Zum Hauptinhalt springen
Thema: Marderbesuch - Was dagegen tun? (9254-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marderbesuch - Was dagegen tun?

Beim Auffüllen der Scheibenwasserflüssigkeit hatte ich letzte Woche den angefressenen, leuchtend orangen Kabelbaum im Motorraum bemerkt. Bei der Durchsicht in der Werksatt viel auch noch ein angeknabberter Schlauch vom Külerwasser auf. Lezterer konnte sofort und für preiswertes Geld ausgetauscht werden. Aber der Hammer: dieses leuchtend orange Kabel hätte mich ohne Versicherungsschutz um die 2500 bis 3000 € gekostet.
Ich habe mir zusätzlich,  auf Eigenkosten für 170€, einen Elektromarderschutz einbauen lassen. In der Hoffnung der bringt wirklich die von der Werksatt versprochene Abhilfe.
Habt ihr da Erfahrungen?

Weihnachtliche Grüße
Michael

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 1
JungeJunge. Dass dieses Kabel nicht besser geschützt ist. Eine "Wellrohr Kabelummantelung Mardferschutz" kostet nur wenige Euro: http://www.luedeke-elektronic.de/KFZ-Zubehoer/Wellrohre-Kabelschutz Ich würde mal fragen, ob sie die drauf machen können. Lasse besser auch eine sorgfältige Motorwäsche bei Toyota machen und fahre den Wagen in eine Waschanlage, Vollprogramm. Was einen Marder anzieht, ist oft der Geruch seines Vorgängers.

Sei zudem froh, wenn Du eine Vollkasko abgeschlossen hast, in der dieser Schadensfall in voller Höhe mit abgesichert ist. Ist nicht bei jeder so, siehe http://www.focus.de/finanzen/versicherungen/attacke-unter-der-motohaube-welche-versicherung-zahlt-wenn-der-marder-wuetet_id_3780791.html

Dass dieses Kabel so teuer ist hab ich schon mal gelesen. Ich weiß allerdings nicht recht, wieso. Von unten ließ es mich bei der Unterboden-Konservierung hoffen, man könne es bei Bedarf abstecken und erneuern. Geht das nicht? Für 3000 Euro müssste ja die ganze Hybrid-Batterie erneuern können. Müssen die das, nur weil das Kabel angefressen ist? Das Kabel selbst kann doch kaum 2000 Euro kosten, selbst wenn es ein wirkliches Starkstromkabel ist. Wo wurde es denn angefressen: Nur vom Motorraum aus oder auch von unten?

Hier stand das mit dem Kabel schon mal anders: http://forum.hybrid-piloten.de/index.php?topic=1846.0

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 2
Besteht dein marderschutz aus lustig piepsenden dingern? Dann hättest du für das geld für was anderes ausgeben sollen. Das hören dieviecher nicht. einzig effektiv sind die stromplättchen. Die bekommste in D aber nicht eingebaut. Das ein marder 2x kommt ist unwarscheinlich. Es handelt sich dabei um einen revierkampf.
Genau diese Diskussionen hatten wir hier schon. Benute mal die suchfunktion.

 Jorin hat ein unerwünschtes Wort entfernt.

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 3

Besteht dein marderschutz aus lustig piepsenden dingern? Dann hättest du für das geld in den puff gehen sollen. Das hören dieviecher nicht. einzig effektiv sind die stromplättchen. Die bekommste in D aber nicht eingebaut. Das ein marder 2x kommt ist unwarscheinlich. Es handelt sich dabei um einen revierkampf.
Genau diese Diskussionen hatten wir hier schon. Benute mal die suchfunktion.


Einiges kann ich stützen, Anderes nicht.

Die Ultraschallabwehr bringt wirklich in den meisten Fällen gar nichts, einige wenige Marder mögen es ggf. wirklich nicht. Denke auch die Ausgabe kann man sich sparen.
Stromplättchen funktionieren schon eher (je nach System), habe auch noch nie gehört, dass man das in D nicht einbauen darf.

Ein Marder kommt definitiv öfter als zweimal, wie ich leider an mehreren Beispielen selbst erfahren durfte. Die nisten sich gar häuslich ein und kommen regelmäßig.

Bei mir hat Essigessenz unter dem Auto, bzw. in den Motorraum gestellt teilweise geholfen. Wenn ich das Zeug im Motorraum hatte, konnte ich richtig erkennen wie "mein" Marder nur noch bis auf Getriebehöhe Fußspuren verteilte. Darüber ging er nicht mehr, später kam er gar nicht mehr.
Hat allerdings dann wieder nicht im Urlaub funktioniert, der Marder aus den Bergen war ein harter Hund.

Meinen Hybrid mögen die glücklicherweise bisher nicht, ich denke da gibt es einfach Platzprobleme im Motorräumchen.

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 4
Der Marderschutz besteht aus mehreren Plättchen,  die im Motorraum verteilt angebracht wurden und bei geschlossener Motorhaube und abgestellter Zündung soviel Strom führen,  das der Werkstattherr sagte" sicherheitshalber nie berühren ". Die scheinen wohl sehr hohe Spannung zu führen.

Das  Problem ist, dass es vor meiner Haustür eines dieser Pelztiere gibt und an der Arbeit auch eines rumläuft. Beiden scheint der hsd wohl sehr behaglich vorzukommen...besonders, wenn ich bei den jetztigen Außentemperaturen den Wagen nach der Spätschicht mit warmen Motor vor der Tür abstelle.

Den Schaden hat übrigens meine Teilkasko getragen (mit 150€ Eigenanteil).

Der orangene Kabelbaum war direkt an der Anstekstelle im Motorraum angefressen, also diese silberne Drahtummantellung zerfleddert und gott sei dank nicht komplett zerstört. Das hätte wohl einen Schaden in der Elektronik zur Folge gehabt.
Der geht laut Werkstatt unter dem ganzen Kfz lang und verbindet wohl alle wichtigen Hybrid/Elektronikkomponennten.

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 5

Den Schaden hat übrigens meine Teilkasko getragen (mit 150€ Eigenanteil).

Der orangene Kabelbaum war direkt an der Anstekstelle im Motorraum angefressen, also diese silberne Drahtummantellung zerfleddert und gott sei dank nicht komplett zerstört. Das hätte wohl einen Schaden in der Elektronik zur Folge gehabt.
Der geht laut Werkstatt unter dem ganzen Kfz lang und verbindet wohl alle wichtigen Hybrid/Elektronikkomponennten.

Diese Kabel sieht man hier: http://image.motortrend.com/f/auto_shows/geneva/2012/1202_2012_geneva_toyota_yaris_hybrid/35758820/toyota-yaris-hybrid-engine.jpg, http://www.auto-motor-und-sport.de/bilder/toyota-yaris-hybrid-auf-dem-autosalon-genf-hybrid-kleinwagen-startet-im-juni-4248295.html?fotoshow_item=1

Mussten die den Motor ausbauen, um die Kabel zu erneuern? Dann wären die "2500 bis 3000 Euro" im wesentlichen ein "Folgeschaden" gewesen. Folgeschäden durch Marderbiss werden bei den meisten Versicherungen nur bis zu einer Obergrenze von 1500 bis 3000 Euro übernommen, von vielen garnicht mehr.


Das ein marder 2x kommt ist unwarscheinlich. Es handelt sich dabei um einen revierkampf.

Nein, siehe http://www.toptarif.de/kfz-versicherung/kfz-lexikon/marderbiss

"Marder sind wilde Tiere, die ihr Gebiet verteidigen und durch die Duftstoffe anderer Marder aggressiv werden und ihr Revier verteidigen wollen. Die Folge: Marderbisse an Schläuchen und Kabeln." Deshalb kommt es darauf an, die Duftstoffe der ersten Marder wieder aus dem Motorraum zu bekommen, sonst gibt es eine Kettenreaktion.

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 6

Der Marderschutz besteht aus mehreren Plättchen,  die im Motorraum verteilt angebracht wurden und bei geschlossener Motorhaube und abgestellter Zündung soviel Strom führen,  das der Werkstattherr sagte" sicherheitshalber nie berühren ". Die scheinen wohl sehr hohe Spannung zu führen.


So eine Anlage hatte ich nach 3 Attacken in 12 Monaten in meinem letzten Wagen und dann war Ruhe für 2 Jahre. Inwieweit das System bei selten genutzten Fahrzeugen die Batterie leersaugt oder nicht mehr funktioniert, weiss ich nicht, da bei mir die Autos täglich raus dürfen.

Gruss

Wanderdüne

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 7
Die batterie belastet das nicht. Die Spannung liegt ja nur an. Geschlossen wird der stromkreis nur wenn der marder draufsitzt.

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 8
Hatte in meinem Prius II gleich in den ersten Tagen nach Erwerb (neu) Marderbesuch, der sich durch unschöne Schrammen auf Metalldeckeln "verewigt" hat, sonst zum Glück kein Schaden.
Seitdem sporadisch mal Marderbesuch, Abwehrmaßnahmen: Drahtgitter-Rahmen unter dem Fahrzeug, da, wo es regelmäßig draußen steht oder bei Gelegenheitsparkplätzen ein zweifelhaftes Sprühzeug zur Marderabwehr, bei dem wohl eher der Glaube als das Zeug selbst helfen wird ... ;-)

Gruß!
JoAHa

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 9
Ich hatte bei einem früheren Fahrzeug 1* Marder, Kabel angebissen. Reparieren lassen, etwa 250 Euro. Die ausführende Werkstatt hatte jedoch nicht erwähnt, dass zusätzlich eine Motorwäsche erforderlich ist, wohl in der Hoffnung auf den nächsten Auftrag.

Nach 3 Wochen war prompt erneut ein Marder dran, etwa 350 Euro. Vorher jahrelang nichts, und nun plötzlich zwei Fälle binnen eines Monats? Dann hab ich mich genauer kundig gemacht und mit Motorwäsche reparieren lassen. So zog wieder Ruhe ein. Nun pauschal alle 2 Jahre Motorwäsche, die kostetet nicht viel und der Motor schaut schöner aus.

Das Problem ist, ein Fahrzeug ist beweglich und dringt dadurch in die Reviere unterschiedlicher Marder ein. Solange nur der gleiche Gast in den Motorraum gelangen kann, passiert wohl nichts. Parkt man jedoch zwischendurch woanders, kann es kritisch werden.

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 10
Hallo Michael,

mein Beileid, mit der Nummer bist Du noch nicht fertig.

Auch mein Yaris (Zulassung Mai 2014) hatte schon drei mal Besuch vom Marder.

Jedoch hat er immer nur etwas hinterlassen (ein Brötchen und zwei Vogelleichen).

Jetzt habe ich eine Garage beim Nachbarn angemietet und nun ist Ruhe ! Die 30 Euro im Monat zahle ich gerne.

Übrigens, auf dem gleichen Platz standen bisher 12 Jahre lang einige Avensis, die ich als Firmenwagen gefahren habe. Nie ein Marderproblem.

Ich glaube da passen die Fiecher nicht rein, unten zu und kein Platz im Motorraum.

Dagegen ist der Yaris geradezu eine Einladung in Person, von unten offen und jede Menge Platz  :'( :'( :'(.

Mein Tipp wäre, den Unterbodenschutz vom Diesel und die elektrischen Marderplättchen zu installieren.


Gruß


Rolf

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 11
Bekommt man die marderplatten bei toyota?

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 12
Ich hatte das Problem mit dem Marder auch.
http://forum.hybrid-piloten.de/index.php?topic=3767.0

Nachdem ich Marderspuren am Auto gefunden hatte habe ich mir folgendes von meinem Toyota Händlern verbauen lassen http://shop.marderabwehr.de/stop-go-marderabwehr/hochspannungsgeraete/07544-STOPGO-HOCHSPANNUNGS---MARDERABWEHRGERAET-8-PLUS-MINUS.html

Das waren ca. 300 EUR und seither hatte ich keinen Schaden und der Marder hält sich wohl auch fern, da ich keine Spuren mehr finden konnte. Meiner Meinung nach eine lohnende Investition.
Auch wird das Teil über eine Knopfbatterie betrieben somit gibt es auch keine Probleme mit der Stromversorgung.


Bekommt man die marderplatten bei toyota?


Ich hatte meinem Händler einfach den Link von der Herstellerseite geschickt und die haben das für mich bestellt und eingebaut.

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 13
In meinem Prius+ hatte ich auch Plättchen einbauen lassen. Bei Conrad gekauft. In unserer Firma gehen die Marder ein und aus. Meine Versicherung übernimmt auch den Schaden , aber wie oft? Der Marderschutz lief rund um die Uhr ( trotz Werkstatt Einbau ) habe später selber einen Schalter eingebaut nachdem ich bei öffnen der Motorhaube auf ein Plättchen gefaßt habe. Ich bedaure jetzt den Marder der da drauf kommt. Besuchsspuren hatte ich sei dem nicht mehr.
Gruß Uwe

Antw.: Marderbesuch - Was dagegen tun?

Antwort Nr. 14

... habe später selber einen Schalter eingebaut nachdem ich bei öffnen der Motorhaube auf ein Plättchen gefaßt habe. Ich bedaure jetzt den Marder der da drauf kommt.


Mich hat das seither auch immer gereizt mal zu testen wie stark der Stromschlag ist, aber habe bisher nicht die Eier gehabt das zu testen. Danke für deine Vorarbeit ich lasse es wohl lieber  ;-D