Zum Hauptinhalt springen
Thema: Neues aus Wolfsburg: E-Golf ab sofort bestellbar! (2765-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Neues aus Wolfsburg: E-Golf ab sofort bestellbar!

Antwort Nr. 15
Zitat
Toyota bekommt endlich Konkurrenz, und muss sich somit in Zukunft auch mehr Mühe geben.
Denn Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und das ist auch gut so!


:icon_dito:

Das könnte die Preise senken, und das wäre sogar noch viel besser - für alle von uns.

Re: Neues aus Wolfsburg: E-Golf ab sofort bestellbar!

Antwort Nr. 16
In Deutschland kann man mit Elektroautos noch nichts reissen. Hier hat man den Knall nicht gehört, und befindet sich in der Phase, in der die US Automobilbranche sich vor der großen Wirtschaftskrise befand. PS, PS, PS und nochmal PS - mehr zählt bei den großen Formaten wie Auto Motor und Sport oder Auto Bild nicht. Das große Umdenken fand in den Staaten erst durch die beinahe Pleiten der großen Konzerne statt. Seitdem gelten dort strengere Umweltstandards als in Europa, Hybridfahrzeuge erfreuen sich großer Beliebtheit und der erfolgreichste Elektroautohersteller ist eine amerikanische Firma.

Bei Volkswagen sehe ich das Problem an der eingeschränkten Motorenpalette TSI/TDI deren Zuverlässigkeit für mich persönlich inakkzeptabel wäre. Doppelkupplungsgetriebe sind ein weiterer Stolperstein (das haben auch andere erfahren müssen) der nicht so recht zu einem teilweise elektrisch angetriebenen Fahrzeug passen will. Die altmodisch wirkende Instrumentierung ist dann auch noch so ein Punkt, der mich eher abschreckt. Das ging auch mal anders   ;)

Ich persönlich würde heute meinen Auris ohne zu zögern gegen einen Civic Hybrid tauschen - 905km Reichweite sind z.B. schon mal eine Hausnummer die nicht jeder bietet.

Re: Neues aus Wolfsburg: E-Golf ab sofort bestellbar!

Antwort Nr. 17
Na ja, wenn der Akku von dem Civic-Hybrid nur 10 Mal so lange hält wie die Akkus der letzten Baujahre (der Honda-Hybriden), dann hält er immer noch weniger als halb so lange wie die Akkus vom Prius und Auris - insofern wäre ich da vorsichtig..... ;D

Re: Neues aus Wolfsburg: E-Golf ab sofort bestellbar!

Antwort Nr. 18
Wenn die Berichte so stimmen - USA ist Klagefreudig - dann wurden sämtliche Akkus auf Garantie ersetzt. Die Akkus im HSD sind natürlich eine Klasse für sich, leider kann man das vom VVT-i Motor nicht mehr sagen. Und die letze Generation des Auris/Prius ist dann auch kein optischer Leckerbissen im Innenraum  mehr  :-[

Re: Neues aus Wolfsburg: E-Golf ab sofort bestellbar!

Antwort Nr. 19
Zitat
Doppelkupplungsgetriebe sind ein weiterer Stolperstein (das haben auch andere erfahren müssen) der nicht so recht zu einem teilweise elektrisch angetriebenen Fahrzeug passen will.


Also, wenn ichs wichtig verstanden habe, ist im e-Golf doch gar kein DSG verbaut, sondern eine  "1-Gang-Automatik". Beim e-UP! ebenfalls.
Für ein E-Fahrzeug doch eine sehr zeitgemäße Lösung. Bei Hybriden möchte VW nun mal auf einen anderen "Sound" setzen als die anderen Hybridhersteller.

Re: Neues aus Wolfsburg: E-Golf ab sofort bestellbar!

Antwort Nr. 20
In den letzten Jahren sind staatliche Fördergelder in die Elektromobilität geflossen und so erhielten die am Thema beteiligten Firmen bis zu 50% der Investitionen vom Steuerzahler erstattet. Was mit den Geldern im Detail passiert ist, wurde und wird nicht genau verifiziert. Wenn dann zum Schluss kein Elektroauto heraus kommt, müssen die Gelder wieder zurück gezahlt werden.

Der E-Golf ist also nichts Verwunderliches oder besonders Innovatives. Hätte es die Fördergelder vom Staat nicht gegeben, so hätte VW niemals einen E-Golf auf den Markt gebracht. In der Zukunft werden sich die Manager von VW, und nicht nur die, über die Absatzzahlen wieder aus dem Thema heraus reden: „Die will ja kein Mensch kaufen“. Für den Steuerzahler bedeutet das: "Außer Spesen nichts gewesen".

Egal wie, der E-Golf hat mit Sicherheit seine Berechtigung http://www.taz.de/!126743/, jedoch wohl nicht in Deutschland. Der Erfolg von energiesparenden Antriebstechniken ist von dem Verantwortungsbewusstsein der Fahrer(innen) abhängig und solange der rasante Ampelstart oder Geschwindigkeiten jenseits der 130km/h auf der Autobahn ein Zeichen von persönlicher Stärke und Überlegenheit ist, sehe ich hier kaum eine Zukunftschance von Elektroautos & Co.

Grüße, Sven

Re: Neues aus Wolfsburg: E-Golf ab sofort bestellbar!

Antwort Nr. 21
Die Elektroautos e-Golf und e-Up werden rein elektrisch angetrieben und sind nicht Teil meiner Kritik am DSG Getriebe. Bei diesen geht es wie auch beim Nissan Leaf, beim Tesla S oder dem hier.

Da gibts keine Schaltstufen und der Elektromotor liefert so viel Leistung, wie man per Schubpedal von ihm abverlangt. Ein stufenloses Getriebe ist auf Grund seiner Wirkungsweise nichts anderes, nur dass dabei ein Verbrennungsmotor läuft. Die Beschwerden über den Sound würden vielleicht aufhören, wenn die Leute einfach mal lernen würden wie man aufs Schubpedal tritt und wo sie wieviel Motorleistung wirklich brauchen. Eine Bohrmaschine dreht man ja auch nicht auf vollen Touren und drückt sie dann in die Wand, sondern setzt erstmal vorsichtig an, lässt langsam anlaufen und geht danach in die vollen. Aber das driftet wieder in die Diskussion Getriebegeräusche ab, darum soll es hier nicht gehen.

Ich sehe den Vorteil einer stufenlosen Lösung darin, dass diese neben vielen anderen Vorteilen auch dem Elektromotor mit dessen Stufenloser Leistungsabgabe am nähesten kommt und Systemintegration dadurch sehr einfach ist.