/oder der Datenschutzerklärung wirst du per E-Mail an die in deinem Profil hinterlegte E-Mail-Adresse informiert. Es steht dir dann frei, ob du

(1) weiterhin aktiv am Forum teilnimmst und damit die geänderten Regeln und/oder die geänderte Datenschutzerklärung stillschweigend akzeptierst oder
(2) einen Löschantrag für dein Benutzerkonto stellst, welchem innerhalb 14 Tagen stattgegeben wird. Deine bis zu diesem Zeitpunkt verfassten Beiträge im Forum bleiben jedoch, mit deinem alten Benutzernamen gekennzeichnet, erhalten. In der Datenschutzerklärung führe ich näher aus, wieso dies für ein Internetforum unabdingbar ist.

II. Dein Benutzerkonto

A. Registrierung

Mit der Registrierung deines Benutzerkontos im Forum für alternative Antriebe hast du die Möglichkeit, aktiv am Forum teilzunehmen. Dazu müssen bestimmte personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet werden. Die Datenschutzerklärung beschreibt genau, welche dieser Daten ich verarbeite und wieso ich dies tun muss. Lese sie dir bitte vor der Registrierung durch.

Benutzername

Den Benutzernamen für dein Benutzerkonto kannst du frei wählen.

Passwort

Ein sicheres Passwort besteht idealerweise aus Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen. Gebe es nie an Andere weiter und verwende es bei keiner anderen Webseite.

E-Mail-Adresse

Eine Registrierung ist nur mit einer E-Mail-Adresse erlaubt, unter der ich dich auch erreiche. Das ist sehr wichtig, da ich dich nur so über Änderungen informieren kann. Dazu bin ich verpflichtet. Sollte deine E-Mail-Adresse also nicht erreichbar sein und dies fällt auf, werde ich dein Benutzerkonto ohne Vorwarnung löschen.

B. Löschung

Du kannst jederzeit ohne Angabe von Gründen das Forum für alternative Antriebe verlassen. Überlege dir diesen Schritt allerdings gut. Manchmal ist es sinnvoller, sich einfach eine kurze Auszeit zu nehmen und das Forum nicht mehr zu besuchen. So können sich erhitzte Gemüter beruhigen und nach ein paar Wochen kannst du neu durchstarten, ohne deine bisherigen Beiträge zu verlieren. Lese dir dazu bitte auch das Thema Eine Auszeit nehmen oder endgültig gehen? durch. Dort wird die Möglichkeit beschrieben, in eine besondere Benutzergruppe zu wechseln, um die Auszeit zu realisieren.

Möchtest du dein Benutzerkonto jedoch endgültig löschen lassen, kannst du dies über dein Profil veranlassen. Innerhalb von 14 Tagen wird dein Benutzerkonto gelöscht. Das sollte eine endgültige Entscheidung sein!

Ein Internetforum lebt von Diskussionen zwischen den Teilnehmern. Einzelne Beiträge zu löschen würde ganze Themen zerstören. Das Chaos bräche aus. Daher bleiben deine Beiträge und Dateianhänge erhalten. Sie werden einem Gast-Konto zugeordnet, welches deinen alten Benutzernamen trägt, sodass Zitate und Bezüge zu deinem Benutzerkonto in den Beiträgen weiterhin nachvollziehbar bleiben.

Für alle deine Inhalte, also deine Beiträge und deine Dateianhänge, räumst du mir ein einfaches, zeitlich nicht begrenztes Nutzungsrecht ein. Dies erlaubt mir, deine Inhalte auch nach einer Löschung deines Benutzerkontos verarbeiten zu dürfen.

C. Regelmäßig einloggen

Regelmäßig und ohne Vorwarnung werden Benutzerkonten gelöscht, die länger als 365 Tage nicht mehr genutzt wurden. Um dies für dein Konto zu verhindern, solltest du dich zumindest regelmäßig einloggen.

III. Netiquette

Die Netiquette soll auf Verhaltensregeln hinweisen, die ich als Pflicht gegenüber anderen Benutzern des Forums erachte, um ein Mindestmaß an Respekt und Freundlichkeit zu erhalten. Ein Mindestmaß, damit sich niemand angegriffen oder ungerecht behandelt fühlen muss - ganz gleich, welches Fahrzeug er fährt oder warum er sich für oder gegen eine bestimmte Antriebstechnik entschieden hat.

Bitte respektiere den Geschmack und die Sichtweisen von Anderen, auch wenn sie nicht mit deiner Meinung übereinstimmen sollten. Überlege dir bitte vor dem Schreiben, ob dein Beitrag inhaltlich klar und sinnvoll, korrekt und freundlich ist und wie er auf andere wirken könnte. Im Forum sieht man nur, was geschrieben wurde, nicht aber, was der Autor sich dabei vielleicht gedacht hat. Vage Andeutungen, schwarzer Humor und Ironie können schnell falsch aufgefasst werden. Schreibe, was du dir denkst und mache deutlich, was du meinst, um Missverständnisse zu vermeiden.

Ich möchte alle unsere Benutzer bitten, Beleidigungen (selbst in blumigster Ausdrucksweise) zu unterlassen und niemandem etwas zu unterstellen, was einer Beleidigung nahe kommt. Auch immerwährende Bezichtigungen der Lügerei zähle ich zu grenzwertigem Verhalten im freundlichen Miteinander. Ich appelliere an die gute Kinderstube jedes Einzelnen. Dein Gegenüber ist ein Mensch wie du auch. Behandle ihn so, wie auch du behandelt werden möchtest. Persönliche Beleidigungen, verbale Angriffe und andere Verletzungen des Persönlichkeitsrechts gegenüber unseren Benutzern sind eine charakterliche Unart und werden hier nicht toleriert. Ich und das Team werden in solchen Fällen eingreifen und zunächst versuchen, die Wogen zu glätten. Gelingt dies nicht, behalten wir uns vor, den entsprechenden uneinsichtigen Benutzer zu verwarnen und - im schlimmsten Fall - seinen Account zu löschen.

IV. Hinweise zur Beitragserstellung

Ich wünsche mir in diesem Forum insgesamt eine hohe Qualität der Beiträge. Dazu zählt nicht nur die Einhaltung der Netiquette und das Vermeiden unnötiger Vollzitate (mehr dazu unter Punkt IV. c. Unerwünschte Vollzitate), sondern auch ein gewisses Maß an Information und Objektivität innerhalb der Themen.

(1) Achte darauf, eine aussagekräftige Betreffzeile zu benutzen. "Hilfe, da geht was nicht" ist nun wirklich kein optimaler Betreff. Versuche, bereits im Betreff das Problem zu nennen. Zu lang sollte der Betreff aber auch nicht werden, da es sonst zu Darstellungsproblemen auf mobilen Geräten kommen kann.
(2) Vermische nicht verschiedene Fragestellungen in einem einzigen Thema. Es ist sinnvoll, für jedes Problem, das eine Lösung erfordert, ein eigenes Thema zu erstellen. Das erleichtert das Antworten und das Finden von Problemlösungen.
(3) Vermeide es, Informationen, die zur Problemlösung hilfreich oder gar notwendig sind, vorzuenthalten, um Rückfragen vorzubeugen.
(4) Vermeide allzu kurze Beiträge ohne jeglichen Informationsgehalt. In anderen Foren werden solche Beiträge sogar entfernt, so weit möchte ich hier aber nicht gehen. Es wäre jedoch schön, wenn in Fachthemen auf solche Beiträge verzichtet würde.
(5) Nehme dir bitte Zeit dafür, die vorangegangenen Beiträge im Thema sorgfältig zu lesen, bevor du darin antwortest.
(6) Abkürzungen sind zwar für dich als Autor eines Beitrags zeitsparend, werden aber vielleicht nicht von jedem Leser verstanden, was zu Rückfragen führen kann. Vermeide also lieber Abkürzungen in deinen Beiträgen und schenke deinem Beitrag ein paar Sekunden mehr Zeit.
(7) Versuche, bei deinen Beiträgen auf ein gewisses Niveau zu achten. Spitzfindige Andeutungen, tiefschwarzer Humor und feinste Ironie - all das kann in einem Internetforum schnell falsch aufgefasst werden und führt mitunter zu Streit. Selbst wenn einige Benutzer dich vielleicht kennen und deinen Beitrag einschätzen können, wirkt er für Gäste und neue Benutzer vielleicht ganz anders. Besser ist es, sich an die Netiquette zu halten oder Ironie eindeutig als solche zu kennzeichnen.
(8) Versuche, offen und objektiv zu bleiben, und mache dich von Vorurteilen frei. Behandle andere Benutzer mit Respekt und Achtung und akzeptiere auch andere Meinungen und Ansichten, die sich nicht mit deinen decken.
(9) Smileys können dir dabei helfen, deine Gefühle in Beiträgen auszudrücken. Nutze sie, aber überfrachte deinen Beitrag nicht mit zu vielen Smileys. Denke daran, dass dadurch der Lesefluss gehemmt wird.
(10) Ständiges SCHREIBEN IN GROSSBUCHSTABEN gilt gemeinhin als Schreien. Möchtest du jemanden im direkten Gespräch immer anschreien? Sicher nicht - vermeide also diese Schreibweise auch in einem Internetforum.
(11) Achte auf eine korrekte Rechtschreibung. Lese deinen Beitrag vor dem Veröffentlichen noch einmal in Ruhe durch und korrigiere die Rechtschreibfehler, die sich eventuell eingeschlichen haben.

A. Neues Thema, antworten oder zitieren?

Ein neues Thema

Erstelle ein neues Thema nur dann, wenn du dich vergewissert hast, dass ein ähnliches Thema nicht bereits existiert. Dazu kannst du die Suchfunktion des Forums nutzen, sie ist individuell anpassbar und liefert gute Ergebnisse.

Achte darauf, ein neues Thema im passenden Board des Forums zu starten. Wenn du dir unsicher bist, ob deine Entscheidung richtig war, bitte ein Teammitglied darum, dein Thema zu verschieben, falls es nach dessen Ansicht in einem unpassenden Board erstellt wurde. Das stellt kein Problem dar, das Teammitglied wird dir sehr gerne helfen. Auch wenn du Themen findest, die deiner Meinung nach verschoben werden sollten, ist ein Hinweis an ein Teammitglied erwünscht. Nutze dazu bitte die Melden-Funktion, die du unter jedem Beitrag unter dem Button Mehr... findest.

Antworten

Der Vorteil, sich mit gleichen Fragen in bereits bestehende Themen einzubringen, besteht in einer kleineren Menge an Themen und dadurch einer erheblich besseren Übersicht. Niemand möchte sich Dutzende mehrseitige Themen auf der Suche nach dem für ihn hilfreichsten Beitrag durchlesen. Das Bündeln von Beiträgen, wenn sie das gleiche Thema behandeln, ist essentiell für die Effizienz eines Internetforums.

Wenn du direkt auf den letzten Beitrag eines Themas Bezug nimmst, ist es nicht notwendig, diesen zu zitieren. Dies stört sogar den Lesefluss und liefert keinerlei weitere Informationen. Der Bezug ist ja direkt ersichtlich und klar. Zitiere also nur dann, wenn du dich auf einen Beitrag beziehst, der bereits von anderen Mitgliedern kommentiert wurde. Ansonsten reicht eine einfache Antwort.

Zitieren

Beim Zitieren sollte nur ein Teil des fremden Beitrags als Zitat übernommen werden, um die Übersichtlichkeit innerhalb eines Themas zu gewährleisten. Entferne die Passagen des Zitats, die für die Nachvollziehbarkeit deines Kommentars nicht notwendig sind. So bleibt das Thema informativ, optisch ansprechend und schnell zu erfassen.

Auch Mehrfachzitate innerhalb deines Beitrages sind möglich. Die Hilfe beschreibt, wie das funktioniert.

B. Selbstverantwortung

Du kannst dir sicher vorstellen, dass es mir nicht möglich ist, alle Beiträge immer wieder dahingehend zu prüfen, ob diese gegen die guten Sitten verstoßen, Rechte Anderer verletzen oder ob im Forum veröffentlichte Tipps auch wirklich funktionieren. Du bist selbst für deine Beiträge und Inhalte verantwortlich.

C. Unerwünschte Vollzitate

Vollzitate treten dann auf, wenn du auf einen Beitrag von Peter antwortest und dabei Peters Beitrag vollumfänglich zitierst, obwohl zwischen Peters und deinem Beitrag niemand anderes geantwortet hat. Du könntest also direkt antworten ohne ein Zitat zu benutzen, der Bezug wäre trotzdem hergestellt. Ein in meinen Augen unnötiges Vollzitat ist ebenfalls ein Zitat, welches zwar sinnvollerweise gemacht wurde (zum Beispiel weil bereits jemand anderes auf Peters Beitrag geantwortet hat), wobei aber der gesamte vorherige Beitrag von dir zitiert wird, obwohl du dich nur auf einen kleinen Teil davon beziehst.

Ich bitte dich, solche Zitate in der Regel zu vermeiden, da diese den Lesefluss stören, für Unübersichtlichkeit innerhalb der Themen sorgen und auf Rechnern und mobilen Geräten, besonders natürlich auf Smartphones mit kleinem Bildschirm, eigentlich unnötiges Scrollen bzw. Wischen erforderlich machen. Ich und mein Team werden solche Vollzitate, wo sie uns unnötig erscheinen, aus deinen Beiträgen entfernen. Ich möchte dich aber bitten, selbst darauf zu achten, ob dein Zitat notwendig und sinnvoll ist und wenn nicht, auf dieses zu verzichten.

Wiederholtes Erstellen von Vollzitaten kann eine Verwarnung nach sich ziehen! Siehe auch: Problem Vollzitate - Warum sie unerwünscht sind

D. Unerwünschtes Themen-Kapern

In vielen Themen kommt es zu der Situation, dass andere Themengebiete angeschnitten und aufgegriffen werden. So wird z.B. statt über rote Tomaten plötzlich nur noch über grüne Äpfel diskutiert. Dies lässt sich nicht immer verhindern, sollte aber nicht zur Regel werden. Dieses sog. Themen-Kapern ist, wenn es immer wieder geschieht, unerwünscht, denn:

(1) es verwirrt Leser, wenn der Thread-Titel plötzlich nicht mehr zum Inhalt passt
(2) niemand vermutet dieses völlig neue Themengebiet in einem Thema, welches ganz anders benannt ist
(3) es hilft niemandem, wenn eine Lösung für ein anfangs gestelltes Problem in den themenfremden Beiträgen einfach unter geht
(4) es sorgt für hohen Moderationsaufwand, wenn themenfremde Beiträge durch Teammitglieder geteilt und verschoben werden müssen.

Mittel- und langfristig leiden wir alle darunter, registrierte Benutzer genauso wie Teammitglieder und nicht registrierte Gäste. Das Forum wird zusehends unübersichtlich. Also vermeide dieses Themen-Kapern. Versuche, schnell wieder zum eigentlichen Thema zurückzukehren.

Du kannst die Zitat-Thema Funktion nutzen, um mit einem Zitat eines bestehenden Beitrags ein neues Thema (im gleichen oder einem anderen, besser passenden Board) zu beginnen. Dies ist die elegantere Lösung, die nicht für Chaos, sondern für Ordnung und gute Lesbarkeit der Themen sorgt.

Wiederholtes Kapern von Themen kann eine Verwarnung nach sich ziehen!

E. Fremde Artikel zitieren

Das deutsche Zitatrecht regelt, unter welchen Bedingungen du fremde Texte in deinen Beiträgen teilen darfst. In der Regel darf ein Zitat nur auszugsweise erfolgen. Beschränke dich also auf den wichtigsten Teil. Die Quelle muss genannt und sogar verlinkt werden, sofern dies möglich ist.

F. Fremde Fotos teilen

Fotos, die du selbst gemacht hast, darfst du natürlich als Dateianhang an deine Beiträge anhängen oder diese in deine Beiträge einbinden.

Fotos, die du nicht selbst gemacht hast, dürfen nur als Dateianhang an eigene Beiträge angehängt werden, wenn dies der Fotograf explizit erlaubt. Es muss dir also eine Erlaubnis zum Veröffentlichen des Bildes auf anderen Webseiten vorliegen. Ist das nicht der Fall, unterlasse bitte das Anhängen. Füge stattdessen doch einfach den Link zum Bild auf der fremden Webseite in deinen Beitrag ein.

Das direkte Einbinden von fremden Fotos in deine Beiträge ist generell nicht erlaubt. In einem solchen Fall wird das eingebundene Foto weiterhin vom fremden Server geladen und verursacht dort Serverabfragen und Datenverkehr, obwohl es den Anschein hat, das Bild wäre hier im Forum für alternative Antriebe gespeichert. Das ist in der Regel vom Anbieter des Bildes nicht erwünscht, da dies bei ihm zu Mehrkosten führen kann.

G. Fremde Videos teilen

Werden diese bei Youtube eingestellt, dürfen sie in der Regel auch in deine Beiträge eingebettet werden, da davon auszugehen ist, dass der Ersteller des Videos einer solchen Veröffentlichung und Verbreitung generell zustimmt. Youtube ermöglicht explizit das Verhindern dieser Einbettung in andere Webseiten, sodass der Urheber diesem Einbetten - wenn er denn wollte - selbst einen Riegel vorschieben könnte. Tat er das nicht, darfst du das Youtube-Video hier also auch teilen.

Für Videos, welche du als Anhang an deinen Beitrag anhängen möchtest, gilt natürlich das gleiche wie für angehängte Fotos: Es muss eine Erlaubnis des Video-Erstellers vorliegen oder du selbst musst sie gemacht haben.

VI. Füttere den Troll nicht!

Ein Troll ist ein Benutzer eines Forums, welcher versucht, Unruhe zu verbreiten und unsachliche Antworten zu provozieren. Dabei geht es dem Troll darum, Aufmerksamkeit zu erhaschen, Moderatoren und andere Benutzer des Forums gegeneinander auszuspielen und dem Forum einen möglichst hohen Schaden zuzufügen. Der Troll sieht dies als ein Spiel und möchte dieses natürlich gewinnen.

A. Wie kann ein Troll dem Forum schaden?

Häufig zielen die Beiträge des Trolls darauf ab, Andere zu bösartigen Antworten zu provozieren. Dabei spielt der Troll gekonnt mit den jeweiligen Regeln des Forums, beleidigt nur unterschwellig und schürt Konflikte, indem er andere Benutzer gegeneinander auspielt. Der Troll erreicht so, dass er nur schwer erkannt und, wenn überhaupt, erst spät durch Moderatoren aus dem Forum ausgeschlossen wird. So bleibt ihm Zeit, das Miteinander im Forum durch seine unterschwellige Bösartigkeit zu stören und ein freundliches, respektvolles Miteinander erfolgreich zu unterwandern.

Auch für neu registrierte Benutzer sind Trolle eine Gefahr. Benutzer in betroffenen Foren reagieren sensibel auf naive, unbekümmerte Fragen von neuen Benutzern und vermuten hier schnell weitere Trolle. Dies vergiftet die Stimmung weiter, denn diese neuen Benutzer sehen sich nun Anfeindungen und Vorverurteilungen ausgesetzt.

B. Was kann ich gegen Trolle tun?

Der Troll möchte Aufmerksamkeit erhaschen. Er suhlt sich in dem Gefühl, dass sich die (Forum-) Welt um ihn dreht. Daher gilt zu allererst die Devise: Do not feed the troll - Füttere den Troll nicht! Ignoriert man den Troll und geht nicht auf seine Beiträge ein, fehlt ihm diese Aufmerksamkeit und meist gibt er dann nach wenigen weiteren Versuchen auf oder zieht sogar weiter. Manchmal benutzt der Troll eine sogenannte Sockenpuppe, einen zweiten Account, mit dessen Hilfe er eine zweite Identität einnimmt und sich so selbst antworten kann, um scheinbar weiter endlose bösartige Diskussionen führen zu können.

Entdeckst du einen vermeintlichen Troll, solltest du die Moderatoren darüber informieren. Hier im Forum gibt es die Möglichkeit, Beiträge zu melden. Dazu später mehr. Man kann dabei einen Kommentar hinterlassen, den nur die Moderatoren lesen können. Die Moderatoren können dann einschreiten, den Troll-Account löschen und ihn sogar bannen (für die Zukunft sperren), sodass er sich nicht mehr so einfach wieder registrieren kann.

Recht neu ist die Empfehlung, nicht mit dem Troll zu sprechen, sondern nur über ihn. So behält man die Kontrolle über die Diskussion, der Troll wird ausgegrenzt. Gleichzeitig zeigt es normal agierenden Benutzern, dass sie nicht alleine sind.

Eine weitere Möglichkeit, mit Trollen umzugehen, ist die kognitive Therapie. Diese setzt darauf, ruhig und gelassen mit dem Troll zu diskutieren, um ihn so zu zeigen, dass man seine Meinung respektiert und er als Mitglied des Forums akzeptiert wird.

C. Einen Beitrag melden

Um einen Beitrag zu melden, weil er gegen den Forum-Knigge verstösst, steht die Funktion Melden unter Mehr... -> Melden (das gelbe Ausrufezeichen!) bei einem solchen Beitrag anderer Benutzer zur Verfügung. Beim Klick darauf geschieht folgendes:

(1) In einem Textfenster kann man eine Bemerkung beim Melden des Beitrags hinterlassen. Beschreibe dort, kurz und knackig oder etwas ausführlicher, was dich an diesem Beitrag stört. Schicke dann die Meldung ab.
(2) Teammitglieder erhalten einen Hinweis und können sich den gemeldeten Beitrag im Kontext und deine Bemerkung anschauen und reagieren, falls dies notwendig sein sollte. Meistens wird darüber teamintern zunächst diskutiert. Vielleicht muss sogar gar nicht weiter eingeschritten werden - dies wird von Fall zu Fall entschieden.
(3) Der gemeldete Benutzer bekommt von alledem zunächst nichts mit. Er wird niemals erfahren, wer ihn gemeldet hat.

Bei Regelverstößen, Verstößen gegen die Netiquette und ähnlichem, z.B. auch einem Spambot, welcher Werbung verbreitet, solltest du diese Funktion nutzen! Daraus wird niemandem ein Strick gedreht, keine Sorge! Aber so können wir alle mithelfen, Werbespam, Streit und unfaire Diskussionen bereits im Keim zu ersticken.

VII. Pflege und Verwaltung des Forums

Teammitglieder leiten das Forum und moderieren Boards und Themen. Sie helfen bei Problemen im Forum. Eine der vielfältigen Aufgaben des Teams ist es, das Forum übersichtlich zu halten und zu pflegen. Die Teammitglieder achten auch darauf, dass die Kommunikation untereinander in geordneten Bahnen verläuft und dass sich Benutzer an den Forum-Knigge halten. Deshalb ist den Bitten und Hinweisen der Teammitglieder unbedingt Folge zu leisten.

Für Anregungen und Wünsche haben Teammitglieder immer ein offenes Ohr. Entscheidungen darüber, wie das Forum gepflegt und gestaltet wird, liegen aber letztendlich beim Team.

A. Verwarnungen

Unsere Software verwendet ein internes System, um bei Verstößen gegen den Forum-Knigge, insbesondere bei beleidigenden oder diskriminierenden Aussagen, einzelne Benutzer zu verwarnen. Dabei wird für den verwarnten Benutzer ein Verwarnungslevel (in %-Schritten) geführt, welches von 0% (ist nicht verwarnt) bis 100% (wird gelöscht) reicht. Das Team entscheidet je nach Art und Härtegrad des Verstosses über die Höhe der Prozentpunkte, die für den aktuellen Verstoss vergeben werden. Als Grundlage dient:

(1) Sogenanntes Kapern eines Themas, ständiger Themawechsel und Offtopic-Beiträge, Verwenden von unerwünschten Vollzitaten, Fehler beim Einbinden fremder Inhalte, Veröffentlichen von unerwünschten Inhalten oder Links: 5 bis 10%
(2) Beleidigung anderer Benutzer und Teammitglieder: 10 bis 20%

Das Team behält sich vor, in Härtefällen auch höhere Prozentpunkte als die oben beschriebenen zu vergeben.

(1) Überschreitet der verwarnte Benutzer die 10%-Marke, wird er zukünftig näher beobachtet.
(2) Bei Überschreiten der 40%-Marke müssen Beiträge des Benutzers zunächst durch die Teammitglieder freigegeben werden, bevor sie im Forum veröffentlicht werden.
(3) Bei Überschreiten der 60%-Marke ist dem Benutzer ein Verfassen von weiteren Beiträgen im Forum nicht mehr möglich (bis die 60 % Marke wieder unterschritten wird).

Über eine Verwarnung wird der verwarnte Benutzer informiert. Der eigene, aktuelle Verwarnungslevel ist über das eigene Profil im Forum jederzeit einsehbar. Er verringert sich alle 24 Stunden automatisch um 1%.

VIII. ElkArte Online-Hilfe

Als Benutzer dieses Forums musst du dich zwangsläufig mit der hier eingesetzten Software auseinander setzen, um aktiv am Geschehen im Forum teilnehmen zu können. ElkArte - Erste Schritte nimmt dich mit einer kleinen Sammlung von bebilderten Anleitungen an die Hand und erklärt dir, wie du viele Funktionen, die ElkArte bietet, möglichst effizient und umfassend nutzen kannst.

(1) Klicke hier, um ElkArte - Erste Schritte aufzurufen oder
(2) klicke - jederzeit, auch während du z.B. einen Beitrag schreibst und dir etwas unklar ist - im Menü des Forums auf Community -> Hilfe. Die Hilfe öffnet sich dann in einem neuen Browserfenster.

IX. Postskriptum

Die schicken grünen Smileys dürfen wir mit freundlicher Genehmigung von Greensmilies nutzen. Dankeschön!