Zum Hauptinhalt springen
Thema: Niedertourig (2948-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Niedertourig

Bei Geschwindigkeiten zwischen 45 und 70 km/h kommt es seit einigen Wochen oftmals zu einer Art niedertourigem Brummen des Motors. Zumindest denke ich, es ist der Motor, denn es ist schlagartig weg, sobald ich den Fuß vom Gas nehme, also der Motor ausgeht und der E-Motor den Antrieb übernehmen kann. Das Problem tritt auf, sobald man die Geschwindigkeit an dieser Stelle hält (also mit laufendem Verbrennungsmotor) oder nur noch sanft beschleunigt, der Motor also mit niedrigen Drehzahlen läuft. Es hört sich so an, als liefe der Motor aber mit zu niedrigen Umdrehungen. So, als wäre ich beim Schaltwagen einfach ein bis zwei Gänge zu weit oben.

Ich kann das inzwischen richtig schön provozieren und habe die letzten Tage einen sensiblen Gasfuß entwickelt, der dieses Brummen bei allen Asphaltsorten und von etwa 45-70 km/h hervorrufen kann. Es tritt immer dann auf, wenn:

- das Auto warmgefahren ist,
- die Zeiger vom Ecometer, also der linken Armatur, gerade so die 9 Uhr-Stellung verlässt und weiter steigt, der E-Motor als Antriebsquelle also nicht mehr reicht und der Benziner anspringt,
- ich nur leicht beschleunige, die Nadel also zwischen 9 und 10 Uhr-Stellung bleibt.

Das Problem habe ich aber inzwischen bei jeder Fahrt mehrfach, und es nervt tierisch. Ein ruhiges, sanftes Beschleunigen ist so überhaupt nicht mehr schön. Es nervt mich so sehr, dass ich beim Lexus Forum Frankfurt damit vorstellig werde. Ich hoffe, es gibt dafür eine Lösung. Wenn jemand in meiner Nähe ist (Frankfurt-Darmstadt), fahre ich auch gerne mal mit euch ne Runde und führe es euch vor.

Im Lexus Owners Club habe ich hier bereits einige Antworten zu diesem Problem erhalten. Ihr solltet sie euch durchlesen, um auf dem aktuellen Stand zu sein.

Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 1
Du kannst doch bei Deinem Wagen auf einen DZM umschalten, damit Du die dazugehörige Drehzahl siehst.

Ich habe auch ein niederfrequentes Brummen bis ca 65 km/h, da der Verbrenner hier nur bei ca 1.100 U/min läuft. Ich finde es jedoch sehr angenehm, da es so ein beruhigendes Brabbeln ist und auch nichts vibriert. Es ist über die Laufleistung des Wagens auch minimal lauter geworden.

Das dies eher bei warmen Motor auftritt ist meines Erachtens nach normal, in der Regel ändert sich der Klang des Schalldämpfer bei Wärme.

Ansonsten kann man natürlich auch schauen, ob sich Schrauben am Abgasstrang (vor allem Abgaskrümmer) leicht gelöst haben, auch dann kommt es zu einer geänderten Klangkulisse, die sich mit steigender Betriebstemperatur ändert.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS





Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 3
Moin,

genau das gleiche macht mein Yaris auch und es treibt mich zur Weißglut. Laut Toyota ist aber alles okay...  O-Ton: Das gezeigte Verhalten, entspricht dem Standardkomfort des Yaris."

*würg*


Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 4
Obwohl mein AHSD1 "innerlich" dasselbe Auto ist wie der CT200h: das von Jorin beschriebene "niedertourige Brummen" zeigt der Auris nur selten und wenn auch nur für ein paar Sekunden. Auf jeden Fall ist es mir in 4 Jahren nicht als störend aufgefallen.
Da der CT besser isoliert ist als der Auris muss das störende Brummen offensichtlich ganz schön laut sein.
Die Idee der weiteren "Analyse" mit dem Scangauge ist doch gut - würde aber auch die Temperatur des Motors anzeigen lassen. Eventuell auch den SOC (Ladestand der Hybridbatterie) und den BTA (der anzeigt ob und wie viel Strom zur Fahrtunterstützung fließt).

 
Freundliche Grüße von dirbyh.
Toyota Auris HSD Life in weiß, NAV, EPH, RFK, TMP, DAB, HA

Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 5
Hallo,

der AurisII VFL ist ja von sich aus eher brummig, wenn man dahinter steht, aber stimmt, an dieses Brummen kann ich mich auch erinnern, mir gefiel es sogar, erinnerte an die großen Diesel vorm Prius, wenn die bei 12 bis 1500 Touren so vor sich hin brummten, dass man das Brummen physisch in der Magengrube spüren konnte.
Jörg, fährst du in ECO oder normal? bin immer in normal unterwegs gewesen, da trat das Brummen sehr selten auf

Gruß Christian

Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 6
Ich fahre fast nur in Eco (und manchmal in Sport  :-[  ), aber das ist ein guter Hinweis. Ich werde mal im Normalmodus darauf achten, ob das dort auch so häufig auftritt.

Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 7
Auch ich habe dieses Phänomen sowohl im 1er-Auris als auch im Yaris VFL schon bemerkt. In der Wahrnehmung bin ich einmal mehr ganz bei @dirbyh. Mir kommt es vor, als ob der Motor zufrieden vor sich hinschnurrt (vergleichbar mit dem Schnurren einer Katze) und auf mich hat das eine beruhigende Wirkung. Da sieht man, wie unterschiedlich das menschliche Gehör eingestellt ist.  :-)

Gruß hybbi56
Yaris Life HSD stahlblau + Komfortpaket
Auris1 HSD Travel schneeweiss

Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 8
Dad macht mein Yaris HSD VFL auch wenn er mit gans wenig Leistung gefahren wird. Man sollte das nicht als Grund zur Beunruhigung sehen, sonder sich darüber frruen, dass man gerade besonders ökonomisch fährt, und dass das Auto und die Umeelt gerade geschont werden. Das ist doch toll. Genau diesen Zustand suche ich beim Fahren. Damit bin ich in der Regel etwas sparsamer unterwegs als mit dem Tempomat. Aber wenn man glaubt, dass das Brummen schädlich oder gar ein Defekt ist, dann stört es  natürlich


Yaris Gerd
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 9
Das ist kein "Hm, mir gehts gut, ich schnurre wie ein Kätzchen vor mich her und gleite durch die Gegend"-Brummen, das ist ein "Wah, was machst du mit mir, du verlangst Leistung, aber ich kann nicht, ich habe zu wenig Touren, krächz, ächz, stöhn, dröhn"-Brummen.  :-[

Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 10
Das ist ein "Hilfe ich gehe gleich aus" brummen.


Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 12
Das ist ein "Hilfe ich gehe gleich aus" brummen.
Das kenne ich auch. Habe ich regelmäßig bei 70 wo die Straßenverhältnisse es dem Yaris nicht erlauben dass der ICE ausgeht, obwohl die Leistung nicht wirklich erforderlich ist. Ich freue mich immer über diesen Zustand, denn ich habe ihn bislang immer zwischen 2 Ortschaften gehabt und am Ende der ersten Ortschaft ist die Batterie meist "leer" und auf dem Zwischenstück wird der Akku geladen. Die Verbrauchsanzeige in diesem Bereich stimmt mich zusätzlich zufrieden.

Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 13
Wie kann man sich denn über den Zustand freuen? Fährst du Harley? :D

Antw.: Niedertourig

Antwort Nr. 14
Traktor fahren macht doch Spaaaß ... tuck, tuck, tuck  ;D
Ist ein zusätzlicher Betriebs-Modus, "Treckermodus" genannt.  :-X

Gruß hybbi56

PS: Der Schnurr-Vergleich war nicht so treffend, aber das Traktor-Tuckern trifft es n.m.M. ziemlich genau
Yaris Life HSD stahlblau + Komfortpaket
Auris1 HSD Travel schneeweiss