Zum Hauptinhalt springen
Thema: Niedriger Ölpreis stoppt TESLAs Wachstum? (1245-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Niedriger Ölpreis stoppt TESLAs Wachstum?

Antwort Nr. 15
https://www.greenpeace.de/themen/endlager-umwelt/oel/billiges-oel-teuer-fuers-klima

Sogar Greenpeace entdeckt im billigen Öl eine positive Pointe: teure Arktis- und Tiefseebohrungen lohnen nicht mehr.

Und mit dem Wiedereintritt des Iran in den internationalen Ölmarkt wird das billig zu fördernde Öl eher mehr - da sieht leider ölig-schwarz für die E-Mobilität

Die

Wanderdüne

Hier noch der Link zum "Ölreader 2014" mit interessanten Fakten zum weltweiten Verhältnis zum Öl. https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/oelreader-2014.pdf

Antw.: Niedriger Ölpreis stoppt TESLAs Wachstum?

Antwort Nr. 16
Wenn doch hierzulande der Ölpreis mit den Preisen an den Tankstellen zusammenhängen würde... Stattdessen bezahlt man an den Tankstellen Lotteriepreise, die nichts mit Währungsschwächen oder Rohstoffpreisen zu tun haben. Lediglich wenn der Rohstoffpreis nach oben geht, dann gehen auch die Tankstellenpreise nach oben.
Bei uns stagniert der Wochentiefstpreis für E10 seit Ende April bei 1,409€/l, der Wochenhöchstpreis der freien Tankstelle schwankt von 1,459 bis 1,599, an der nicht-freien Tankstelle neulich sogar 1,689€/l

Antw.: Niedriger Ölpreis stoppt TESLAs Wachstum?

Antwort Nr. 17
Aber Teslas Wachstum ist nicht gestoppt. Um noch mal auf die Frage zurückzukommen.